Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    114

    T30 Tür schief eingebaut

    Hallo,

    wir haben feststellen müssen, das unsere Tür, die in die Garage führt, schief eingebaut ist.
    Ich habe in der Zarge (von Blatt zum Mauerwerk) einen ca. 7mm Bogen in der Mitte drin. Und von hinten nach vorne hat sie auch eine kleine Abweichung.
    Leider schließt die Tür auch nicht richtig

    Der Bauleiter meinte, das 7mm noch im Toleranzbereich sind (was ich aber nicht glaube).
    Wer kann mir da weiter helfen? Er kann ja nicht einfach mal so behaupten, dass die Tür so richtig eingebaut ist.

    Gruß, moses
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. T30 Tür schief eingebaut

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,798
    Leider schließt die Tür auch nicht richtig
    eine T 30 Türe soll ja einen bestimmten Zweck erfüllen, dazu gehört auch, dass sie selbsttätig schliesst und zwar ganz. Schliesst sie nicht ganz so ist dieser Zweck verfehlt und muss nachgebessert werden.


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Wenn es mal nee T 30 Türe ist- Zulassung ?? (AbZ )

    oft werden MZ Tür damit verwechselt.

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Ne MZ soll aber auch dicht schließen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Es gibt FAchliteratur die Beschreibt das eine Verwölbung bis 4 mm ausreichend durch die Dichtung kompensiert wird. Danach nicht. Das gilt jedoch für Wohnraumtüren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    114
    Ich habe heute erst einmal ein wenig gerichtet.
    Habe jetzt noch kaum einen Bogen drin.

    Aber leider ist die 2 DF Wand auch schief.
    (Wieso alles krumm und schief einbauen, wenns auch gerade geht )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Zitat Zitat von moses1980 Beitrag anzeigen
    einen ca. 7mm Bogen in der Mitte drin. Und von hinten nach vorne hat sie auch eine kleine Abweichung.

    Der Bauleiter meinte, das 7mm noch im Toleranzbereich sind (was ich aber nicht glaube).
    Hallo,

    Tipp 1: Vermutung: die 7mm kommen davon, das die Monteure die Schlosstache nicht im Mauerwerk eingelassen haben. (Wenn nicht verputzt, sieht mann dies)

    Tipp 2: Den Bauleiter schriftlich auf den Mangel hinweißen, 7mm sind unakzeptabel, zumal die Funktion eingeschränkt ist!

    Tipp 3: Wenn keine Abhilfe des Mangels erfolgt, soll der Bauleiter doch mal die Norm die diese Toleranz festlegt herzeigen!!!
    Ich bin gespannt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen