Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Trier
    Beruf
    Zeichner
    Beiträge
    113

    Edelstahlkamin Dachdurchführung

    Guten Tag,
    mein Doppelwandiger Edelstahlkamin darf laut Schornsteinfeger durch das Dach durchgeführt werden, da keine Geschossdecke dazwischen liegt.
    Wie realisiere ich denn am besten die Dachdurchführung im Bereich zwischen den Ziegeln und der Innendecke? Gibt es hier evt. Fertigelemente?
    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Edelstahlkamin Dachdurchführung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Das sollte Dein Kaminbauer in Absprache mit dem Schorni festlegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Trier
    Beruf
    Zeichner
    Beiträge
    113
    Hallo,
    der Kamin ist schon vorhanden, es wird angebaut. Der Schorni hat mir gesagt das die Durchführung wenn keine Zwischendecke ok ist, wie ich das jedoch gestalte ist meine Sache.
    Es wäre schön wenn man mir auf meine Frage eine Antwort geben könnte,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    Hallo Bambus,

    als ich noch als kaminbauer tätig war haben wir in solchen fällem einen großen runden ausschnitt (um das rohr mind. 20cm) gemacht, kein brennbares teil darf das rohr berühren oder innerhalb der 20cm sein.
    welche dämmung und verkleidungsmaterialien im bereich des durchbruches verbaut werden, hängt aber davon ab was der schorni gern hätte. dem einen reicht steinwolle mit fermacell verkleidet, der andere vordert einen sog leichtbauschacht....... wenn du das wirklich selbst machen willst solltest du dir auf jeden fall den schorni herbestellen der dir sagt wie er das gern hätte, und am besten er kommt dann nochmal vorbei BEVOR du die verkleidung drangebaut hast!!! am beten noch ein par fotos knipsen wie du wo was verbaut hast....... ist bei mir zwar schon etwas her, aber damals waren die schornis bei diesen durchführungen die NICHT luftumspült sind ganz schön genau...... wenn mann sich die abgastemp. eines dranhängenden holzofens (der vielleicht auchmal randvoll gemacht wird und dann die zuluftklappe nicht geschlossen wird) ansieht sicher nicht unberechtigt!!!!!

    hir ist der fachmann sicherlich die bessere alternative, nicht das diese arbeit so sehr schwer ist, aber wenn die hütte abfackelt........

    viele grüße
    pascal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen