Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    hier
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    113

    Stand by Lösung gesucht - keine schaltbaren Leisten

    Hallo zusammen,

    ich bin gerade dabei dem Stromverbrauch auf die Spur zu kommen.
    Im Schlafzimmer habe ich allerdings ein Stromproblem.
    Unser Nachttischlampen sind im Bett integriert - am Kopfteil kommen die Lampen (G9) seitlich raus. Trafo steckt unter dem Bett in der Mitte und frisst im Standby 12 Watt /Std. (beim aktuellen Strompreis knappe 18 Euro /Jahr)

    Klar könnte man dies jetzt auch mit einer schaltbaren Leiste abschalten aber da wir beide die Lampen nutzen, zu unterschiedlichen Zeiten, ist eine Lösung gesucht auf der jeder von seiner Seite aus die Lampe anschalten möchte /kann.

    Gibts hierzu Ideen? ansonsten müsste ich mit den vergeudeten 18 Euro im Jahr leben.


    LG
    London
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Stand by Lösung gesucht - keine schaltbaren Leisten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Aachen
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    342
    12W als Leerlaufverlust im Trafo? Wer sagt das? Womit gemessen?
    Die üblichen Energiekostenmeßgeräte sind für solche Messungen nur sehr bedingt geeignet, erstens weil man sich hier am unteren Ende des Meßbereichs bewegt mit entsprechenden Toleranzen und zweitens wegen der teilweise erheblichen Phasenverschiebung.
    Es gibt solche stand-by Stromsparvorschaltgeräte, die verbrauchen selbst nur etwa 1W und schalten ab einer gewissen Last durch, evtl. passt das für euch.

    P.S. 12W/h ist keine sinnvolle Einheit, vermtl. meinst Du 12W.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Deine Beschreibung kann nicht stimmen!

    Denn Halogenlampen mit G9-Fassung arbeiten direkt mit Netzspannung (230V). Für sie gibt es daher überhaupt keinen Trafo.

    Wie werden sie denn geschaltet? Vielleicht ist es ein Tippdimmer oder so?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    hier
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    113
    Hallo,

    Julius du hast Recht, ich habe mich vertan.

    Es steht dran Halogen G4
    Das Strommessgerät haben wir dazwischen gehängt und zeigt folgendes an- ohne Licht

    * 238 V 50 Hz
    * 0,05 A, 1,0 cos(Durchschnitt)
    *11,9 W (aktueller Verbrauch ohne Licht)
    * insgesamt 19 Stunden gemessen Verbrauch 0,21 kWH

    Der Trafo ist auch warm.
    Da wir kleine Kinder haben muss /darf einer von uns Nachts aufstehen, deshalb wäre es schön wenn es eine Lösung ohne schaltbare Leiste gäbe.


    Aber zu den G9 (ohne Trafo ) gibts da mittlerweile auch Sparversionen die gut sind? Das sind die einzigen wo wir noch nicht durch ESL oder LED's ersetzt haben.

    LG
    London
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von London Beitrag anzeigen
    Da wir kleine Kinder haben muss /darf einer von uns Nachts aufstehen, deshalb wäre es schön wenn es eine Lösung ohne schaltbare Leiste gäbe.
    Taschenlampe?

    Oder die Öko-Ausführung "Kerze".


    Man könnte auch darüber nachdenken, in die Zuleitung zu jeder Leuchte jeweils einen Schalter einzubauen.

    Zu Deiner "Messung" wäre noch interessant zu wissen, wie genau der Strom gemessen wurde (was für ein Messgerät). Ich vermute die 50mA sind schon extrem nah an der unteren Messgrenze. Der Messwert wäre somit mehr eine Schätzung. Es wäre gut denkbar, daß wir von einer Leistung von nur 2W oder 5W reden.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Elektronikentwicklung
    Beiträge
    215
    Die Lösung heisst schaltbare Steckdose, aber nicht das was du dir schon vorgestellt hast, sondern so etwas:

    http://www.conrad.de/goto.php?artikel=610934
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    hier
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    113
    @ R.B.

    Auf dem Gerät steht was mit PM30, man kann dort auch den Preis eingeben und Schwachlast und was weiss ich noch alles.
    Heute kam zufällig das Messgerät unseres Versorgers (kann man kostenlos leihen) und es zeigt auch 12 Watt ohne das ein Licht brennt.

    Bei der elektrischen Zahnbürste kommt beim Versorgermessgerät 2,5 Watt raus und bei unseren PM 30 wird nichts angezeigt da es erst ab 10 Watt misst.

    @ pfriem
    Danke für den Link

    LG
    London
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bedburg-Hau
    Beruf
    Elektroinstallateur, Küchenmonteur, TD
    Beiträge
    30
    Das hört sich böse so an, als ob ihr sekundär schaltet.
    Klar, ein Trafo, zwei getrennt schaltbare Leuchtmittel.
    Der Trafo läuft also im Dauerleerlauf, das is so unsinnig wie ein ständig eingeschaltetes Untertischgerät.
    Lösungen für das Problem gibt es sicher einige, wenn die Leuten in der aktuellen Form weitergenutzt werden sollen (und Niedervolthalogensysteme sind nicht unbedingt "sparsam").
    Wie werden die Lampen denn geschaltet? Per Berührung, per Dimmer, per klassischem Schalter?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2005
    Ort
    Duisburg / NRW
    Beruf
    Verfahrensmechaniker
    Beiträge
    284
    Auf die Schnelle könnte man natürlich eine Zeitschaltuhr dazwischen setzen mit der der Trafo nur ein paar Stunden in der Nacht läuft.

    Sollte schonmal mehr als die Hälfte einsparen.

    Eine Lastabhängige Steckdosenleiste, wie zuvor erwähnt, ginge natürlich auch. Ich weiß nicht wie genau man die einstellen kann aber die würde den Trafo nur einschalten wenn auch das Licht eingeschaltet wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bedburg-Hau
    Beruf
    Elektroinstallateur, Küchenmonteur, TD
    Beiträge
    30
    Die Lastabhängige Steckdosenleiste funktioniert wohl nicht.
    Der Trafo befindet sich im Dauerbetrieb, zieht also seine Leistung konstant.
    Würde man nun den Trafo einschalten wollen wenn mehr Last anliegt, dann müsste ja die Last irgendwie abgefordert werden- aber der Trafo ist ja bereits ausgeschaltet, da bringt es auch nichts einen Verbraucher hinterm Trafo einzuschalten.
    Wenn gewöhnliche Kippschalter verwendet werden, so könnte man diese eventuell durch geeignete Doppelausschalter ersetzen und so 230V und 12V parallel schalten - allerdings wäre das keine gute Lösung wenn man keine galvanisch vollkommen getrennten und wirklich geeignete Schalter verwenden würde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    hier
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    113
    An die Zeitschaltuhr haben wir auch schon gedacht um wenigstens die Hälfte einzusparen. Alles andere wird wohl zu kompiliziert.

    Es sind normale Kippschalter gleich neben dem Licht, dann gehen von rechts und links die Kabel runter und werden in ein Y Kabel eingesteckt (kann auch wieder ausgesteckt werden) das wiederrum zum Trafo geht.

    Lampe li - Lampe re

    Y

    Trafo


    hier mal ein Beispiel wie es aussieht.
    http://www.nolte.de/internet/index.p...id=38&menue=95

    LG
    London
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    682
    Trafo durch elektronischen Trafo ersetzen? Wenn da keine Last dranhängt, laufen die nicht an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Dipl. Inform
    Beiträge
    47
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Taschenlampe?
    Gar net komisch, es gibt Leute mit kleinen Kindern, die das tatsächlich machen (müssen)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Bremen
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    224
    Hm... Wäre es nicht einfacher, bevor hier groß investiert wird, die 18,- € woanders einfacher und ohne Investitionen einzusparen?

    Wäre doch mal eine Überlegung...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    hier
    Beruf
    Sachbearbeiterin
    Beiträge
    113
    Wir werden die Zeitschaltuhr nehmen.

    @ glotzi
    Auch unsere Kinder werden irgendwann durchschlafen


    Danke
    LG
    London
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen