Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Lagerarbeiter
    Beiträge
    22

    Oberflächenbehandlung Holz

    Hallo Leute
    Wir planen ein Haus mit "Sichtdachstuhl".
    Das Holz innen soll farblich in Natur bleiben.
    Wwas würdet ihr als Oberflächenbehandlung empfehlen? Macht es überhaupt Sinn alles mit einem Wachs,einer Lasur oder Lack zu behandeln?
    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Oberflächenbehandlung Holz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Zugspitze Beitrag anzeigen
    Hallo Leute
    Wir planen ein Haus mit "Sichtdachstuhl".
    Das Holz innen soll farblich in Natur bleiben.
    Wwas würdet ihr als Oberflächenbehandlung empfehlen? Macht es überhaupt Sinn alles mit einem Wachs,einer Lasur oder Lack zu behandeln?
    Grüße
    sinnvoll ist es für den Hersteller der Materialien und ggf für den der es verarbeitet wenn Geld dafür bekommt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    @bernix

    Warum?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...weil es bei dieser Anwendung auch ganz gut ohne geht
    Wenn keine glänzende oder seidenmatte Oberfläche gewünscht wird (wie bei uns)

    Das Holz (Sichtdachstuhl wahrscheinlich Fichte o.ä.) wird nachdunkeln, mit Beschichtung vielleicht etwas weniger.

    Anders siehts bei unserem Spiegelschrank aus: hier sind der Korpus und die Einlagebretter gewachst. Verhindert Wasserflecken und lässt sich gut sauberhalten


    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Es geht auch ohne, da geb ich dir recht.
    Bei unbehandelten Holz findet meiner Meinung nach aber auch eine Vergrauung statt. Sieht man des öfteren an abgebeizten und anschließend unbehandelten Möbeln oder Türen die unbedingt einen Naturtouch brauchten.
    Diese Vergrauung find ich fürchterlich, die Holzmaserung sieht das so fad und blaß aus. Würde man einwenig mit einem leicht pigmentierten Öl oder Anstrich drübergehen,würde die der Holzfarbton und die Maserung leicht angefeuert und besser zur Geltung kommen. Verdunkeln tut es dann auch noch,nur die Vergrauung ist gestoppt. Pflegeleichter wär das Holz auch,irgendwann muß es ja mal abgewischt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...Möbel (s.oben) und Türen kann auch ich mir schlecht ohne Oberflächenschutz vorstellen...vor allem keine abgebeizten Möbelstücke....hier darf man wohl annehmen dass die Holzoberfläche offen für alles ist
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von jetter
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    natürlich Mecklenburg
    Beruf
    Bau-Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dat löppt
    Beiträge
    1,061
    Wir planen ein Haus mit "Sichtdachstuhl".
    ...irgendwann muß es ja mal abgewischt werden...
    eher nicht gewischt, sind ja keine Möbel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Heidelberg
    Beruf
    Lagerarbeiter
    Beiträge
    22
    Zitat Zitat von Netzer Beitrag anzeigen
    Würde man einwenig mit einem leicht pigmentierten Öl oder Anstrich drübergehen,würde die der Holzfarbton und die Maserung leicht angefeuert und besser zur Geltung kommen. Pflegeleichter wär das Holz auch,irgendwann muß es ja mal abgewischt werden.
    Geölte Oberflächen kommen mir später oft "gelblich" vor.
    Mit dem Abwischen hast du recht. Spinnweben, Spuren die Mücken hinterlassen usw.
    Aber ist es beim Abwischen ein Unterschied ob geölt oder ganz roh, wäre es möglich auch mal etwas Schleifpapier einzusetzen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Kann sein das der Gelbstich vom Leinölanteil im Öl kommt, vielleicht gibts auch was anderes?
    Hab bei mir ein paar schräge Balken unterm Dach auf denen sich auf der oberen Seite Staub ablagert. Hab ich arschglatt geschliffen und brutalradikal mit Herbol Siegellack gestrichen! Ergebnis ist eine klasse Anfeuerung der Holzmaser, und mein Schatz ist mir heut noch dankbar für die Pflegeleichtigkeit. Wenn ich gesagt hätte zum reinigen mußt du Schleifpapier nehmen, ich glaub sie hätt mich mit den Balken erschlagen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von Zugspitze Beitrag anzeigen
    wäre es möglich auch mal etwas Schleifpapier einzusetzen?
    ja...aber ganz vorsichtig, denn die nachgedunkelte schicht ist nicht sehr dick.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Meister_Hans
    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Ansbach/Mfr.
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    252
    Na, das mit dem Schleifpapier halte ich jetzt mal für nicht so ideal, da die nachgedunkelte Schicht mit den ersten zwei, drei Schleifbewegungen flöten geht und helle Flecken hinterläßt, die nur sehr langsam nachdunkeln.

    Ich habe bei solchen Bauten die Hölzer vorher mit einem farblosen Wachs behandelt, einfach damit das Holz beim aufrichten nicht so empfindlich war. Wenn einer trotz aller Ermahnungen und Weisungen, (saubere) Handschuhe zu tragen mal nicht aufpasste und seine Pfotenabdrücke auf dem Holz verewigt hat, gingen die immer ziemlich einfach zu entfernen. Das gleiche gilt eigentlich für andere Verschmutzungen wie Fliegendreck oder sowas ähnliches.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Meister Hans,
    würdest du mir das farblose Produkt verraten? Wer weis,vielleicht brauch ich ja mal Holzwachs,und gute Produkte sind mir immer willkommen.
    Kannst mir auch ne persönliche Mail schreiben wenn du willst.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    südpfalz
    Beruf
    Zimmerermeister
    Beiträge
    374
    osmo dekorwachs zum beispiel

    siehe unter:
    http://osmo.de/de/produkte/color/hol...eich/index.php
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Dankeschön für den Hinweis Meister carpe!
    Kleine Frage am Thema vorbei, warum schreibt sich einer Zimmerermeister und der andere Zimmermeister? Beides ist gültig,soviel weis ich,aber ist das nur ein regionaler Unterschied oder woher und warum kommt das?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Bauingenieur
    Beiträge
    2,522
    so ist es richtig: http://www.bdz-holzbau.de/, aber frag nicht warum :-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen