Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Helle Holzart für Holzfenster

Diskutiere Helle Holzart für Holzfenster im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Trier
    Beruf
    Zeichner
    Beiträge
    113

    Helle Holzart für Holzfenster

    Hallo zusammen,
    ich habe ein kleines Problem,
    für meinen Anbau benötige ich 2 kleine Holzfenster, je 1.2 x 1.2m.
    Meine alten Fenster sind aus Kiefernholz und mit Gori 90 Dauerschutzlasur Eiche behandelt und sehr gut erhalten.
    Nun möchte ich ein dauerhafteres haltbareres helles Holz für meinen Anbau, was auch mit selbiger Lasur behandelt wird (bei dunkelem Holz würde man den unterschied von aussen sehen).
    Leider kommt niemand für 2 kleine Fenster zur Angebotserstellung zu mir, empfohlen wurde mir Maranti, aber Tropenholz kommt für mich nicht in Frage.
    daher hier einfach mal die Frage welche relativ helle Holzart man mir empfehlen kann.
    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Helle Holzart für Holzfenster

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Dann nimm doch Eiche!! Kannst Dir die bunte Ostereierfarbe auch noch sparen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Trier
    Beruf
    Zeichner
    Beiträge
    113
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Dann nimm doch Eiche!! Kannst Dir die bunte Ostereierfarbe auch noch sparen
    Eiche ist doch relativ dunkel und die Lasur in Eiche sieht anders aus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ja genau - die Lasur hat egal in welchem Farbton die farbliche Wirkung von Stützstrümpfen.
    Dann doch lieber das Original als ne eklige Kopie.
    Und Eiche ist nicht dunkel!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Hi.
    Dann würde ich Fenster aus Lärche nehmen und die ggf. nur grundiert beziehen und sie dann mit Beschichtungen von einem aus Löhningen anzustreichen, die auch bei hellen Farbtönen einen ausreichenden Lichtschutz besitzen sollen.
    Grüßle. khr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023

    Das versteh ich nicht,

    muß ich aber auch nich,

    Wieso nicht Fenster aus Kiefer, mit ner Beschichtung (ob jetzt Gori oder Sikkens),

    Muster per Post, oder Photo per Mail.

    Wo ist das Problem.


    Gruß aus Thüringen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ich bin für Eiche hell. Und bei schlechtem Witterungsschutz werden die mit der Zeit eher noch heller als dunkler...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023

    Ich bin für

    Framire'.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Zitat Zitat von schriebs71 Beitrag anzeigen
    muß ich aber auch nich,

    Wieso nicht Fenster aus Kiefer, mit ner Beschichtung (ob jetzt Gori oder Sikkens),

    Muster per Post, oder Photo per Mail.

    Wo ist das Problem.


    Gruß aus Thüringen
    Sagen wir: weil Kiefer mit heller Beschichtung nicht gerade eine der witterungsresistentesten Konstruktionen ist?

    Grüßle. khr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Trier
    Beruf
    Zeichner
    Beiträge
    113
    Zitat Zitat von khr Beitrag anzeigen
    Sagen wir: weil Kiefer mit heller Beschichtung nicht gerade eine der witterungsresistentesten Konstruktionen ist?

    Grüßle. khr
    Genau so ist es,
    so hell ist die Eichenbeschichtung nicht, jedoch möchte ich nun dauerhafte Fenster einsetzen, die alten werden sicherlich im nächsten oder übernächsten Jahrzehnt ersetzt werden müssen und werden dann aus dem selben Holz gefertigt wie die neuen. Was haltet Ihr von Erle?

    - Ich empfehle jedem Fensterbauer der hier Meranti oder andere Tropenhölzer einsetzt, einmal nach Indonesien, am besten Sumatra oder auch Java zu fliegen und dann mal aus dem Fenster raus zu schauen. Ich würde lieber meine Fensterlöcher mit getrocknetem Mist füllen als dieses Holz einzusetzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Anfauglir
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Ruppendorf
    Beruf
    Physikstudent
    Beiträge
    903
    Erle ist sehr anfällig für Pilz- und Insektenbefall, es sei denn unter Wasser.

    Venedig steht auf Erle, für Fenster eher schlecht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023

    Wenn mann

    ein hartes Holz will, und es die Optik wie Eiche haben sollte,

    NEHMT FRAMIRE'


    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Anfauglir
    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Ruppendorf
    Beruf
    Physikstudent
    Beiträge
    903
    Oder halt Eiche. Wie oben schon mal gesagt.

    Robinie ist etwas heller, sehr dauerhaft, wird wohl am Fensterbauer scheitern.

    Wenn du mit den vorhandenen Fenstern aus Kiefer zufrieden bist, warum nicht wieder Kiefer? Oder Kiefer splintfrei?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2002
    Ort
    Bielefeld
    Beruf
    Holzhausunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Wenn Du krank bist, zieh' in ein Holzhaus. Wenn das nicht hilft, geh' zum Arzt. (schwed. Sprichwort)
    Beiträge
    2,000
    Nordische Kiefer, die ab Werk hochwertig weiß beschichtet wurde, ist eine sehr langlebige Angelegenheit. Von Lasuren rate ich immer ab. Die müssen zu schnell erneuert werden. In dem Fall würde ich auch zu einer feuchteunempfindlicheren Holzart raten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Zitat Zitat von khr Beitrag anzeigen
    Sagen wir: weil Kiefer mit heller Beschichtung nicht gerade eine der witterungsresistentesten Konstruktionen ist?

    Grüßle. khr
    Habt ihr schon mal über Flügelabdeckprofile und Stockabdeckungen für die Regenschiene nachgedacht?????????????


    Gruß aus Thüringen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen