Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    2

    Bodenplatte für Schuppen 7 x 3,5 m

    Hallo und moin, moin,

    ich möchte einen Schuppen bauen für meine Fahrräder / Motorrad und meine Hobbywerkstatt. Der Schuppen soll in Holzständerbauweise gebaut werden.

    Ich bin mir nicht sicher, wie ich die Bodenplatte dimensionieren soll und hoffe hier auf ein paar freundliche Hinweise.

    Der Schuppen soll in einer Grundstücksecke aufgebaut werden. Der Untergrund für den Schuppen wurde während der Anlage der Aussenanlagen vom Gartenbauer auf das Niveau des Hauses aufgeschüttet und liegt damit ca. 80 cm über dem Grundstück des Nachbarn. Die Abgrenzung zum Nachbarn wurde auf 8 m länge mit Granitstelen (ca 110-120 cm) befestigt, d.h. die Stelen stehen ca. 30-40 cm tief im Boden und sind mit Beton verankert.

    Der Schuppen soll mit seiner Längsseite (ca 7 m) etwa 10 cm von diesen Granitstelen stehen, d.h. die Bodenplatte wird fast an die Stelen heranreichen.

    Frage ist, ob ich 'einfach' eine Bodenplatte giessen kann (dazu habe ich schon verschiedene Ideen gelesen) oder ob hier ein Streifenfundament gesetzt werden sollte. Ich habe Angst, dass der Schuppen die Stelen wegdrückt und der ganze Kram dann beim Nachbarn landet.

    Ich könnte mir auch vorstellen, dass man auf die 7m Länge 4-5 Punktfundamente aushebt (ca. 80 cm tiefe) und mit Beton ausgiesst.
    Darauf könnte man dann die Bodenplatte setzen.
    Zumindest hätte ich dann ein besseres Gefühl.

    Eine andere Frage ist bzgl. der Dicke der Bodenplatte. Die Platte meines Hauses ist 18 cm dick - sind dann 12 cm ausreichend für den Schuppen ?

    Ich hoffe, dass ich alle relevanten Informationen hier mitgeliefert habe.
    Wenn was fehlt, bitte ich um Rückmeldung.


    Vielen Dank vorab
    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Bodenplatte für Schuppen 7 x 3,5 m

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Bist Du verwandt mit dem Conni Reinmann von RTL der nach Texas aussiedelte um sein Glück zu finden?
    Oder baut man in Hamburg jetzt auch ohne Statik?
    Hast Du denn schon eine Baugenehmigung?

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von dkoeplin Beitrag anzeigen
    Der Schuppen soll in einer Grundstücksecke aufgebaut werden. Der Untergrund für den Schuppen wurde während der Anlage der Aussenanlagen vom Gartenbauer auf das Niveau des Hauses aufgeschüttet und liegt damit ca. 80 cm über dem Grundstück des Nachbarn. Die Abgrenzung zum Nachbarn wurde auf 8 m länge mit Granitstelen (ca 110-120 cm) befestigt, d.h. die Stelen stehen ca. 30-40 cm tief im Boden und sind mit Beton verankert.

    Dirk
    ...Fachmann vor Ort kontaktieren....der Schuppen ist möglicherweise nicht genehmigungsfähig weil insgesamt zu hoch....
    -
    Der Fachmann kann dann auch gleich die Randbedingungen prüfen...
    Eine Ferndiagnose wirst du hier nicht bekommen..

    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    ITler
    Beiträge
    2
    Hallo Bernix,

    die Baugenehmigung ist eingereicht nach diversen Gesprächen mit der Baubehörde und mit der Rückmeldung, dass man sich das vorstellen kann.

    Aber ich werde mir dann wohl doch einen Architekten suchen.

    Danke trotzdem.
    Gruss
    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Du brauchst einen Statiker.

    Kurzer Abriss:

    Streifenfundamente rundum, Schotter unter die Bopla (wenn's eine braucht...) eine q188 im oberen Drittel, 12cm Plattenstärke...

    Sowas hält (meist... ), aus dem Wort "meist" macht der Statiker "sicher". Er dimensioniert Deine Sparren und Pfetten, die Stürze und die Fundamente. Ein Statiker ist immer anzuraten!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    gast3
    Gast

    Na ..

    dann nehmen wir mal deine Signatur als Wahrheit ... und belassen es dabei

    Staun ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen