Ergebnis 1 bis 2 von 2

Werkzeug zur hohlraumfreien Verlegung im Außenbereich (Terasse auf Kaltraum)

Diskutiere Werkzeug zur hohlraumfreien Verlegung im Außenbereich (Terasse auf Kaltraum) im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Magdeburg
    Beruf
    WiIng
    Beiträge
    1

    Werkzeug zur hohlraumfreien Verlegung im Außenbereich (Terasse auf Kaltraum)

    Einen schönen Tag an alle,

    ich habe da folgendes Problem: Zur Verlegung stranggezogener Steinzeugplatten möchte ich PCI Nanoflott benutzen. Für die Verlegung im Fließbett empfiehlt PCI die Verwendung einer Halbmond- oder Torbogenkelle. Von einer normalen Zahnkelle wird abgeraten. Leider kann ich eine solche Kelle für eine Bettstärke von 4-5 mm (zugehöriges Profil 8/18) nicht bekommen. Da ja nur angeboten wird, wofür eine Nachfrage besteht, muss es also noch andere taugliche Profilformen geben. Die Frage ist, welche Profile eignen sich besonders zur hohlraumfreien Verlegung, oder werden direkt von den Vereinigungen des Fliesenlegerhandwerks empfohlen?
    Eine alternative zur Halbmondkelle wäre sehr hilfreich.

    Vielen Dank an alle, die sich die Mühe einer Antwort machen und einen schönen Tag

    Baxter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Werkzeug zur hohlraumfreien Verlegung im Außenbereich (Terasse auf Kaltraum)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Nimm eine ganz gewöhnliche Zahnkelle und trage den Mörtel auf den Untergrund sowie auf die Spaltplatte auf, nun verlege die Platte mit einem Gummihammer. Sie wird sozusagen in Ihr Mörtelbett eingeklopft.

    Hierzu minimum 8 mm Zahnung benutzen, alles andere dürfte der Untergrund kaum hergeben.

    Wichtig ist auch die Einhaltung von mindestens 1,5% Gefälle (besser 2%) und eine vernünftig geplante Wasserableitung.

    Achso, Flexmörtel von PeZehiiihhh ist ausreichend, Nanoflott ist ein hübscher Werbegag, aber nicht wirklich ein FBM.

    Operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen