Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Cat5 oder Cat7 Leitungen neben Stromleitungen okay?

Diskutiere Cat5 oder Cat7 Leitungen neben Stromleitungen okay? im Forum Elektro 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Buchhalter
    Beiträge
    228

    Daumen hoch Cat5 oder Cat7 Leitungen neben Stromleitungen okay?

    Hallo,

    kommt es zu Störungen, bzw. Beeinträchtigungen wenn ich Cat7 Netzwerkkabel unter der Fußbodenheizung in Bündel mit den Stromkabeln lege? Oder muss es einen Abstand geben?

    Stromkabel kenne ich jetzt nicht, aber ich nehme mal an der Elektriker verwendet 3*1,5.

    Gleiche Frage nochmal, mit Cat5 Netzwerkkabel?

    Dank Euch für ein kurzes Statement, achso, nein es liegt nicht im Leerrohr, nein ich habe es auch definitiv nicht vor. Ich kenn Euch ja...

    Florian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Cat5 oder Cat7 Leitungen neben Stromleitungen okay?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Merzenich
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    58
    Wenn Ihr NWK abgeschirmt und korrekt angeschlossen wird, gibt es kein Problem.

    Gruß
    DarkwingDuck
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Buchhalter
    Beiträge
    228
    super Danke. Es ist geschirmt, und ich versuche es auch korrekt zu instalieren. Stecker sind schonmal hochwertig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Es bleibt trotzdem und Du wirst diese Sparmaßnahme noch verfluchen!

    Und der Eli wird hoffentlich für jede Leitungsstrecke den jeweils erforderlichen Querschnitt verwenden und nicht pauschal 1,5mm².
    Bei derartiger Bündelung dürfte das meistenteils auf mind. 2,5mm² hinauslaufen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl. Ing. techn. Informatik
    Beiträge
    237
    Zitat Zitat von FlorianB Beitrag anzeigen
    nein es liegt nicht im Leerrohr, nein ich habe es auch definitiv nicht vor.
    Wie lange willst Du Dein Haus nutzen? Lass die Kabel doch ganz weg - die längste Zeit der Lebensdauer Deines Hauses werden die sowieso nur überflüssiger Elektroschrott sein. Die nächsten Jahre kannst Du auch - noch billiger - mit WLAN überbrücken.
    ICH würde Leerrohre legen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von DarkwingDuck Beitrag anzeigen
    Wenn Ihr NWK abgeschirmt und korrekt angeschlossen wird, gibt es kein Problem.

    Gruß
    DarkwingDuck
    Na, da habe ich aber (leider) schon ganz andere Sachen erlebt.

    Aber Versuch macht kluch, und wenn die Leitungen fest im Boden verlegt sind, kann man ja später auf Freiluftverkabelung zurückgreifen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Student
    Beiträge
    292
    Bei Telefon-, Netzwerk- und TV- bzw. Sat-Verkabelung kann ich nur Installationsrohre empfehlen! Und, wenn vermeidbar, nicht direkt neben normalen Stromleitungen verlegen.

    Gruß
    Baumeister70
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    WEnn man schon etwas unter Beton legt, sollte man immer die beste Qualität nehmen. Hier also Cat7. Besser natürlich Cat10.
    Wie groß sollte der minimale Abstand zwischen 230v/ 1,5mm und Cat7 sein?
    Hat jemand einen Link mit Empfehlungen dazu? Bei unserem Haus liegt das ganze Zeug in getrennten Leerrohren noch offen auf den Betondecken.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Merzenich
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    58
    Hallo R.B.
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Na, da habe ich aber (leider) schon ganz andere Sachen erlebt.
    Da war dann aber wahrscheinlich mehr im Spiel als eine Bündelung von NYM's ?!
    Bei NWK aus dem ''MännerBetreuungszentrum'' könnte man allerdings skeptisch werden.

    Schöne Grüße
    DarkwingDuck
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Pfalz
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    85
    Dachte es geht bei den Kabeln nur bis Cat7 momentan?
    Und Stecker/Dosen sind doch sogar nur bis Cat6 gängig?!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    732
    Das ist halt das Problem mit der Computertechnik, ein Jahr nachdem man es gekauft hat, gibt es schon wiexder etwas Besseres.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Systems Engineer
    Beiträge
    2
    Hallo,

    der Abstand ist nmM ich 50mm bei Strom zu geschirmten LAN-Kabeln. Das ist glaube ich in der VDE 0800 172 2 geregelt.

    In der Praxis ist aber so, daß wir grundsätzlich auf 10cm Abstand bestehen, da es teilweise Probleme gab, sonst die 10GBit zu übertragen. Dosen und GG45-Stecker (statt RJ45 - daher findet man meist auch nur Dosen bis CAT6) gibt es schon länger und Telefon lassen wir auch über die Verkabelung laufen, da dann ja auch ggf. mal VoIP genutzt werden kann.

    WLAN ist oftmals keine Option, da in mehrstöckigen Gebäuden dann wieder mit mehreren APs gearbeitet werden muß um überall Empfang zu haben und die Geschwindigkeit und Latenz der Verbindungen selbst für Heimanwendungen unzureichend sein kann.

    LAN-Kabel sind eigentlich recht zukunftssicher. Die veralten nicht so schnell wie normale Komponenten und die Dosen kann man ja anpassen. CAT7-Kabel mit CAT5(e) Dose langt für normale Installationen. So bekommt man 1GBit Übertragungsgeschwindigkeit und mehr bringen die Netzwerkkarten der normalen PCs eh nicht.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    177
    Zitat Zitat von kehd Beitrag anzeigen
    in getrennten Leerrohren noch offen auf den Betondecken.
    Dann aber schnell die Biegeradien der Leerrohre prüfen, sonst wirds lustig da ein recht starres (Duplex) CAT Kabel durchzuziehen.

    Unser Eli hats gut gemeint und die Rohre so weit wie möglich in die Ecken gedrückt

    norinofu
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Merzenich
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    58
    Deshalb packt man da auch einen Zugdraht rein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beruf
    IT
    Beiträge
    177
    ... wenn der Bogen aber nur eine Länge von 4 cm hat hilft auch der Zugdraht nix - glaub mir ich hab schon km an CAT Kabeln gezogen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen