Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Abrisskosten

Diskutiere Abrisskosten im Forum Baupreise auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Enzkreis
    Beruf
    Dipl.-Ing. (BA)
    Beiträge
    8

    Abrisskosten

    Hallo,

    das ist mein erster Beitrag hier im Forum. Ich hoffe ihr könnt mir ein Stückchen weiter helfen.

    Wir stehen momentan vor der Entscheidung ein Grundstück zu erwerben um ein neues EFH drauf zu bauen.

    Auf dem Grundstück stehen allerdings noch 2 Gebäude die vor dem Neubau weg müssten.

    1 Haus; ca. 9x9 m Grundfläche unterkellert, bestehend aus EG, 1. OG und ein unausgebautes Dachgeschoss; Bj. 1950er Jahre, Ziegeldach, Kellerdecke Beton, restliche Decken Holzbalken, Treppen aus Holz,

    technischer Stand ist auch von dort, das heißt keine Zentralheizung oder sonstige Dinge. Das Gebäude ist gemauert. Dinge wie Asbest oder Eternit oder sowas gibt es nach genauerer Ansicht nicht.

    1 Scheune; ca. ca. 13x15 m Grundfläche; auch unterkellert; 1950er Jahre, gemauert aus Bimsstein; oberer Teil größtenteils aus Holz; Ziegeldach; Kellerdecke aus Beton, sonst Holzzwischendecken; außer ein paar Lampen/Steckdosen keine Installation.

    Der Hof (ca. 300 qm) ist größtenteil geteert, das müsste wohl auch weg.

    Uns interessiert was ihr schätzt, was die Abriss- und Entsorgungskosten (das Holz würden wir gerne behalten) für solche Gebäude kosten wird, da wir das ja bei unbebauten Bauplätzen gegenrechnen können.

    Einige Dinge könnten auch in Eigenleistung erbracht werden, allerdings glaube ich nicht, dass das viel Ersparnis bringt.

    Was schätzt ihr was sowas kosten würde ?

    Ich hoffe die Daten reichen für eine Abschätzung.

    Danke für eure Einschätzung.

    Gruß

    Carlos
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abrisskosten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MoRüBe
    Gast

    Gaaanz schwer zu sagen...

    ... weils von vielen Faktoren abhängt. Das fängt an mit: wieviel Abbruchunternehmer gibts in der Region? (hab mal geguglt, allein in Pforzheim gabs 11 Stück) also Konkurrenz, wo wird man den Schutt los, Auftragssituation gesamt, laufen da noch orgendwelche mh-Deppen rum, dies für jeden Kurs machen, usw. usw. Eigentlich bleibt nur übrig, sich nen seriösen Abbruchunternehmer zu schnappen, Begehung machen, Angebot abfordern. Zum Vergleich noch 2 andere Angebote einholen, da weiß man dann, wo die Reise hingeht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen