Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Germany
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265

    Spachtel platzt von Betonsäulen

    Über meiner Terasse ist ein Balkon, der von zwei Betonsäulen gestützt wird. Die Säulen gehen mitten durch die Terasse und enden auf eigenen Fundamenten in ca. 1,5m Tiefe. Die Terassenplatten liegen im Schotterbett.

    Die Säulen wurden im letzten jahr von einem Maler gespachtelt und geschrichen. Im unteren Bereich platzt jetzt die Farbe inkl. Spachtelmasse ab.

    Ich vermute das durch Kapilarkraft Feuchtigkeit auch dem Erdreich hochgezogen wird und die Spachtelmasse wegdrückt.

    Was kann ich machen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Spachtel platzt von Betonsäulen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Kapillar bei Betonsäulen? Beton hat aber eine sehr geringe kapillare Steighöhe (ich meine mich zu erinnern so um die 5-6cm max.). Wie hoch ist denn abgeplatzt? Was für ein Spachtel, grundiert, Wetter, etc. .....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Zitat Zitat von DK_Net Beitrag anzeigen
    Die Säulen wurden im letzten jahr von einem Maler gespachtelt und geschrichen. Im unteren Bereich platzt jetzt die Farbe inkl. Spachtelmasse ab.
    ...
    Was kann ich machen ?
    Informiere deinen Maler und frage ihn, was er jetzt machen möchte. Hat er vor Ausführung belegbar Bedenken angemeldet?

    Was sagt der nicht vorhandene unabhängige Planer / Bauüberwacher?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Germany
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    @HULUD - muss ich einen Architekten oder unabhängige Planer / Bauüberwacher einschalten, bevor ich einen Maler beauftrage ?

    @ Nilsson
    Die Abplatzungen gehen ca 10cm hoch. Die Fuge zwischen Terassenplatten und Säule ist Sand. Die Feuchtigkeit könnte natürlich auch durch Regenwasser entstanden sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Der Spachtel nur um offene Lunker/Blasen zu verschließen? Oder dicker?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Zitat Zitat von DK_Net Beitrag anzeigen
    muss ich einen Architekten oder unabhängige Planer / Bauüberwacher einschalten, bevor ich einen Maler beauftrage?
    Nein, wie man sieht geht es auch ohne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Germany
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    Hallo Nisson,

    es wurde schon dick aufgetragen. Das Material war keine billige Baumarktware sondern stammt aus dem Malerfachhandel. Die Spachtemasse war ausdrücklich für den Außenbereich geeignet und hält ja auch an anderen Stellen ausgezeichnet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von Shai Hulud Beitrag anzeigen
    Nein, wie man sieht geht es auch ohne.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    es wurde schon dick aufgetragen
    .......und ist für den erdberührten/Spritzwasser- Bereich zugelassen? Ohne Schutzmaßnahmen? Was war das denn?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Germany
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    das Material muß ich mir noch mal genauer ansehen.

    Schutzmaßnahmen gabs wohl keine.

    Welche Schutzmaßnahmen sind denn zu empfehlen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Die Sockelausbilung muss analog zu einem Sockelputz sein, auch bezüglich des Feuchteschutzes. Das dicke Spachteln könnte schon der Richtige Hinweis sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Germany
    Beruf
    Ingenieur
    Beiträge
    265
    das Putzmaterial war "Knauf Readygips pastös"
    Damit wurden alle Betonteile Außen verputzt inkl. der Sockelbereiche.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    wasweissich
    Gast
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Produktinformation:
    Knauf Readygips ist der ideale Helfer für Renovierungen. Ist besonders geschmeidig, besitzt eine hohe Füllkraft und lässt sich leicht schleifen.

    Einsatzbereich:
    Gipsspachtelmasse zum Verfugen oder als vollflächiges Finish-Material für Wand und Decke im Innenbereich. Zum Füllen der Fugen, zum Einbetten des Bewehrungsstreifens und zum Feinspachteln bereits flächenbündig verspachtelter Fugen (AK, HRAK, SK).
    :Roll
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von DK_Net Beitrag anzeigen
    @HULUD - muss ich einen Architekten oder unabhängige Planer / Bauüberwacher einschalten, bevor ich einen Maler beauftrage ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen