Ergebnis 1 bis 6 von 6

Mieteinnahmen 7B Abschreibung ?

Diskutiere Mieteinnahmen 7B Abschreibung ? im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Burgwedel
    Beruf
    Einkäufer
    Beiträge
    83

    Mieteinnahmen 7B Abschreibung ?

    Hallo,

    ich habe schon fleißig im Forum gesucht aber leider nichts gefunden....

    Nach langem hin und her haben wir uns entschlossen ein Haus zu kaufen.
    Das Haus ist ein 95er Baujahr, 300qm Wohnfläche. Das Haus beherbergt schon 2 Mieter im OG. Im EG würde ich gern selber rein, ca 170qm,,,,

    So...jetzt sagt mein Vater:

    "Junge, früher, da konnte man die Mieteinnahmen zu 100% in den Kredit fließen lassen um so eine Versteuerung zu entgehen."

    Mal angenommen ich beziehe 700€ Kaltmiete von meinen Mietern, kann ich diese 700 € in den Abtrag einfließen lassen ohne diese zu versteuern?

    Kann mir jemand der Erfahrung hat bitte weiterhelfen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mieteinnahmen 7B Abschreibung ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zinsen sind Kosten, da der Preis fuer Geld; Tilgung wandelt Fremd- in Eigenkapital, somit Gewinn.
    Den Privatspass im EG wirst Du Dir auch anrechnen lassen muessen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Burgwedel
    Beruf
    Einkäufer
    Beiträge
    83
    Hallo,

    danke für die super schnelle Antwort. Könntest du die Sache für mich ein wenig konkretisieren? Kann ich die Mieteinnahmen ohne sie versteuern zu müssen als Rate in den Baukredit einfließen lassen? Ok, falls ich den privat genutzten Bereich davon trennen muß, akzeptabel ! Wird dies dann nach m² aufgeteilt? Wie sieht es mit Modernisierungskosten aus? Können diese auch "abgeschrieben" werden?

    z.B.

    Das Haus hat 300m² Wohnfläche, die Mietwohnungen haben zusammen ca 120m², folglich der private Bereich also ca 180 m². Die untere Etage muß aber komplett noch ausgebaut werden.

    weitere Fakten:

    Kaufpreis inkl. Coutage ca. 200.000€
    Umbaukosten ca 50.000€
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Ryker
    Registriert seit
    10.2006
    Ort
    super, natural, British Columbia
    Beruf
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Benutzertitelzusatz
    Exilant
    Beiträge
    2,069
    Zitat Zitat von mcrocket Beitrag anzeigen
    Kann ich die Mieteinnahmen ohne sie versteuern zu müssen als Rate in den Baukredit einfließen lassen?
    Den Gewinn must Du versteuern

    Das Haus hat 300m² Wohnfläche, die Mietwohnungen haben zusammen ca 120m², folglich der private Bereich also ca 180 m². Die untere Etage muß aber komplett noch ausgebaut werden.

    weitere Fakten:

    Kaufpreis inkl. Coutage ca. 200.000€
    Umbaukosten ca 50.000€
    Welcher Geldanteil wohin gehoert, kann Dir hier keiner sagen.
    Wieso sprichst Du nicht mal mit einem Steuerberater?
    Ich kenne sogar einen in Deiner Naehe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Burgwedel
    Beruf
    Einkäufer
    Beiträge
    83
    Hallo,

    Du hast Recht, werde die Woche mal hingehen.
    Dachte nur das jemand das für mich vorab klären könnte. Wollte nicht wegen jedem Objekt zum Steuerberater laufen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von mcrocket Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Du hast Recht, werde die Woche mal hingehen.
    Dachte nur das jemand das für mich vorab klären könnte. Wollte nicht wegen jedem Objekt zum Steuerberater laufen.
    Weise Entscheidung, denn welche Strategie man hier fährt, hängt von vielen Faktoren ab.

    Mieten sind Einkünfte und somit zu versteuern. Im Gegenzug kannst Du die auf den vermieteten Teil anfallenden Kosten gegenrechnen. Parallel dazu gab es noch Abschreibungsmöglichkeiten für den vermieteten Teil.

    Wenn ich mich richtrig erinnere gibt es 7b oder 10e nicht mehr. Wurde irgendwie ersetzt. Aber das muss ich auch nicht wissen, dafür habe ich einen StB.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen