Werbepartner

Ergebnis 1 bis 6 von 6

Überdachung für Anhänger

Diskutiere Überdachung für Anhänger im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Bexbach
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    14

    Überdachung für Anhänger

    Hallo,guten Tag
    Ich möchte an der Garage eine Überdachung für den Anhänger bauen.
    Die Überdachung wird ca.5m lang und 2,4m breit.Eindecken möchte ich das ganze mit Doppelstegplatten,so das genug Licht in die Garage fällt.
    reichen 10 grad Gefälle?Und wie Dick sollte ich die Sparren machen?
    Gruß
    roter teufel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Überdachung für Anhänger

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MoRüBe
    Gast

    Sowas gibts doch...

    ... in jedem Baumarkt für zwofuffzich, mit Statik und allem...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Dachi
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    63607 Wächtersbach
    Beruf
    Dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    Lernender
    Beiträge
    1,093
    Ablaufen wird das Wasser bei 10°. Dicht wird es auch sein, vorausgesetzt es sind einteilige Platten. Was sein kann ist eine Hinterläufigkeit bei entsprechenden Niederschlag. Je nachdem wie und wo befestigt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Zitat Zitat von roter teufel Beitrag anzeigen
    Die Überdachung wird ca.5m lang und 2,4m breit.Eindecken möchte ich das ganze mit Doppelstegplatten,so das genug Licht in die Garage fällt.
    reichen 10 grad Gefälle?Und wie Dick sollte ich die Sparren machen?
    Gruß
    roter teufel
    Die Stärke der Sparren richtet sich nach der Länge: 2,40 oder 5 m.

    In Bexbach, vermutlich Saarland, gibt es wohl genug Schnee.
    Also vermutlich 75 kg Schnee/m², vermutlich 25 kg /m² für Stegplatten und unterkonstruktion, macht 100 kg/m².
    Das muß getragen werden.

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Genau.... wenn man es nicht weiß, dann wird halt geraten oder vermutet.

    Und wenn die Kiste dann zusammenkracht, dann ham wir uns halt vertan....passiert schon mal !

    Wie MoRüBe schon schrieb... die Überdachungen gibt es in jedem Baumarkt, oder auch als gerechnetes, hinsichtlich der regional unterschiedlichen Schneelasten universell verwendbares, System als Bausatz mit Statik in den unterschiedlichsten Ausführungen von namhaften Herstellern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Bexbach
    Beruf
    Rentner
    Beiträge
    14

    Daumen runter

    Ja erst mal danke für euere Antworten.Ein Teil des Material hab ich ja schon zu Hause(oder immer noch von einer anderen arbeit übrig.Ich bräuchte ja nur noch die Doppelstegplatten und eventuell wie Dick ich die Sparren mach.Die Pfosten und Pfetten sind 10x10cm.Die Sparren werden 2,4m lang.
    Gruß
    roter teufel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen