Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436

    Wie Mutterboden bei Bau behandeln und für Gartengestaltung vorbereiten?

    Hallo,

    gibts es hier eigentlich ein paar Tipps, was man während der Bauphase mit dem Mutterboden machen sollte? Der Architekt meinte, dass das nur auf einen Haufen geschoben wird und später zur Gartengestaltung wieder verteilt wird.
    Nun haben wir letzte Woche für einen Arbeitskollegen mit einem Hänger aufbereiteten Mutterboden abgeholt. Da war kein Steinchen drin, kein Unkraut, einfach nichts. Wenn ich mir nun überlege wie das wird, wenn bei uns eine Unkrautwiese auf einen Haufen geschoben und später wieder verteilt wird, dann kommt mir jetzt schon das Grauen. Was sollte ich also tun, um die Grasbrocken klein zu bekommen und um das Unkraut rauszubekommen?

    Danke,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie Mutterboden bei Bau behandeln und für Gartengestaltung vorbereiten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Ascheberg/Holstein
    Beruf
    Gärtnermeister GaLaBau
    Beiträge
    117
    Zitat Zitat von Bolanger Beitrag anzeigen
    Was sollte ich also tun, um die Grasbrocken klein zu bekommen und um das Unkraut rauszubekommen?

    Danke,

    Bolanger
    Einzige Möglichkeit: Lösen, Laden und Abfahren lassen, nach Beendigung der Bauphase gedämpften Boden neu anliefern lassen. Nur DER ist wirklich keimfrei!

    Aber was soll dieser Quatsch? Lager ihn auf einer Miete ( max. Höhe 1,0m, max. Breite 3,0m ) wie es jeder macht, und fange dann nach dem Bauen neu an... meine Meinung.

    fengi
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436
    Hallo,

    auf einer Miete lagern heisst lediglich einen Haufen machen? Habe diesen Begriff noch nie gehört.

    Eigentlich möchte ich das Ankarren von Mutterboden vermeiden, weil das für die Fläche zu teuer wird. Das Haus hat eine Grundfläche von guten 200 m², dazu kommt das gebiet, wo der Kollektor für die Wärmepumpe verlegt wird, dazu kommt die zukünftige Einfahrt. Das sind locker 700-800 m³ Mutterboden, den man entsorgen müsste und man müsste später neuen Boden kaufen. Außerdem weiss ich genau, dass auf diesem Grundstück noch nie etwas gespritzt wurde oder sonstige Altlasten da sind, da es schon seit Generationen in Familienbesitz ist. Ich möchte den Boden also gerne behalten, weiss nur nicht, wie ich ihn behandeln soll.

    Danke,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    Nach baubetrieblicher Ausbildung max 1,5 m hoch auftürmen. Sonst geht es den Lebewesen an den Kragen.

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    wasweissich
    Gast
    pauline , die biologie leidet schon bei 40-50 cm da ist es egal ob 1,5 oder 3 m . der boden erholt sich aber schnell , wenn er wieder verteilt wurde .

    auf die miete ein paar hände voll lupine oder ackersenf , damit unkraut unterdrückt wird und gut ist ....... (ein tip , den alle architekten beherzigen sollten , kost wenig , nutzt viel)

    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen