Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Baden-minus-Württemberg
    Beruf
    Schreibtischtäter
    Beiträge
    54

    Versorgungsrohr von Fertiggarage zum Keller - wie abdichten

    Hallo zusammen,

    folgende Situation:

    Unmittelbar neben dem Haus (unterkellert) steht eine Fertiggarage. In die soll sowohl Strom wie auch Wasser (warm und kalt) gelegt werden.

    Dazu wurde in der Außenwand des Kellers ein DN 100 Rohr einbetoniert. Da sollten die Leitungen rein passen. Zwischen Garage und Keller gibt es einen Höhenunterschied, so dass das Rohr für die Leitungen schräg nach oben verlaufen musste (ungünstig, wegen Gefälle zum Hausinneren hin. Ging aber nicht anders). Zwischen Keller und Garage ist ein Spalt von ca. 80 mm. In der Fertiggarage wurde ein Loch platziert, um die Leitungen in die Garage zu legen.

    Der Blechner dichtet zwar den Bereich zwischen Garage und Haus von oben ab, aber das Versorgungsrohr sollte in sich doch sicher auch abgedichtet werden.

    Brauche ich dafür eine der sündteuren Hauff-Dichtungen wie für die Hauseinführung des Stroms (Mehrspartenzugang) oder reicht da so eine quellen Dichtmasse (http://www.ek-abdichtung.de/ThemaNeu...Quellflex.html) aus?
    Einfach nur mit Brunnenschaum "reinhalten" ist sicher nicht okay.

    Der Kellerraum, in dem das Verrsorgungsrohr mündet wird als Hobbywerkstatt genutzt.

    Die Leitungen werden so verlegt, dass man die Wasserleitungen im Winter leerlaufen lassen kann (Frostschutz)

    Für sachdienliche Hinweise bedankt sich Euer,

    Waldkind
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Versorgungsrohr von Fertiggarage zum Keller - wie abdichten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren