Ergebnis 1 bis 10 von 10

Risse im Innenputz -Mangel?-

Diskutiere Risse im Innenputz -Mangel?- im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754

    Risse im Innenputz -Mangel?-

    Hallo Leute!

    Während dem Estrichfunktionsheizprogramms haben wir der Luft über Bautrockner die Feuchtigkeit entzogen.
    Jetzt haben alle nicht tragenden Innenwände Putzrisse bis zu 1mm breite.
    Der Baustoff ist Bimsbeton.
    Beim Putz handelt es sich um einen Knauf Maschinengipsputz 75L

    Meine Frage:
    Ab welcher Rissbreite handelt es sich um einen Mangel und wo kann ich es nachlesen?

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Risse im Innenputz -Mangel?-

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Frage woher? Putzbedingter oder Pitzgrundbedingt (Hohllagen an Rissufern)?

    Wo sind die genau? Waagerecht? Senkrecht? Diagonal abgetreppt?

    Breite? Da gilt eigentlich 0,2 mm als Haarrissgrenze und zu finden als Beschreibung in der DIN V 18550

    C.2.4 Bewertung von Rissen
    Risse in begrenztem Umfang sind nicht zu bemängeln, wenn sie den technischen und optischen Wert des Putzes nicht beeinträchtigen.
    Ein technischer Mangel liegt vor, wenn durch Risse der Schlagregenschutz des Mauerwerks und/oder die Witterungsbeständigkeit von Putz und Anstrich nicht mehr sichergestellt ist. Eine generelle Höchstrissbreite kann nicht angegeben werden, da diese je nach verwendetem Putz, Putzsystem und Putzgrund im jeweiligen
    Einzelfall separat zu bewerten ist. Ein optischer Mangel liegt vor, wenn sich Risse bei Betrachtung unter gebrauchsüblichen Bedingungen (z. B.
    Blickposition, Abstand) störend abzeichnen und die Putzfläche eine besondere gestalterische oder repräsentative Bedeutung hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Die Risse verlaufen horizontal unter der Decke und trefen auf die vertikal verlaufenden Risse. Die Risse befinden sich neben einer Tür und sind auf beiden Seiten der Wand zu finden. Die horizontalen Risse wirken ausgefranzt als ob es Schubkräfte in Richtung Riss geben würde. Es handelt sich um nichttragende Wänd. In diesen Wänden befinden sich jedoch Stahlstützen des Pfettendaches.
    Ich werde versuchen heute nach Feierabend ein Bild einzusellen

    Weitere kleinere Risse ca. 0,2mm befinden sich vertikal verlaufend in den Wandmitten.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Besser mit Bild und Risse markiert
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    @Robby @all

    Hallo hier sind die versprochenen Bilder

    Horizontarisse ca. 3cm mit unterbrechungen umlaufend unter der Gipskartondecke im OG.
    betroffen sind Innen- und Außenwände,
    Diese Risse befinden sich inzwischen in allen Räumen des OG.



    Auf dem 2. Bild ist der Riss inzwischen übergespachtelt aber wieder offen.
    Die Risse wachsen weiter!



    3.Bild

    Vertikalrisse im Maueranschluss einer nichttragenden Innewand im OG an die Giebelwand. Rechts ist die nichtragende Innenwand

    Weiß jemand Rat?



    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich würd sagen - der Klassiker.
    Unter den Wänden nix ausser der Decke, auf den Wänden ein Ringirgendwasbetonmiteisen.
    Richtig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Unter den Wänden Betonrohdecke = Richtig
    Auf den Wänden Ringanker. Ja
    Auf den Innenwänden kein Ringanker.

    Und was ist jetzt daran nicht in Ordnung
    Wie kann man Abhilfe schaffen?

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Teil sieht nach Deckendurchbiegung aus, Teil nach Materialwechsel im Putzgrund wenn dort ein Ringanker ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Themenstarter
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Bild 1 und 2
    Nichtragende Innenwand und kein Ringanker keine Betondecke da Gipskarton im OG jedoch gleiches horizontales Rissbild an den Giebelwänden. Dort liegt auch ein Ringanker.

    Bild 3 ebenfalls im OG.
    Die dort ist der Putz abgeschert. D.h. die Putzoberflächen sind versetzt

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Zitat Zitat von Robby Beitrag anzeigen
    wenn "Das" Dichtband "überputzt" wurde könnte das bereits einige der Risse erklären
    Das Dichtungsband liegt aber ca. 5cm höher und an den Innenwänden wurde es nicht verbaut.

    Soll ich mal aufstemmen? Oder weiter abwarten wie es sich entwickelt?

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen