Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Westfalen
    Beruf
    Selbst.
    Beiträge
    173

    Standsicherheitsnachweis

    Mal so nebenbei gefragt,

    hab aus bekanntem Anlass (Hexer) meine Bauantragsunterlagen rausgesucht und das Merkblatt der Gemeinde gelesen.

    Ist es richtig, dass ich bei einem Bau in der Freistellungsregelung (§67 BauO NRW) bei einem Gebäude niedriger Höhe und weniger als 2 Wohneinheiten

    KEINEN

    Standsicherheitsnachweis
    Schallschutznachweis
    Wärmeschutznachweis

    vorliegen haben muß

    sofern ich mich an den B-Plan halte?

    Danke für ne Info
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Standsicherheitsnachweis

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    k.a., wie´s in der nrw-lbo ist - aber lt. mbo (an der sich die lbo orientiert)
    hat die statik etc. (auf der baustelle) vorhanden zu sein.

    bei meinem letzten bauvorhaben in nrw wollte die dame vom amt die
    nachweise + pläne doppelt auf papier haben.
    naja, war so´n komischer holzbau, wer weiss, ob sowas hält
    und dann kommen da auch noch bayern daher ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Baufuchs
    Gast

    Vaupe

    das ist so nicht richtig.

    aus §67:
    ) Bei Wohngebäuden mittlerer Höhe und Wohngebäuden geringer Höhe mit mehr als zwei Wohnungen, jedoch nicht bei deren Nebengebäuden und Nebenanlagen, müssen vor Baubeginn ein von einer oder einem staatlich anerkannten Sachverständigen im Sinne des § 85 Abs. 2 Satz 1 Nr. 4 geprüfter Nachweis über die Standsicherheit und von einer oder einem staatlich anerkannten Sachverständigen aufgestellte oder geprüfte Nachweise über den Schallschutz und den Wärmeschutz vorliegen
    Richtig ist, dass die Nachweise nicht geprüft sein müssen.

    Die Verpflichtung zur Vorlage ergibt sich aus der BauPrüfVo. Spätenstens dann, wenn die Baubeginnsanzeige bei Bauamt eingereicht wird und die Statik/Wärmeschutznachweis dort nicht vorliegt, wird nachgefordert.

    Die Soester sind da pingelig.

    Frage ist doch wohl eh nur hypothetisch, es soll ja wohl kaum ohne diese Nachweise gebaut werden, und die Kopie fürs Bauamt ist dann doch ein Klacks.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Westfalen
    Beruf
    Selbst.
    Beiträge
    173
    Danke!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen