Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Aufbau Außenwand

Diskutiere Aufbau Außenwand im Forum Holzrahmenbau / Holztafelbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    6

    Aufbau Außenwand

    Hallo zusammen.

    Wir wollen an unser vorhandenes Eigenheim (Ferigteilhaus) anbauen.
    Es soll ein Holzständerwerk vom Zimmermann gestellt werden. Der Aufbau der Außenwand ist wie folgt geplant:

    -mineralischer Putz
    -Putzträgerplatte aus Holzfaser (Gutex Thermowall) 4cm
    -Holzständerwerk, gedämmt mit flexibler Holzfaserdämmplatte 18cm
    -OSB 22mm, stoßverklebt als Dampfbremse
    -Installationsebene 5cm aus Holzfaserplatte (Themoinstall von Gutex)
    -Gipsfaserplatte

    Was meint ihr,wäre das ok oder hab ich irgendetwas nicht bedacht? Hab hier mal gelesen, daß man die Dampfdiffussionswerte und beachten muß, doch damit kenn ich mich leider nicht aus...
    Wäre euch für euere Meinung dankbar.
    MfG Josi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufbau Außenwand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ein Anbau besteht nicht nur aus einer(mehreren) Wand/Wänden.
    Sowas gehört vernünftig geplant. Für einen Bauantrag braucht Ihr sowieso einen Planer, der soll ein Gesamtpaket schnüren.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    6
    Danke für deine schnelle Antwort.
    Der Bauantrag ist schon genehmigt ist. Allerdings wurde vom Statiker keine genauen Angaben zu Dämmmaterialien usw gemacht. Wir sagten ihm nur welche Stärken wir haben wollten und er berechnete uns das Holzständerwerk. Zumal ich sagen muß, daß sich hier in dieser Gegend auch scheinbar kein Mensch mit ökologischen Bausystemen befasst und man wie ein Außerirdischer im Baufachhandel beäugt wird wenn man nicht mit Glaswolle und Styropor dämmen möchte
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Fachfrage...

    die vielleicht auch josi hilft:
    braucht man nicht für so einen Anbau eh eine EnEV-Berechnung, aus der sich dann zwangsläufig auch das zu verwendende Dämmmaterial ergibt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Jain
    In der EnEV Berechnung stehen "nur" Wärmeleitgruppen drin, wenn es eine Minimallösung ist.

    Ich glaube, da sollte der Planer noch mal ein bissel nachbessern.
    Oder Ihr beauftragt eine Ausführungsplanung.
    Aus vielerlei Gründen eh SEHR sinnvoll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    6
    Schade eigentlich, daß ihr mich nur an den Statiker/Architekt verweist...
    Wenn ich soviel Kohle übrig hätte mir jedes Detail von ihm planen zu lassen, hätte ich mich hier sicher nicht angemeldet...
    Aber vielleicht findet sich ja doch noch jemand, der mir eine Antwort geben kann
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    warum denn gleich so rumzicken
    du hast doch planung bezahlt ?
    du hast doch statik und den entsprechenden enev nachweis bezahlt?
    dann ist doch der hinweis von ralf und olaf erlaubt, daß sich deine experten um die lösung deiner fragen kümmern sollen.
    keiner hier sieht in seiner glaskugel deine planung und kann eine aussage für xyz-lösungen machen ohne die rahmenbedingungen zu kennen.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    6
    Sorry, aber jeder bekommt hier Hilfe und ich werde woanders hin verwiesen...
    Wie ich bereits sagte, kennt sich der Statiker nicht wirklich mit ökologischen Baustoffen aus und bevor ich jemanden frage, der sich nicht wirklich gut damit auskennt, hoffte ich, daß ich hier jemanden finde der mir weiterhelfen kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    da gibts verschiedene möglichkeiten aber dazu muss man die vorgaben für die berechnung zur enev kennen.
    holzfaserdämmstoffe zb. homatherm
    schafwolle
    hanfdämmung
    zellulosedämmstoffe zum einblasen usw.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Neustrelitz
    Beruf
    E-Ingenieur
    Beiträge
    28
    Hallo Josi,

    Du schreibst:
    Zitat Zitat von Josi Beitrag anzeigen
    Schade eigentlich, daß ihr mich nur an den Statiker/Architekt verweist...
    Wenn ich soviel Kohle übrig hätte mir jedes Detail von ihm planen zu lassen, hätte ich mich hier sicher nicht angemeldet...
    Aber vielleicht findet sich ja doch noch jemand, der mir eine Antwort geben kann
    warum wohl, schau Dir die Berufe der Experten an, da steht die Antwort.

    Gruß Klaus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    gast3
    Gast

    kute

    mein Beruf ist ein anderer - aber du hast ja wohl einen Sch....

    Selbst ich habe kapiert, was gemeint war und finde es auch richtig

    also was soll so ein Schwachsinn

    wenn keine Ahnung - einfach mal usw.
    Geändert von gast3 (05.06.2009 um 21:17 Uhr) Grund: die Buchstaben a d e n durch Punkte ersetzt, weil ehrlich aber sehr unhöflich
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061
    in der Fläche bauphysikalisch ok! Mit dieser Erkenntnis allein ist der Bau aber noch nicht fachgerecht zu erstellen, deshalb die Hinweise der Vorschreiber einen Fachmann vor Ort hinzu zu ziehen.

    Alles andere(Anschlüsse, Detailausbildung, Wärmeschutz) muss detailliert vor Ort bewertet und aufeinander abgestimmt sein und ist von hier nicht zu leisten.


    @ kute
    wenn du unzufrieden bist mit dem Forum - warum bist du noch hier und quarrst rum? zwingt dich jemand?
    Welchen inhaltlichen Wert, welche Hilfe bringt deine Antwort für die Lösung der Frage?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    6
    Danke Jetter
    Ich wollte doch auch nur wissen ob es grundsätzlich geht, bevor ich mit meinen Ideen an die Fachmänner vor Ort herantrete.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von optikus
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Beruf
    Handwerker
    Benutzertitelzusatz
    Brillenklempner ;)
    Beiträge
    491
    Hallo Josi!
    Vom U-Wert passt es zumindest,aber der Rest, ob das ausfallende Tauwasser
    Keine Schäden verursacht(Holz) kann dir wirklich nur ein Planer sagen,ein Fachmann und ob diese Konstruktion so empfehlenswert ist.

    Gruß optikus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von Josi Beitrag anzeigen
    Sorry, aber jeder bekommt hier Hilfe ..

    .. die manchmal im verweis an die zuständige adresse besteht.

    wenn du "ökologische" dämmstoffe bevorzugst - warum nicht?
    die (evtl.) erf. wärmeleitgruppen sollten geklärt sein, die mehrkosten
    vielleicht auch.
    je nach geschmack mag in der kostenberechnung auch die untersuchung
    kleinerer alternativen möglich sein... sofern das (und werkplanung usw.)
    beauftragt ist.
    dann soll sich der planer darum kümmern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen