Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Udreifke
    Gast

    Unterbrechung bei Einbringung von Fliessestrich

    Hallo,
    am Samstag wurde bei uns im Haus ein Calciumssulfat-Fliessestrich eingebracht. Leider ist die Mischpumpe kurz vor Vollendung ausgefallen. Nun ist im Flur eine Dünne Schicht die von ca. 0 cm bis 3 cm reicht. Darauf will der Estrichleger dann den restlichen Estrich bis zu einer stärke von 6 cm einfach wieder drübergießen.
    Ist das ein fachgerechtes Vorgehen ?
    Kann das Halten ?
    Muß evtl. die jetzt vorhandene Schicht behandelt werden das sich die neue Schicht dann ausreichend verbindet ?

    Vielen Dank für Ratschläge
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unterbrechung bei Einbringung von Fliessestrich

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    wann macht der das? Wieviel geht noch darüber?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Udreifke
    Gast
    Das soll Morgen gemacht werden, also 3 Tage nach ersteinbringung.
    Es wird zwischen 3 und 6 cm aufgeschüttet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    na ja man hätte das auch gleichmäßiger abziehen können und kurz nachdem erstarren mit einem groben Besen aufrauhen. Wenn keine Pfützenbildung mit viel Feinanteil zurückgeblieben ist reicht ausreichendes vornässen am besten lieber mehrfach dafür weniger um Pfützenbildung zu vermeiden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Udreifke
    Gast
    Ich nehme an das mit dem Abziehen ging nicht so gut weil ja eigentlich keine Trennfugen an den Türen vorgesehen waren und erst nach dem Ausfallen der Pumpe schnell noch Abtrennungen zu den anderen Räumen gemacht wurden. Damit dort aber dann der Estrich nicht einfach unten drunter wegfliesst (ist ja logischerweise durch das Nachträgliche anbringen nicht Wasserdicht) wurde der bereits dort liegende Estrich nicht weggezogen...
    Nur eine vermutung...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Udreifke
    Gast
    Übrigens, Vielen Dank für die rasche Antwort.
    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen