Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    50

    Problem mit Korkboden

    Ich habe einen schwimmend verlegten Korkboden (System Uniclic) laut Anweisung des Herstellers mit Spülmittel gereinigt, um ihn vom angeblichen Wachs zu entfetten und anschließend 2x mit Bona Mega (wasserbasierter 1K-Polyurethanlack) lackiert. Dieses Fabrikat hat uns der Hersteller empfohlen und angeblich wurde bei der Herstellung der Platten der selbe Lack verwendet. Im technischen Blatt von Bona Mega steht zwar, daß man den Boden 4x streichen soll, aber nach Rücksprache sowohl mit dem Hersteller des Bodens als auch bei Bona Mega wurde mir bestätigt, daß wenn der Boden bereits vorgestrichen ist, eine zweimalige Schicht langt.

    Nach 4 Wochen haben wir den Boden erstmals betreten und mit Schrecken festgestellt, daß sich auf einzelnen Platten der Lack bei Druckbelastung löst. Es reicht bereits, daß man mit der spitzen Bodensohle eine Linie zieht und schon blättert der Lack ab.

    Es sieht so aus, daß in der Lieferung des Bodens offensichtlich einige Pakete eine andere oberflächenbehandlung bei der Herstellung hatten, weild hier der Lack fast überhaupt nicht hält. Ach bei den anderen Platten sieht man nach einiger Zeit die Kratzspuren, insbesondere weil der Boden dunkel ist und die Kratspuren sich im Lich spiegeln, jedoch ist hier der Lack etwas widerstandsvoller.

    Ich möchte am Montag den Hersteller informieren, damit er den Boden begutachtet. Ich möchte gut vorbereitet sein, falls jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht hat, weil ich mir schon seine Ausreden vorstellen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Problem mit Korkboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    50

    Mir ist noch was eingefallen

    Ich könnte mir gut vorstellen, daß mir der Hersteller ein Produkt eines anderen Herstellers verkauft hat, welches mit einem Lack behandelt wurde, das sich mit dem Polyurethanlack beißt. Eine andere logische Erklärung gibt es für mich nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    wasweissich
    Gast
    für mich ist die (logische)erklärung , das wachs zwischen (!?!?) zwei lackschichten einen verbund verhindert...........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Was für ein Spülmittel wurde verwendet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    50

    Spülmittel

    Der Hersteller sagte mir, ich kann normales "Spüli" zum Geschirrspülen verwenden und wir haben es auch nicht übertrieben, sondern sachte gemacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    50

    Wachs zwischen Lackschichten

    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    für mich ist die (logische)erklärung , das wachs zwischen (!?!?) zwei lackschichten einen verbund verhindert...........
    Klar - das würde aber bedeuten, daß die Anweisung, den Boden anschließend nochmal zu lackieren, falsch war. Der Hersteller sagte übrigens, durch das anhscließende Lackieren würden die Uniclic-Verschlüsse versiegelt, damit anschließend kein Wischwasser reinsickert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen
    wir haben es auch nicht übertrieben, sondern sachte gemacht.
    schade , so ist der wachs draufgeblieben ........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    tausche der gegen das
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    wasweissich
    Gast
    Zitat Zitat von IamI Beitrag anzeigen
    Verschlüsse versiegelt, damit anschließend kein Wischwasser reinsickert.
    habe ich in der küche auch gemacht , habe keine probleme ......... würde es wieder tun .von wem der boden war weiss ich nicht mehr , und der lack war eine empfehlung des verkäufers..... (war halt einer , der wusste was er tat.......)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    50
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    schade , so ist der wachs draufgeblieben ........
    Alles klar: also war Wachs drauf und damit die Information, den Boden "einfach abzuwaschen" und anschließend zu lackieren Quatsch.

    Was wäre denn dir richtige Vorgehensweise? Abschleifen und neu lackieren?

    Was ist jetzt zu tun? Abschleifen und neu anfangen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    wasweissich
    Gast
    bei mir war kein wachs drauf.........

    was sagt der hersteller?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    50
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    bei mir war kein wachs drauf.........

    was sagt der hersteller?
    Werde erst am Montag abklären, denn gerade heute - Samstag festgestellt. Aber es bestätigt sich der Verdacht, daß der Korkboden bereits mit "irgendwas" endbehandelt wurde und auf jeden Fall so der Bona Mega Polyurethanlack nicht draufgehörte.

    Jetzt habe ich das Schlamassel, denn wenn ich den Lack abkratze oder abschleife, greife ich den Kork mit an und dann kann ich ihn nur noch komplett neu abschleifen, als ob ich den Boden 10 Jahre drinn hätte. Schöne Überraschung, denn wir wollten nächste Woche einziehen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13
    wasweissich
    Gast
    in welchem baumarkt hast du den eingekauft ?

    ach ne , schreib es besser nicht , das gibt ärger.........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    682
    Wieso macht man auf einen vorbehandelten (lackierten?) Korkboden eine Wachsschicht, wenn man dann nochmal überlackieren soll? Die Wachsschicht bekommt man doch mit Spüli nie vollständig runter, was soll der Quatsch?

    Da es Eigenleistung ist, entfällt natürlich jegliche Gewährleistung von Seiten des Herstellers. Und vom Vorschlag, das mit Spüli abzuwischen, will der Händler auchnixmehr wissen, wetten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen