Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Leverkusen
    Beruf
    Diplomingenieur
    Beiträge
    1

    Erfahrung mit DV/DK?

    Ich interessiere mich für eine Heizung mit DV/DK (hohe JAZ, wenig Kollektorfläche, keine Bohrung notw, rel. günstig). Interessanterweise haben alle angesprochenen Heizungsbauer (mit Kälteschein) keine Erfahrungen mit Direktverdampfung und die Kältebauer wollen mir die Direktkondensation ausreden.
    Die geäußerten Bedenken waren:
    (a) Fbh ist für Direktkondensation ausgelegt und kann später nicht mit einer anderen Wärmequelle betrieben werden ( kalte Kernfusion in 15 Jahren?)
    (b) die Einbringung der Flächenkollektoren mit Kältemittel ist genehmigungspflichtig und wird nicht überall genehmigt
    (c) der hohe Druck in der Fbh ist technisch ein Problem und Dichtigkeit auf Dauer nicht sicher
    (d) eingeschränkte ERR

    Ich denke mit (d) kann ich leben. Die anderen Punkte haben haben mich jedoch verunsichert.
    Kann diese jemand kommentieren?
    Kann jemand über konkrete Erfahrungen berichten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Erfahrung mit DV/DK?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    MoRüBe
    Gast

    Frag er doch mal...

    ... planfix
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    äh, ich habe eine DV/DK in unserem Haus. Leider erst vor 4 Wochen eingezogen, daher noch keine großen Wintererfahrungen, aber viele Gespräche mit Fachleuten vor meiner Entscheidung.

    Mein Baulaien-Wissen dazu:
    a) warum sollten durch die Kupferrohre nicht ggfs. Wasser durch? u.a. die Verteiler müßten dann aber auch ausgetauscht werden
    b) hier in Oberbayern habe ich keinen Antrag stellen müssen, wie es bei Dir aussieht...?
    c) frag mich in 30 Jahren oder fahr mal nach Frankreich, dort wird die DV/DK schon viel länger gerne eingesetzt (zufälligerweise kommt daher auch meine WP)
    Im Estrichs gibt es keinerlei Verbindungsstellen, d.h. potentielle Schwachstellen wie Lötstellen liegen im zugänglichen Bereich.
    d) ein gut abstimmtes System benötigt meist keine ERR; einfaches System aus Thermostat mit Steller geht bei Gas nicht.
    Aber man kann es zeitlich steuern - genügend Speichermasse vorausgesetzt. D.h. Räume mit weniger Energiebedarf werden jeweils nicht so lange beheizt. Diese Steuerungen gibt es mW halt nicht von der Stange...

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bad Schönborn
    Beruf
    IT
    Beiträge
    31
    Ich möchte auch eine DV Anlage haben und habe bis jetzt auch nur das beste davon gehört ... auch wenn ich noch am Anfang stehe .. sprich noch keine Gespräche oder ähnliches geführt habe ...

    So und meine Bescheidene Frage ist was bedeutet ERR ? Damit kann ich bis jetzt noch nichts anfangen ... ?

    Gruß
    Thomas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    MoRüBe
    Gast

    ...

    ... EinzelRaumRegelung..., also Thermostate für die einzelnen Räume/Heizkreise
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Hallo Thomas,

    ERR = Einzelraumregelung. Wurde hier schon mehrfach diskutiert, siehe u.a. http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?p=283682
    OldBo hat es auch zugesammengefasst: http://www.bosy-online.de/Einzelraum...-oder-Nein.htm

    Meiner Meinung nach (als E-Ing. & Baulaie) sollte das Heizsystem so ausgelegt und abgeglichen sein, daß im Normalfall sich die gewünschten Temperaturen ohne zusätzlichen Eingriff ergeben. Damit läuft das System optimal und möglichst störungsfrei.
    Dann ist eine Regelung nur ggfs. notwendig für Räume, die zeitlich variabel verschiedene Temperaturen haben sollen oder unterschiedliche massive Wärmezu/abfluße haben.

    Gruß
    Frank Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Bad Schönborn
    Beruf
    IT
    Beiträge
    31
    Bis jetzt hatte ich gedacht das eine ERR normal sei :-) Bin halt bis jetzt noch Heizkörper mit Ventilen gewöhnt :-)
    Die Diskusionslinks waren ja doch eher gegen eine ERR ... ich denke da muß ich jetzt mal drüber nachgrübeln .. da ich bis jetzt echt noch mit ERR gerechnet habe ...

    Also wenn ich das richtig verstehe ist doch selbst wenn man keine ERR hat der Fluss zu den einzelnen Räumen über ein Ventil gesteuert damit man unterschiedliche Temperaturen in den Räumen zumindest ein wenig hinbekommt? Oder fliest durch jedes Zimmer die selbe Menge ?

    Aber wenn einzelne Ventile existieren ist es doch bereists eine ERR eigentlich oder ... ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Nein. Denn es handelt sich dann nur um Drosselventile, die einmal eingestellt werden und dann (sobald der Abgleich stimmt) unverändert bleiben.

    Es gibt also weder eine Raumtemperaturerfasung noch eine Sollwertvorgabe, auch keinen Aktor. Demnach keine Regelung. Nichtmal eine Steuerung.

    Nur die Vorlauftemperatur der Anlage als solcher wird dann nach der Außentemperatur geführt. Den Rest machen (aufgrund der geringen System-Vorlauftemperaturen) die Temperaturdifferenzen selber.
    Die Funktionsweise wurde aber in den alten Freds schon mehrfach erläutert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von fmw6502 Beitrag anzeigen
    Meiner Meinung nach (als E-Ing. & Baulaie) sollte das Heizsystem so ausgelegt und abgeglichen sein, daß im Normalfall sich die gewünschten Temperaturen ohne zusätzlichen Eingriff ergeben. Damit läuft das System optimal und möglichst störungsfrei.
    Dann ist eine Regelung nur ggfs. notwendig für Räume, die zeitlich variabel verschiedene Temperaturen haben sollen oder unterschiedliche massive Wärmezu/abfluße haben.
    Moin Frank Martin,

    ich wäre froh, wenn auch alle die dafür Zuständiigen so denken würden.

    Grunß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von crashmaster Beitrag anzeigen
    Bis jetzt hatte ich gedacht das eine ERR normal sei :-) Bin halt bis jetzt noch Heizkörper mit Ventilen gewöhnt :-)
    Die Diskusionslinks waren ja doch eher gegen eine ERR ... ich denke da muß ich jetzt mal drüber nachgrübeln .. da ich bis jetzt echt noch mit ERR gerechnet habe ...

    Also wenn ich das richtig verstehe ist doch selbst wenn man keine ERR hat der Fluss zu den einzelnen Räumen über ein Ventil gesteuert damit man unterschiedliche Temperaturen in den Räumen zumindest ein wenig hinbekommt? Oder fliest durch jedes Zimmer die selbe Menge ?

    Aber wenn einzelne Ventile existieren ist es doch bereists eine ERR eigentlich oder ... ?
    Wenn es Thermostatventile sind ja. Wenn eine FBH vorhanden ist, dann wird es Raumthermostate geben.

    Ansonsten empfehle ich Dir diese Seite. Wenn es mit den Abkürzungen nicht so klappt, dann auch noch diese Seite

    Gruß

    Bruno
    Geändert von OldBo (14.06.2009 um 15:03 Uhr) Grund: Formulierungsfehler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    planfix
    Gast
    Nein. Denn es handelt sich dann nur um Drosselventile, die einmal eingestellt werden und dann (sobald der Abgleich stimmt) unverändert bleiben.
    Das ist bei der DK / DV nicht so! Hier gibts Magnetventile die auf oder zu machen aber nix drosseln oder einfach verschiedenen Kompressoren.
    Eine ERR ist bei der DK/DV nur über eine entsprechende Steuerung möglich. Diese mach auch nur dann Sinn, wenn man sich über die Möglichkeiten einer FBH mal ganz allgemein Gedanken gemacht hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen