Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Kalkar
    Beruf
    Dipl. Bankbetriebswirt
    Beiträge
    9

    Terrassendach - Hält das?

    Guten Abend,

    am Wochenende habe ich ein Terrassendach aufgebaut und mache mir jetzt doch Sorgen, ob das hält.

    Siehe Foto!

    Auf der ebenfalls angehängten Zeichnung erkennt man die Abmessungen. Das Dach ist ca. 8 x 4 Meter groß, wobei nur der rechte Teil (ca. 4,5 Meter), allerdings mit 8mm VSG belegt wird.

    Wie erkennbar ist, haben wir ein WDVS (Stärke 16 cm). Zur Aufnahme der Drucklast haben wir an fünf Punkten 20x20cm PU-Quader in das WDVS eingesetzt.

    Die Befestigung des Balkens am Haus ist erfolgt über 9 Stück 12mm Gewindestangen, welche in Schwerlastanker Fischer TAE-12M direkt in die Betondecke geschraubt wurden.

    Meine Sorge:
    Wenn Glas (und vielleicht Schnee) auf dem Dach sind, biegen sich möglicherweise die Gewindestangen durch und lassen den Balken in das WDVS pressen? Oder ist dies unrealistisch?

    Als mögliche Lösung des Problems (wenn es denn eins ist) bieten sich aus meiner Sicht Alternativen:
    - auch an der Hausseite senkrechte Pfosten
    - oder: z. B. drei Metallkonsolen unterhalb des Balkens, welche durch jeweils mehrere Fischer Thermax-Befestigungen (speziell für WDVS) gehalten werden und den Balken zusätzlich tragen.

    Hat jemand eine Meinung zu diesem Thema?

    Freundliche Grüße

    Zock11
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Terrassendach - Hält das?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    auch wenn es keine grosse hilfe sein wird ,
    ich mache mir solche gedanken vorher........

    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Industriemechaniker
    Beiträge
    33
    Hallo Zock11,
    wenn ich dich richtig verstanden habe, dann ist der Balken mit 9 Gewindestangen M12 an der Wand befestigt. Bei einer ordnungsgemäßen Verankerung werden diese auf Scherung besansprucht. Da du fragst, lass die Berechnung von einem Bauing. durchrechnen! Wäre gut wenn du weißt aus welchem Material deine Gewindestangen sind (z.B. Stahl, A2-50, A2-70, ...)

    Grüße vom gartennachbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Aus meiner Sicht ist an alles gedacht.... mit Ausnahme dem allerwichtigsten: Die Hinzuziehung eines Statikers !

    Unfassbar ! Erst keine Hemmungen und später die (berechtigten) Zweifel !

    Aus Sorge um mich und meine Familie, die dort unter Schneelast morgens frühstücken soll, wäre es sinnvoller gewesen ein typengeprüftes Vordach -z.B. aus dem Baumarkt- zu wählen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Einzig richtiger Rat.

    Statiker beauftragen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061
    wichtigster Hinweis ist gegeben - mehrfach
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen