Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

Fichten-Dielenboden oder Spanplattenboden für den Dachboden

Diskutiere Fichten-Dielenboden oder Spanplattenboden für den Dachboden im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    MET
    Beruf
    Metzger
    Beiträge
    8

    Fichten-Dielenboden oder Spanplattenboden für den Dachboden

    Hallo,

    ich will meinen Dachboden - speziell dafür vorgesehen "nur als Lager verwendet zu werden" mit nem Holzboden belegen.
    Es ist momentan (da alles noch ganz frisch gebaut ) noch nichts gedämmt, also weder unter, zwischen und über den Sparren.
    Ich überlege jetzt entweder OSB-Platten, Spanplatten (sehr günstig) oder Fichtendielen (kost glaub ich der m² knapp 10€) zu nehmen.
    Was würdet ihr empfehlen? Muß ich "vorher" was dämmen, oder eine Art Fließ für die Druckempfindlichkeit auf die Balken legen und darauf dann erst die Latten/Platten schrauben?
    Momentan schaut es so aus.
    Jetziger Stand

    Da ich das erste mal baue (und kein zweites mal vorhab) bin ich für jeden Tip dankbar.

    Christian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fichten-Dielenboden oder Spanplattenboden für den Dachboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ähm, man erkennt leider überhaupt nicht, was im Raum unter der vorgesehenen Fußbodenebene ist und wie jede Decke genau ausgeführt ist.

    Wo ist die Dämmebene? Wo die Luftdichtschicht?
    Das muß doch alles aus der vorhandenen Planung hervorgehen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    MET
    Beruf
    Metzger
    Beiträge
    8
    Gibts leider nicht. Es gibt keinen Bauleiter. Nur eine Architektur wo das nicht hervorgeht.
    Geplant ist in jedem Fall zwischen den Sparren (Dach) zu isolieren und auch hier die Dampfsperrfolie zu hinterlegen. Jetzt frag ich mich natürlich auch, ob das ausreicht oder ob ich unter den Sparren der DG-Decke (die man auf dem Foto sieht), auch noch mal dämmen soll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Und wie soll das je ein funktionsfähiger Bau werden, wenn es keine Planung gibt???

    Zuerst müßte mal festgelegt werden, ob jener Spitzboden im beheizten Volumen liegen soll oder nicht. Danach richtet sich die Ausführung.

    Im Übrigen ist dann bei Deinen Haus etwas oberfaul, denn ohne Dämmung hätte es wohl gar nicht errichtet werden dürfen. Sie muß auch schon im Voraus festgestanden haben, weil sonst keine Genehmigung/Freistellung hätte erfolgen dürfen.
    Oder???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    MET
    Beruf
    Metzger
    Beiträge
    8
    Keine Ahnung. Die Genehmigung wurde sowohl von der Stadt als auch vom Landratsamt gegeben. Die Dämmung wollen wir nun teilweise in Eigenregie machen als auch einen Teil von ner Firma.
    Kann meine Eingangsfrage so nicht beantwortet werden? Das Dachgechoss wird niemals Wohnraum werden können, da wie auf dem Foto zu sehen ist, Balken quer stehen und nicht mal ein wirkliches Laufen möglich ist. Beheizt wird er sicherlich nicht. Unter 0 Grad soll es aber auch nicht werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566

    Hallo baurhoen,

    dieses Forum möchte keine Eigenleistung in Planung oder Ausführung fördern. Deswegen wird dir hier niemand diese Frage beantworten. Bitte wende dich für die Planung und Ausführung deines Innenausbaus an einen Fachmann vor Ort.

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=33032
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    MET
    Beruf
    Metzger
    Beiträge
    8
    Wofür ist es dann da?
    Wenn du kein Admin bist, war der Hinweis schlichtweg fürn ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061
    Das wird so nichts
    -Wärmeschutz
    -Holzschutz
    -Feuchteschutz
    -Luftdichtigkeit
    -Diffusion

    Diese Punkte sind mit einer Empfehlung aus dem hohlen Bauch heraus nicht möglich. Es fehlen zum einen ganz wesentliche Angaben zum Bestand und drum herum. Zum anderen wird sich her keiner aus dem Fenster legen um evtl. gute Empfehlungen zu geben die aber aufgrund einer falsch beurteilten Bausituation zu Schäden führen.

    Hier geht es nicht um detailbezogene Hilfe, sondern hier soll komplett an Planung gespart werden.
    (Zudem liegen die Spanplatten schon auf der Balkenlage)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen