Ergebnis 1 bis 8 von 8

Eine von 2 Fertiggaragen (mit Satteldach verbunden) abgesackt

Diskutiere Eine von 2 Fertiggaragen (mit Satteldach verbunden) abgesackt im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Landshut
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    19

    Eine von 2 Fertiggaragen (mit Satteldach verbunden) abgesackt

    Hallo zusammen,

    wir haben uns vor ca. 6 Monaten eine DH Hälfte gekauft. Vor dem Kauf viel niemanden auf, dass unsere Garage (eine von 2 nebeneinander stehenden Fertiggaragen; mit Satteldach verbunden) auf der linken Seite (unsere Seite) ca. 3 cm abgesackt ist. Durch den Verbund mit der zweiten Garage per Satteldach steht jetzt das Dach unter Spannung und wird auf unsere Seite gedrückt wobei auf der Rechten Seite (von den Nachbarn) die Holzvertäfelung weg gedrückt wird.

    Hat von euch jemand eine Idee, wir wir die Garage wieder begradigen können?

    Wir hätten uns vorgestellt, auf unserer Seite hinten und vorne ca. 60 cm runter, 50 cm breit und 50 cm unter die Garage zu graben, und mit Beton auffüllen zu lassen. Gehalten würde die Garage in der Zwischenzeit von Schwerlast-Hubwägen.

    Hat jemand schon mal so etwas gemacht? Hättet ihr eine Idee, wie es genau funktionieren könnte?

    Danke vorab!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Eine von 2 Fertiggaragen (mit Satteldach verbunden) abgesackt

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Baujahr?

    Auch die Garagen real geteilt oder insoweit Eigentümergemeinschaft?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Landshut
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    19
    Hallo Julius,

    die Garage ist real geteilt, nur eben dass ein Satteldach auf beide Garagen aufgesetzt wurde und diese somit verbindet.

    Baujahr ist 1993.

    Eigentum ist so, dass uns die linke, den Nachbarn die rechte Seite plus jeweilige Hälfte vom Satteldach gehört. Also gar nicht so einfach (leider)

    Die rechte (fremde) Garage ist ebenfalls abgesackt, aber nur minimal (nur noch zur Vervollständigung)

    Danke vorab!
    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Evtl. könnte es sinnvoller sein, nur das Dach auf Eurer Seite entsprechend anzuheben und zu unterfüttern, nicht die ganze Garage.

    Aber ist denn schon geklärt, ob es am Fundament mangelt?
    Nicht daß die Senkung weitergeht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Landshut
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    19
    Das Problem ist, dass wir in Wörth a.d. Isar extrem hohes Grundwasser haben. Die Original-Baupläne sind auch nicht mehr vorhanden. Wir wissen nicht mal, ob überhaupt ein Fundament vorhanden ist oder nicht.
    Daher dachten wir, dass wir auf jeden Fall auf der sicheren Seite sind, wenn wir mit Beton aufgießen.

    Nur das Dach ausrichten würde gehen, aber die Garage bleibt dann schräg. Im Winter steht das Wasser im hinteren, linken Eck und das Gartentor welches an die Garage anschließt hängt natürlich auch schräg.

    Ganz zu schweigen vom Gesamtbild, wenn die beiden Garagen oben auseinander stehen ..

    Morgen wollen wir mal ein wenig an der Garage runter graben, evtl sieht bzw weiß man dann mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Plankopien sollte das Bauamt haben!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Landshut
    Beruf
    Anwendungsentwickler
    Beiträge
    19
    Kann man beim Bauamt auch einsehen, wie die Garage gebaut wurde? Also mit oder ohne Fundament?

    Wir hatten heute wegen Tierarzt-Besuch leider keine Zeit bei der Garage zu graben, aber wir wollen das die Tage auf jeden Fall nachholen. Dann würde ich mich wieder melden.

    Aber vielen dank schon mal !!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Gibt es Mitbewohner unter der Garage?

    Stehen die Garagen in Auffüllbereichen?

    2 einzelne Fertiggaragen -> Eine Minimallösung zur Gründung sind 6 Einzelfundamente, Einbindetiefe oft nur 30 cm in den Oberboden.
    -> wenn dann ein brauchbares Punktfundament einbauen, keine Betonlache.

    Die Garage darf nur unter den Wänden belastet werden. Das mit den Hubwagen kann schnell ins Auge gehen - Tragfähigkeit? Wenn die Dichtungen bei Überlast nachgeben, dann wirds übel.

    Was rechnest du an Kraft beim Anheben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen