Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Oranienburg
    Beruf
    Grafik-Designer
    Beiträge
    121

    Kletterpflanzen im Traufstreifen

    Hallo,

    um unser Haus gibt es einen Traufstreifen, ca. 40 cm breit mit Kieselsteinen.

    An einer Stelle würden wir gern eine Kletterrose und evtl. zusätzlich eine Clematis pflanzen, die außerdem ein Rankgitter aus Edelstahlseilen an der Hauswand bekommen soll. Wie legt man die Pflanzgrube an? Ich stelle mir vor, dass zumindest in Richtung Sockel irgendeine Abdichtung sinnvoll wäre. Schließlich wird doch die Pflanze später bewässert.

    Das gleiche Problem besteht bei einer Scheinzypresse, die relativ dicht ans Haus gepflanzt werden soll. Unterbricht man den Traufstreifen hierfür? Gibt es evtl. nach unten offene "Pflanzringe", die man zur Abgrenzung einbauen kann? Oder eine Folie?

    Hat jemand Erfahrungen mit Bepflanzungen direkt vor der Hauswand?

    Gruß und danke
    Enibas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kletterpflanzen im Traufstreifen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2003
    Ort
    Straubenhardt
    Beruf
    meinemädelsunterstützer
    Benutzertitelzusatz
    Expertenwinzling
    Beiträge
    169
    Ja so nen Blödsinn macht man nicht .....
    Mal an den Hausanstrich denken....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Land Brandenburg
    Beruf
    Landschaftsplaner
    Beiträge
    32
    Welche Himmelsrichtung liegt die Hausseite?

    Es geht, ich würde aber so etwas nicht machen.
    Der Streifen muss natürlich unterbrochen werden.
    Abgrenzung zum Haus mit dicker Teichfolie etc.
    Die Pflanze muss wieder mit einer dünnen Schicht Kies abgedeckt werden sonst landet der ganze Dreck beim nächsten Regen an der Hauswand. Auch Rindenmulch macht Flecke.

    Warum soll nicht neben dem Spritzschutzstreifen gepflanzt werden? Der Clematis z.B. ist das egal da sie auch als Bodendecker eingesetzt werden kann und den Weg zum Rankgitter leicht überbrückt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Oranienburg
    Beruf
    Grafik-Designer
    Beiträge
    121
    Die Hauswand liegt Richtung Westen mit ganz leichter Tendenz Richtung Südwesten. Statt Rindenmulch könnte man doch evtl. auch Splitt oder Kiesel als oberste (dünne) Schicht verwenden. Kann man die Teichfolie irgendwie befestigen? Zum Beispiel unterhalb der Sockeldämmung ankleben?

    Ihr seid also mehrheitlich Gegener der Fassadenbegrünung? Ich will natürlich schon darauf achten keine Pflanzen einzusetzen, die Bauschäden an der Fassade verursachen. Aber wenn die Pflanzen die Strecke bis zum eigentlichen Ausgangspunkt der Senkrechtbewegung erstmal kriechend überbrücken müssen, stelle ich mir das etwas komisch vor.

    Gruß und danke
    Enibas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen