Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Welche Abdichtung Hilfe!!!

Diskutiere Welche Abdichtung Hilfe!!! im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Bretnig
    Beruf
    Designer
    Beiträge
    3

    Welche Abdichtung Hilfe!!!

    Hallo,

    Das Haus (14Jahre alt) hatt einen feuchten Keller.
    Grundwasser ist im Herbst bei 1,3m. Keller geht bis 1,6m.Im Sommer ist er trocken. Eine geeignete Abdichtung ist erforderlich (Wanne) oder anderes System. Unter den Umständen wäre es wahrscheinlich sinnvoll die beiden Kellertüren durch Kellerfenster zu ersetzen!?
    Haus könnte rundherum freigelegt werden,das wäre im Moment kein Problem da unbewohnt.
    Es gibt so viele Systeme aber welche ist Lösung ist die billigste und beste?

    Falls jemand eine, evtl. bessere Idee haben sollte, freue ich mich darauf, wenn er mir diese Mitteilen würde. 3 Foto's und 1 Skizze habe ich direkt mit eingestellt, damit man zumindest einen kleinen Überblick bekommt.

    Bin für jeden Tip dankbar
    Grüße Seb
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welche Abdichtung Hilfe!!!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Steht das Grundwasser dann im Treppenabgang?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Bretnig
    Beruf
    Designer
    Beiträge
    3
    hi, ja im herbst läuft die Pumpe, im sommer ist der Grundwasserspiegel unter der Bodenplatte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Wenn es tatsächlich Grundwasser ist kommt was durch die Bodenplatte von unten?

    Wie hoch ist der Wasserstand maximal genau? Sowas muss man eigentlich vor Ort planen (lassen). Dazu braucht man auch Angaben über den Höchsten Grundwassersrand der mal am Gebäude anstand usw usw
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Bretnig
    Beruf
    Designer
    Beiträge
    3
    hi, grundwasser steht 10-15 cm im Keller. die Bodenplatte soll dicht sein von unten. Bei starkem Regen ist durch die zwei Türen von außen sowieso Land unter, die müssten bestimmt im Rahmen der Abdichtung mit zu gemauert werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen