Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29

OG Innenwände von oben abdecken / abdichten?

Diskutiere OG Innenwände von oben abdecken / abdichten? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    22

    OG Innenwände von oben abdecken / abdichten?

    Hallo!
    Müssen Innenwände im OG auch mit einer Folie oder ähnlichem abgedeckt werden? In einem Bautagebuch wurde dieses hier als Mangel bezeichnet:



    Da dies bei mir auch (bisher noch) so ausschaut, wollte ich mal nachfragen, ob dem wirklich so ist.

    Grüße, Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. OG Innenwände von oben abdecken / abdichten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von optikus
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Beruf
    Handwerker
    Benutzertitelzusatz
    Brillenklempner ;)
    Beiträge
    491
    Hey Duke!
    Man deckt Hochlochziegel ab,falls die Möglichkeit besteht das von oben Feuchtigkeit eindringen kann,das Wasser kann nur schwer und nur langsam verdunsten,auch so vielleicht nicht schlecht,grins, falls einem was reinfallen würde,der Autoschlüssel zum Beispiel.


    Gruß optikus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Und man deckelt diese (wenn erforderlich) um Kamineffekte der Stege zu beseitigen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,843
    geht es hier evtl. um Dampsperre/bremse?


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von optikus
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Brühl in der sonnigen Kurpfalz
    Beruf
    Handwerker
    Benutzertitelzusatz
    Brillenklempner ;)
    Beiträge
    491
    Hey Gipser!
    Was ich mir erlesen habe geht es darum das kein Luftstrom entstehen kann zwischen den Hochlochziegellagen.
    Mörtellagerfugen dichten ja nie die einzelnen Steine komplett ab.
    Kann passieren das dadurch Windundichtigkeiten entstehen.
    Na ja beim Fragesteller nicht das Thema bei ner Innenwand die auf Beton steht.

    Gruß optikus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Mörtelfugen aus Normalmörtel schon, das mit dem Kamineffekt hat nichts damit zu tuen das ein Wand auf Beton steht! DAs tuen die Wände in der Regel nämlich alle! Jenach Nutzung und AUsbau des Spibo kann das hier sehr wohl erforderlich sein!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,843
    hab das wohl falsch interpretiert...


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    ??? ... die gezeigte OK Wand ist doch tiefer wie UK Zangen (!)
    das heisst Dampfsperre falls hier überhaupt eine hinkommt kann ohnehin
    nicht angeschlossen werden sprich die müsste falls dort
    planerisch eine angeordnet ist durchmaschieren dann bräuchst hier keinen Fugenverschluss (!)

    die letzten 2 Lagerfugen in Bewehrung wären samt Stossfugenverklebungen
    wären mir hier wichtiger (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    MoRüBe
    Gast

    Aber Sepp, wenn das...

    ... die Kehlbalken sind, und da jetzt Zwischensperrendämmung reinkommt, wäre mir son Streifen Plaste schon ganz recht....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    servus Rüdiger ... und die Dampfsperre läuft trotzdem durch richtig oder ???

    ich würd dann hier eher auf die fehlende Stossfugenverklebung und die garantiert
    fehlenden Lagerfugenbewehrungen wert legen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    wenn die 3 seitig gehalten ist muss das aber auch nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    des iss ja des trauige müssen tut nach DIN-Klopapier gar nix ...
    in der Praxis werden solche Kronensteine bereits beim einbringen
    der Dampfsperre locker bzw. kriegen ihren Drall durch die
    Dachkonstrukionsschwindungen, die Folge Abrisse im Putz
    jeder zuckt die Achsel dabei wär die Lösung so einfach (!)

    als ausführenden würde mich mal interesieren was Du als
    Sachverständiger zu Deinen Kunden & Ausführenden sagst
    wenn an dieser Stelle Risse auftreten, die man vermeiden
    hätte können, aber nicht vermieden hat weil die Maßnahmen
    dafür nirgends gefordert sind ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Entsprechend dem Grundsatz von "Treu und Glauben" hat der AN bei EInhaltung der aRdT alles richtig gemacht

    Die Risse in dem Bereich sind bei einer Kehlbalkenlage ohne kraftschlüssige Anbindung auch selten. Problematisch ist eher starrer Anschluss des Trockenbaus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    Die Risse in dem Bereich sind bei einer Kehlbalkenlage ohne kraftschlüssige Anbindung auch selten. Problematisch ist eher starrer Anschluss des Trockenbaus.
    das ist auch nicht ganz richtig ... selbst entkoppelungen nehmen nur
    etwas Verformung auf ... zu hauf haben ich solche Risse schon
    begutachtet mal mit mal ohne Entkoppelung ... wenn die Vorarbeit
    (hier das tauchen der Stossfugen) schon nix taugt ... warum soll
    hinterher alles mitspielen ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Wie viel bewehrte Mauerwerke gibt es da überhaupt?

    Um das ganz sicher zu stellen wäre ein Ringanker darauf sicher die sicherste Lösung... der müsste aber wieder gegen Endabhebung gesichert sein Problem ist einzig die seitliche Belastung die eine Biegezugbelastung der letzten Fuge darstellt. Da nützt auch das bewehren der letzten Lagerfuge nicht viel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen