Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Trier
    Beruf
    Kfm
    Beiträge
    21

    Frage Baupreise Kettenhaus

    Hallo Leute,
    ich habe ein 310 qm Grundstück in attraktiver Lage in Aussicht. Das GS liegt in einem Neubaugebiet und würde ca. 63500 Euro kosten.

    Ein Kettenhaus ist vom Prinzip wie ein Reihenhaus, nur mit Garage dazwischen. Garage - Haus -Garage - Haus etc..

    Als Bsp. mal ein Bild:

    http://www.dyck-online.de/projekte/objekt04a.jpg

    http://picture.immobilienscout24.de/...jpg?3460359660

    Das Haus hat 2 Etagen ohne Schnick-Schnack und oben optional ein kleines Staffelgeschoss (ein Studio) mit kleiner Dachterasse.

    Das Haus soll den KFW 40 oder zumindest den KFW 60 Standard erfüllen.

    Im EG soll Küche, offener Wohn & Essbereich sowie eine Gästetoillette + ein kleines Arbeitszimmer vorhanden sein.

    In der ersten Etage, ein Elternschlafzimmer, zwei Kinderzimmer und das richtige Familienbad.

    Das Haus ist ca 8-9 x 10-12 Meter (genaue Maße erfahre ich hoffentlich morgen) von der Grundfläche.

    Mein Vater ist Maurer-Polier und mein Schwiegervater Elektriker.
    In Eigenleistung würden wir machen:

    Bodenplatte, Keller, Decken also kompletten Rohbau exclusive Aushub.
    Fliesen, verputzen, Malerarbeiten, Gartengestaltung, Dämmung innen/außen, teilw. Elektro (kabel verlegen & Dosen anschließen), Fenster, Türen, Fensterbänke

    Extern machen müssten wir auf jeden Fall:

    Aushub
    Dach
    Planung und Abholung der Elektrik
    Heizung-Lüftung-Sanitär

    Auch wenn ich jetzt gesteinigt werde, frage ich trotzdem nach Preisen.

    Was denkt Ihr, müsste ich für solche ein, vom Schnitt einfaches Haus in etwa ausgeben, bei der o.g Eigenleistung?

    Oder evtl. andersrum, wieviel Euro wird die o.g. Eigenleistung in etwa ausmachen?

    Oder evtl. auch nur ca. Preise für einzelne Aufgaben.

    Wieviel Euros muss ich für ein Flachdach rechnen?
    Wieviel in etwa wird mich die Lüftung, Installations und Energietechnik (Wärmepumpe) kosten?
    Wieviel kostet eine Elektrik inklusive Planung, Abnahme und Schaltschrankverklemmung aber exkl. Schlitze klopfen, und Dosen einbauen?

    Ich hoffe bei der o.g. Eigenleistung mit Kosten in Höhe von 175.000 Euro inkl. Architekt (Freund meines Vaters bei dem ich sicher nen ordentlichen Preis bekomme) klarzukommen.

    Also all in für ca. 250.000 Euro.

    Realistisch?

    Bin für jede Info dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baupreise Kettenhaus

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von ridgeback Beitrag anzeigen


    Realistisch?

    Bin für jede Info dankbar.
    incl Grundstück und Baunebenkosten?

    dann:NEIN
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Beruf
    Dipl.Ing.
    Beiträge
    11,181
    Wieviel Euros muss ich für ein Flachdach rechnen?
    Hängt vom Dachaufbau ab (Gefälledämmung? Wie stark? Welches Material? welche Abdichtung: bituminös (2-lagig), Folie (1-lagig), wenn Folie: welche?, kommt FD-Begrünung oben drauf?)

    Wieviel kostet eine Elektrik inklusive Planung, Abnahme und Schaltschrankverklemmung aber exkl. Schlitze klopfen, und Dosen einbauen?
    "Normales" EFH ab ca. EUR 6.000. Kann aber auch 10.000, 12.000 und mehr kosten. Hängt auch von den Installationen ab (Netzwerk, Sat.-Anlage, Bus-System, Einbauleuchten usw. usf.).

    So eine Kalkulation ist wirklich eine recht difizile Sache:
    Zum einen muß man die Massen/ Größen kennen:
    Das Haus ist ca 8-9 x 10-12 Meter (genaue Maße erfahre ich hoffentlich morgen)
    , also nicht so!

    Zum anderen muß man die Qualitäten genauer definieren: Öl-Niedertemperatur/Brennwert/Holz-Pellets/ Luft-WP/ Sole-WP....das sind weit mehr als 100% Uunterschied. Oder Teppich/ Laminat/ Parkett...auch mal weit über 100 % Unterschied.

    Hätte ich den Grundriß vor mir liegen, wären alle qualitäten -zumindest einigermaßen genau- definiert, würde ich ca. 1 - 2 Arbeitstage benötigen dies genau zu kalkulieren!

    Ohne Kenntnis der Größen geht aber gar nichts. Nullinger!

    Ansonsten vielleicht mal als groben Richtwert EUR 250 (willkommen bei Billigs!) und EUR 300 EUR (sehr ordentlich) für den m³ Umbauten Raumes ansetzen. Zzgl. Planung (Architekt/ Statik/ EnEV/ evtl. Vermessung/ Baugrundgutachter/...). Abzgl. der Eigenleistungen. Diese zu beziffern ist mir nicht möglich. Nur eines: EL bedeutet nicht, daß es nichts kostet! Die Materialien braucht man auch und man wird sie -in der Regel- nicht zum selben Preis bekommen, wie eine Firma die jährlich Hunderte m³ Steine + Beton bezieht!

    Grüße

    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BW
    Beruf
    IT
    Beiträge
    403
    Bebaute Fläche ist also ca. 100 qm.
    2 Etagen plus Studio, PLUS Keller.
    auf KFW irgendwas muß man zum jetzigen Zeitpunkt gar nicht eingehen

    Hmm...

    ThomasB hat dir ja schon die Richtung der Baukosten für den umbauten Raum gesagt, also das wird gaaanz sischer nix mit deinem Budget!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von ridgeback Beitrag anzeigen
    Auch wenn ich jetzt gesteinigt werde, frage ich trotzdem nach Preisen.
    Also gut. Dann los.



    Ich sag´ 199.999,- €


    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Trier
    Beruf
    Kfm
    Beiträge
    21
    Danke schonmal für die Antworten.

    Bin auch schon ein bißchen schlauer. Das Grundstück ist 10 Meter breit von der Straße her und 30 Meter lang (tief)

    Von den 10 Metern Breite geht die Garage ab. Also sind wir ca. bei 7 Meter Breite und ca. 11 Meter Tiefe. Also wäre die Grundfläche des Hauses gemessen an den Außenwänden ca. 77m².
    Jetzt ist natürlich die Frage wie breit die Außenwände inklusive Dämmung sein müssen um den Kfw 60 oder 40 Standard gerecht zu werden? 24 cm Stein + 12 cm Dämmung?
    Gebaut werden 2 Etagen, wahrscheinlich ohne Keller. Die 3. Etage (Staffelgeschoss) wird ca. ein Außenmaß von 6 x 7 Meter haben.

    Die Dachfläche fürs Flachdach beträgt somit ca. 42 m². Welche Abdichtung ist eine gute Frage. Begrünung gefällt mir optisch nicht. Jedenfalls möchte ich nicht am Dach sparen so dass ich in 10 Jahren bereits erste Löcher stopfen muss. Sollte also schon ne ordentliche Qualität sein. Mich würde da nur mal ne Hausnummer interessieren für die 42m² Dach. 10.000, 20.000 oder gar noch mehr?

    Die erste Etage werden wir wohl Fliesen legen mit Fußbodenheizung, oben evtl. Laminat aber möglicherweise der ein oder andere Raum auch gefliest.

    Zur Heizung muss ich mich erst noch ausgiebig beraten lassen, was langfristig die günstigste Lösung ist. Momentan aus dem Bauch raus würde ich sagen Luft-Wärmepumpe + Solarmodul auf dem Dach für Warmwasser und den Strom der Pumpe.

    Türen und Fenster müssen wohl 3-fach verglast sein um den KFW Standard gerecht zu werden.

    Wenn ich mir jetzt die Kubikmeterzahl ausrechne und mit 300 multipliziere, habe ich dann einen guten (realistischen Wert?) Ist in diesem Wert dann alles mit drin (Wärmepumpe, Elektrik, Bodenbeläge und Decken?)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von ridgeback Beitrag anzeigen
    wenn ich mir jetzt die kubikmeterzahl ausrechne und mit 300 multipliziere, habe ich dann einen guten (realistischen wert?) ist in diesem wert dann alles mit drin (wärmepumpe, elektrik, bodenbeläge und decken?)
    nein
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Isen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    444
    Naja, einen Richtwert hat er dann schon. Vorausgesetzt er baut nichts außergeöhnliches.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen