Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Kellerdämmung Außen Altbau

Diskutiere Kellerdämmung Außen Altbau im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    61440
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    20

    Kellerdämmung Außen Altbau

    Hallo geehrte Forum-Nutzer,
    ich habe gleich mehrere Fragen zur Dämmung einer Kelleraußenwand. Es handelt sich um ein knapp 100 Jahre altes Wohnhaus, welches am Hang steht. Etwa die Hälfte der im Erdreich befindlichen Kelleraußenwand habe ich bis zu einer maximalen Tiefe (Bodenplatte) von ca. 150 cm aufgegraben. Jetzt stehe ich vor der verputzten Außenwand. Der Putz ist genauso alt wie das Haus, dafür noch in relativ gutem Zustand und mit einer schwarzen Schicht bedeckt. Aufgrund des Alters denke ich, dass die Schicht aus Teer besteht. Ich möchte jetzt in Eigenleistung den Putz erneuern, mit Bitumendickbeschichtung abdichten und eine Wärmedämmung anbringen. Bitte teilt mir mit, ob die Vorgehensweise in Ordnung ist. Noch zum Keller, dieser wird nicht bewohnt und die immer etwas feuchte Innenwand wurde nicht verputzt. Der Keller soll auch nie als Wohnraum genutzt werden. Schimmel gibt es nicht. Mir ist wichtig, dass die Bodenfeuchte abgehalten und die Außenwand gedämmt wird.
    Dazu möchte ich (muss ich wohl, da Teerschicht) den alten Putz entfernen und neu mit Zementputz (PIII) verputzen. Zur besseren Haftung des Putzes vorher eine Grundierung (welche?) aufbringen. Dann Bitumendickbeschichtung auftragen, danach mind. 10 cm. Perimeterdämmung anbringen. Problem ist, dass die Außenwand im Kellerbereich total schief/wellig ist und ich nicht weiß, wie ich da professionell verputzen (bin nur Hobbyheimwerker) und die Dämmplatten anbringen soll. Will aber keine Firma einschalten, da ich kein Kohle habe und mir gesagt habe, das schaffst du alleine. Für Tipps zur Vorgehensweis wäre ich sehr dankbar.
    Gruss,
    Blackbery

    P.S. Drainage soll nicht gezogen werden, da der Keller nie richtig feucht wurde.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kellerdämmung Außen Altbau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    wie sieht das denn mit der in der Wand aufsteigenden Feuchtigkeit aus.
    Ist da eine Sperrschicht eingebaut??

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    61440
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    20
    Nein, es gibt keine Sperrschicht. Es wird also von unten immer etwas Feuchtigkeit in die Wand ziehen ... stellt aber m.E. kein Problem dar, da die Wand auf der Kellerinnenseite nicht verputzt ist.

    Gruß,
    Blackberry


    P.S. Kann mir denn niemand mit Rat zur Seite stehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    61440
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    20
    Kann mir bitte jemand bei der Frage helfen, welche Grundierung ich vor dem Anbringen des Zementputzes auf der Kelleraussenmauer (Ziegelsteine) aufbringen soll.

    Gruß,
    Blackberry
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Achtung!



    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=33032
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen