Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Nichtbau
    Beiträge
    14

    1000 und mehr Risse im neuen Außenputz...

    ...muss man die hinnehmen? Auf meine Bemängelung bei der (nicht von mir erteilten) Abnahme erhielt ich als Antwort vom Bauträger:

    "Bei den Rissen im Bereich des Außenputzes handelt es sich um Trocknungsschwundrisse die im gewissen Maße zulässig sind. Bei einer Betrachtung im Abstand von 3 Metern sind diese Risse nicht sichtbar, somit kann es sich hier nicht um einen technischen Mangel handeln."

    Nochmal zur Verdeutlichung: Die Risse sind in unzähliger Anzahl auf der gesamten Fassade vorhanden, siehe auch Detailbild hier im Picasawebalbum:

    http://picasaweb.google.com/Nochnieg...sFertighauses#

    Über die Aussage "in 3m nicht sichtbar, deshalb alles bestens" bin ich schockiert. Erstens sieht man das auch aus 3 Metern Abstand.
    Zweitens, gibt es eine DIN, in der so ein als o.k. drin steht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. 1000 und mehr Risse im neuen Außenputz...

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Solche Risse enstehen,meines Wissens nach,wenn das Material zu dick aufgetragen,d.h. nicht auf Kornstärke abgezogen wird! Ob es als Mangel gilt oder hinnehmbar ist weis ich nicht,optisch ist es jedenfalls nicht der Renner!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Auf den Bildern sieht anderes auch nicht "prickelnd" aus... Die Risse sind so doll auch nicht sichtbar. Kann man da mal etwas nähere Aufnahmen von haben?

    Ursache können auch "Fettrisse" sein, wenn wie bereits beschrieben zu viel MAterial drauf ist, das abgerieben wird reichern sich Feinanteile an der Oberfläche ab die stark schwinden und dann zu Rissen führen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Wie sieht denn die Wand nach einem Regen aus.

    Werden da die Risse richtig deutlich sichtbar??

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Nichtbau
    Beiträge
    14
    Hallo Robby,

    die Risse sieht man sehr gut, wenn auf dem Picasabild die Zoomfunktion (Lupen-Icon rechts oben) benutzt wird.

    Viele Grüße

    Nochniegebaut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Ahhhh ok

    mal dem Link folgen... gleiches Thema:

    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=22665
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    390

    @Nochniegebaut-Frage:

    Ist denn der Oberputz von den anderen Bauteilen (Fenster, Holz, etc.) getrennt oder etwas "draufgezogen"?
    Stellen Sie doch bitte mal ein Foto ein.

    BTW: Habe gerade eine PN geschickt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen