Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    37

    Innenputz - muss der sauber sein?

    Hallo zusammen,

    noch eine Frage an die Experten :-). Wir haben über unseren GU das Verputzen des Kellers im Zuge der restlichen Innenputzarbeiten mitbestellt. Nun waren die Porotonsteine im Keller wohl nicht völlig augetrocknet, so dass sich nun Wasserränder gebildet haben (an einigen Innen und Außenwänden).

    Mal abgesehen davon, dass geprüft werden muss, dass die Feuchtigkeit verschwindet (scheint der Fall) - hat man ein Anrecht darauf, dass der Putz weiß gestrichen wird oder muss man mit den Wasserrändern leben (ist nämlich nicht alles verschwunden)?


    Danke & Gruß,

    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Innenputz - muss der sauber sein?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    Innenputz

    Moin Moin,

    aus welchem Mörtel besteht der Innenputz?
    wurde der Putz bestellt zum späteren Anstrich?
    bei einigen Putzmörtelsystemen sind farbliche Unterschiede - Wolkenbildung - nicht zu vermeiden.
    Davon abgesehen sollte der Putzgrund trocken sein.

    Freundliche Grüße aus Berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    37
    Ist ein Gipsputz... mir geht es ja nicht um Schattierungen innerhalb des Putzes, sondern um Flecken, die auf andere Gründe zurückzuführen sind und ob man in diesem Fall noch einmal einen Anstrich verlangen kann...

    Der Gipsputz sollte der einzige Wandbelag werden, so dass die Flecken nun schon stören...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Sollte kein Anstrich nichts drauf? Und Bilder wären nicht schlecht. Alles andere ist raten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Ich denke mal, die Ränder sind ein Mangel, weil eben auf das feuchte Mauerwerk geputzt wurde.

    Mängelbeseitigung fordern

    pauline

    PS Gipsputz im Keller ist sowieso umstritten, Ich habe ihn allerdings ohne Probleme. Der Keller ist eben trocken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Und warum? Wenn man nichtmal weiß was der Fragesteller genau meint???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    37
    Sorry, wir hatten am WE einiges zu tun... Anbei mal ein Foto einer Wand. Es sind wie gesagt einige Wände betroffen - unabhängig ob Innen- oder Außenwände. Meine Vermutung ist, dass der Esstrich hier stellenweise noch nicht komplett trocken ist (ist auch noch etwas dunkel) und die Feuchtigkeit so hochzieht...




    Was ist Eure Meinung?


    Danke und Gruß,
    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Eigentlich kann der nicht dort "hochziehen", mangels Kontakt. Wenn der vorhanden wäre gäbe es ein anderes Problem. Es ist eher zu vermuten das es sich um Kondensat handeln könnte, da der Estrich wie bereits gesagt, keinen Kontakt zum Putz haben kann und die Feuchteerscheinung auf beiden Bauteilen vorhanden ist.

    Da sicher nicht vereinbart wurde das der Putz Oberflächenfertig auch OHNE Anstrich ist wird nach dem austrocknen keine Maßnahme notwendig sein (solange es wirklich Kondensat ist und irgendwann mal entgegengewirkt wird) sodass auch keine Maßnahmen notwendig wären oder Beeinträchtigungen vorliegen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen