Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Wer muss die Kosten Übernehmen/Rohrbruch

Diskutiere Wer muss die Kosten Übernehmen/Rohrbruch im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von sanco
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Kassel
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    88

    Wer muss die Kosten Übernehmen/Rohrbruch

    Nabend,
    heute beim Kunde A gewesen(Verstopfung in der Grundleitung).
    Kontrollschacht an der Grundstücksgrenze zum Nachbar B.
    Nach Reinigung und Spülung Festgestellt das das Rohr auf dem Nachbargrundstück B (6 Meter vom Kontrollschacht entfernt)defekt ist(Steinzeug,nicht zu Reparieren).
    Jetzt sagt Nachbar B,geht mich nix an,bei mir läuft alles ab.
    Sein Abwasser/Regenwasser wird erst nach dem Rohrbruch abgeleitet,
    somit ist für ihn alles i.o.
    Der Abwasserkanal läuft über 4 Grundstücke bevor er in der Strasse eingeleitet wird.
    Meine Frage ist jetzt wer für den Schaden aufkommen muss Nachbar A oder Nachbar B.
    Oder beide zu 50% da Sie ja gemeinsam den Kanal nutzen.
    Hat da jemand Ahnung wie sowas in der Regel gehandhabt wird.
    mfg Sanco
    PS:das soll keine Rechtsberatung werden,Interressiert mich halt mal wie sowas üblicherweise geregelt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wer muss die Kosten Übernehmen/Rohrbruch

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    So, wie es im Leitungsrecht für die Grundstücke und dessen Regeln festgelegt ist.
    Es gibt keine allgemeine Regel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Emsland
    Beruf
    Bauzeichner
    Beiträge
    114
    Hallo,

    Das Problem ist nur, dass fast niemand sich ein Leitungsrecht eintragen lässt.
    Ich bin sowieso kein Fan von Leitungsrechten im SW Bereich. Spätestens jetzt könnte es zu Problemen mit dem Nachbarn kommen.
    Wenn ich ein Grundstück habe, welches nachträglich geteilt wurde, dann würde ich mir evtl. einen eigenen SW-Anschluss verlegen lassen.

    Ich sage mal pauschal: für die verstopfte Leitung, muss derjenige aufkommen, der über dieses Stück Leitung entwässert. Auch wenn diese über weitere Grundstücke verläuft.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Franken
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    107
    Normalerweise sollte ein Leitungsrecht im Grundbuch eingetragen sein, wenn der Kanal durch ein fremdes Grundstück geleitet wird. In der Vereinbarung sind dann auch solche Dinge wie Reparaturen geregelt.

    Wenn es sowas nicht gibt, muss dein Autraggeber die Rechnung zahlen. Er kann die Kosten dann (zum Teil?) beim Nachbar geltend machen, wenn er der Meinung ist. Braucht dich aber nicht mehr zu interessieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von sanco
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Kassel
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    88
    Hallo,
    danke erstmal für die Antworten.
    Wenn da im Grundbuch nix Eingetragen ist wird
    das eine Harte Nummer für die Nachbar A+B.
    Die beiden älteren Damen sind sich garnicht grün(die
    mögen sich nicht wirklich).
    Das Problem ist ,Nachbarin B lässt mich nicht in Ihren Keller
    um nach evtl.sichtbaren Rohren oder einem Schacht zu schauen.
    Sie hat ja keine Probleme.
    Es dauert max. 1 Woche bis das Abwasser in den Keller von Nachbarin A
    zurückgestaut ist(Rückstauklappe ist aber vorhanden).
    Dann Spirale/Hochdruck,Rohr wieder frei bis zu dem kaputten T-Stück.
    Das wird noch ne Harte Nummer bei denen.
    Gruß Sanco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von ISYBAU
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Benutzertitelzusatz
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Beiträge
    1,686
    Hallo Sanco,

    ja das ist ne harte Nummer. Das Thema ist bereits Drehbuch für einige lange Prozesse.

    Aber ! Wenn Gefahr in Verzug ist und ein Folgeschaden droht muss natürlich gehandelt werden. Aber das müssen die beiden Damen untereinander ausmachen ... entweder mit Regenschirmen als Schlagwaffen oder Rechsanwälten. Miteinander Reden hilft wie fast immer am Besten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von sanco
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Kassel
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    88
    Hallo Robert,
    jo,das ist harter Tobac.
    Habe es geschafft das,
    A: ich kommenden Dienstag ins Haus darf(Nachbarin B)
    B: wir eine Hochdruckspülung an Ihrem Fallrohr machen
    dürfen um mal mit der Kamera durchzufahren.

    werde glaube ich mal ein bisschen Kuchen mitbringen und die
    Damen an einen Tisch bitten(vielleicht klappts ja).

    Was ich mit der Kamera in dem Stück Rohr was frei war gesehen habe
    ist nur durch Freilegen und Neu machen zu Reparieren.
    Werde Bericht machen wie es gelaufen ist.
    Ps: Robert,habe wieder ein paar nette Bilder für dich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter
    Avatar von sanco
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Kassel
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    88
    Nabend,
    wollte nochmal Meldung machen,

    Hochdruckspülung am Fallrohr von Nachbarin B hat nichts
    gebracht(Düse fährt ins Erdreich).

    In den Keller durfte ich nicht.

    Aufbaggern ist gestrichen.

    Keine Einsicht der Dame,dann ist es Eskaliert zwischen
    den Nachbarinnen.

    Haben dann zusammengepackt,das wars,bis nächste Woche,
    bis der Schacht wieder voll ist(Nachbarin A).

    Oh man,was gibts für Menschen

    Gruß Sanco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Könnte es helfen, der Gemeinde bescheidzugeben...?
    Immerhin läuft wohl Schmutzwasser ins Erdreich!
    Vielleicht stimmt ein amtliches Schreiben Frau B entgegenkommender?

    Und Frau A sollte dringend nachsehen (lassen), ob zu ihren Gunsten Ihres Grundstücks ein Leitungsrecht eingetragen ist!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter
    Avatar von sanco
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Kassel
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    88
    Julius,
    ja, Leitungsrecht ist eingetragen,
    Interresiert B aber nicht,ihr Abwasser fliest ja ab.
    A geht morgen aufs Rathaus und sucht da Hilfe.
    Sanco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    versuchs mal mit einem inliner-verfahren geht ohne bagger und solange noch irgendwas vom rohr da ist.


    gruss aus de palz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Franken
    Beruf
    Energieelektroniker
    Beiträge
    107
    Der Tip mit der Gemeinde ist gut.
    Notfalls muss A halt zum Amtsgericht und auf Duldung (der Reparatur) klagen (ggf. mit einstweiliger Verfügung).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter
    Avatar von sanco
    Registriert seit
    12.2005
    Ort
    Kassel
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    88
    gunther1984,
    Inliner war mein erster Gedanke,
    ABER,an dem 100er Steinzeugrohr hängen 2 kleine Häuschen(Nachbarin A)
    Abwasser/Regenwasser und besagte Nachbarin B komplett dran.
    Es ist auch nicht nur 1 Abzweig kaputt,jede Muffe hat starken Versatz
    und Wurzeleinwuchs bzw. sind der länge nach gerissen(was ich bisher
    mit der Kamera gesehen habe).
    Das wird noch ne lustige Nummer mit den Damen.
    Am 3.ten Mai hat Nachbarin A eine Konfirmation,da ist um 15 Uhr der Schacht voll.
    Sanco
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von ISYBAU
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Würzburg
    Beruf
    Bauing. öbuv SV Kanalsanierung
    Benutzertitelzusatz
    Bauingenieur, öbuv SV Kanalinspektion&-sanierung
    Beiträge
    1,686
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    hallo
    versuchs mal mit einem inliner-verfahren geht ohne bagger und solange noch irgendwas vom rohr da ist.
    gruss aus de palz
    Nach dem Motto: Schlauch kann ich auch ?
    Die Aussage "solange noch irgendwas vom Rohr da ist" stimmt so nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    3,848
    Die Ergänzung von Robert (ISYBAU) war hier mehr als notwendig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen