Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Ruhrgebiet
    Beruf
    angestellter
    Beiträge
    436

    Wie Treppenhaus zum unbeheizten Keller dämmen?

    Hallo,

    unser Architekt ist gerade wieder im Wochenende, deshalb hoffe ich, dass mir hier jemand Denkanstöße geben kann.

    Wie dämmt man eigentlich am geschicktesten das Treppenhaus zum unbeheizten Keller hin? das Treppenhaus bekommt an den Außenwänden eine Perimeterdämmung. Auf den Rohboden und auch unter die Treppe kommt eine Lage Schaumglas. Und was macht man bei einem Haus aus Kalksandstein am besten mit den Treppenhauswänden zum unbeheizten Keller? Aus Porenbeton mauern, oder eine Dämmung innerhalb des Treppenhauses, oder doch lieber die Wände von den angrenzenden Kellerrräumen aus dämmen? Das ganze dann mit einer vorgesetzten Holzständerkonstruktion, Dämmwolle dazwischen und Gipskarton davor? was pasiert mit dem Anschluss der Dämmung an die Außenwandß Das wird doch dann eine ordentliche Wärmebrücke. Wie haben andere Bauherren das gemacht?

    Danke schon jetzt für die Anregungen,

    Bolanger
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie Treppenhaus zum unbeheizten Keller dämmen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von VolkerKugel (†)
    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    63110 Rodgau
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Beiträge
    6,966

    Für die Erarbeitung einer ...

    ... funktionierenden Lösung dieses Problems ist die obenstehende Beschreibung völlig unzulänglich.
    Dafür bedarf es der genauen Kenntnis der Werk- und Detailplanung.
    Und dafür wird eigentlich der Planer, bzw. der Aufsteller des EnEV-Nachweises bezahlt (der muss ja in diesem Bereich irgendwas angesetzt/vorgegeben haben) .
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen