Werbepartner

Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Knittlingen
    Beruf
    Feinwerkmechanikermeister
    Beiträge
    159

    Keller aus T8?

    Hallo,
    wollte mal anfragen warum der T8 nicht für den Keller geeignet ist, lt. Wienerberger HP? T9 würde gehen.
    Mein Architekt meint im Keller würde er einen T16 nehmen. Wir wollen den Keller nutzen für Sauna, Waschküche und Lager.

    Ist der Preisunterschied sehr groß vom T8 zu T16 in 36,5cm.
    Wäre es nicht besser einen T12 oder T14 zu nehmen?

    Wo kann ich für diese Steine die Preise im Netzt finden?

    Gruss,
    Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Keller aus T8?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    wenn beim der T8 der T7 von Schlagmann gemeint ist ... bzw.
    das selbe Lochbild dann funzt der wirklich nicht unter der Erde (!)

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bad Schönborn
    Beruf
    IT
    Beiträge
    31
    Mich würde nun auch interressieren warum dies nicht funktioniert?
    Weil ich auch überlegt habe soetwas zu machen.

    Was für einen Stein würde man für folgende Situation nehmen.
    Hanggelände Auf einer Seite ist der Keller Komplett unter Erde / auf der anderen Komplett über der Erde.

    Da es Wohnraum sein soll hatte ich hier schon an den T7 gedacht.
    Würde man hier dann auf der Einen Seite mit einem anderen Stein bauen müßen?


    Gruß
    Thomas
    Bauherr in Planungsphase
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    8
    mich würde ebenfalls interessieren, warum der T9 für den Kellerbau geht und der T8 nicht gehen soll?
    Von den Daten und dem Aufbau sind sich diese Steine doch sehr ähnlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2010
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    77
    Ich glaube der Schlüssel liegt in der Zulassung.

    Irgendwas statisch abgemindert oder Kellermauerwerk direkt ausgeschlosssen.....

    Diese Information reiche ich jedoch gerne nach....wenn jedoch jemand schneller ist oder das aufklären kann gerne
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2011
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    8
    Mir wurde der T16 jetzt vom Statiker engeboten.
    Ursprünglich war die Planung komplett mit T8 zu bauen.
    Mit dem T16 geb ich mich jedoch nicht zufrieden. Erst recht nicht, da der T8 kalkuliert wurde. Wenn der T8 nicht geht, okay. Aber dann sollte doch der T9 drin sein?! Mal schauen wie die sich dazuäussern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,470
    .... und ich frag mich wieso im Erdreich gemauert werden will.

    Den Schmerch einschl. Abdichtungsthema würde ich mir NIE antun.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    07.2010
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Physiker
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    205
    Zitat Zitat von HarryHeimwerker Beitrag anzeigen
    Diese Information reiche ich jedoch gerne nach....wenn jedoch jemand schneller ist oder das aufklären kann gerne
    Würde mich interessieren ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Köln
    Beruf
    Fachinformatiker Systemintegration
    Beiträge
    24
    Zitat Zitat von Achim Kaiser Beitrag anzeigen
    .... und ich frag mich wieso im Erdreich gemauert werden will.

    Den Schmerch einschl. Abdichtungsthema würde ich mir NIE antun.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Könntest Du das bitte etwas weiter ausführen?
    Ich hatte vor meinen Keller mit T9 495mm zu mauern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Wieland
    Gast
    Keller sollten grundsätzlich massiv hergestellt werden, der heutige Porentonstein
    ist für seitlichen Erddruck nicht ausgelegt.
    Ausserdem sollte besonders bei Hanglage der Lastfall geprüft werden.
    Raumklimatisch ergibt sich bei begrabenen Mauerwerk mit Sperrschicht / Schweißbahn
    was immer kein Vorteil, ganz im Gegenteil führt die hervoragende Aufnahmefähigkeit
    von Luftfeuchte zur Sätigung des Mauerwerk, weil diese nicht ausdiffundieren kann,
    da Sie spätestens an der senkrechten Sperrschicht gebremst wird.


    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11

    Registriert seit
    04.2011
    Ort
    Köln
    Beruf
    Fachinformatiker Systemintegration
    Beiträge
    24
    Wieso kann man seine eigenen Beiträge nicht editieren?

    Natürlich meinte ich den T7 und nicht den T9. Es handelt sich um einen Tippfehler.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    Königstein
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    37

    Der Schlüssel liegt in der Zulassung

    .......richtig. Der T7 (mein Gott, welcher ist es denn nun ? Der symmetrische bzw. assymetrische) hat ja einen tragenden und einen nichttragenden Teil.
    Der tragende Teil ist im Prinzip eine 17,5 er Wand, das andere ist eben nach Zulassung nur der Dämmende Teil, der nix trägt.

    Damit ergibt sich der Rest aus der DIN 1053-1. Laut Zulassung darf das Mauerwerk auch nur im vereinfachten Verfahren nachgewiesen werden.
    Da gibt es dann diese Randbedingungen.....etc....etc......17,5 cm geht danach deinitiv nicht nicht................ !

    Gilt im übrigen auch für T9 (und eigentlich alle Ziegel nach Zulassung), aber der ist ja in der Wanddicke gleichförmig, daher kannst du die 36,5 cm Wand anrechnen. Bei dicken Wänden klappt das meist.

    Den einzigen Monolithen den du auch im genauen Verfahren ausquetschen kannst ist der Gasbeton, keine Angst, die Festigkeit 2 hat ähnliche Druckspannungen wie ein T9 mit Druckfestigkeit 6.

    Schaut in die Zulassungen und Normen !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen