Ergebnis 1 bis 7 von 7

Garageneinfahrt Höhenunterschied

Diskutiere Garageneinfahrt Höhenunterschied im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Weilerswist
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    25

    Garageneinfahrt Höhenunterschied

    Hallo, habe folgendes Problemchen: ich wohne seit einem Jahr in einem Neubaugebiet und jetzt wird neben mir das Grundstück bebaut. Neben meiner Garage (Grenzbebauung) soll jetzt eine neue Fertiggarage aufgestellt werden. Meine Nachbarn haben mit einer Firma gebaut, wo ihnen der Bauleiter erzählt hat, das ihr Haus mindestens 50 cm über Straßenniveau liegen soll. Das Haus liegt 3 m zurück. Die Garage (5m zurück) haben sie selbst eingeplant und sich nach der Höhe des Hauses angepasst. Jetzt haben wir einen Höhenunterschied auf den Einfahrten von gut 50 cm. Sieht irgendwie Sch..... aus. Fundamente sind leider schon errichtet..... was sollte ich denn jetzt beachten das mir später nicht das ganze Wasser auf mein Grundstück läuft? L-Steine wollten sie setzen. Sollte ich auch auf eine Drainrinne bestehen? Wäre nett wenn mir jemand einen Tip geben könnte.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Garageneinfahrt Höhenunterschied

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Es ist Sache des Nachbarn, zu verhindern, dass IRGENDWAS von seinem auf Ihr Grundstück gelangt (Regen, Erde, .....)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Weilerswist
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    25
    Danke....das ist klar. Dazu ist er ja auch bereit. Aber was soll er genau machen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Das, was sein Planer in Anbetracht der Situation als notwendig und sinnvoll erachtet.

    Ist denn die Höhenlage seines Hauses und Grundstückes so überhaupt zulässig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Weilerswist
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    25
    Ja. Ist zulässig. Und was ist in Anbetracht der Situation notwendig und sinnvoll?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    ManfredH
    Gast
    Z.B. ab 50 cm Absturzhöhe ein Geländer (zumindest in BY; wie´s anderswo vorgeschrieben ist weiss ich nicht)

    Ansonsten:
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Das, was sein Planer in Anbetracht der Situation als notwendig und sinnvoll erachtet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Rimpar/ Underfranggn
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    1,355
    Hat der Nachbar denn auch eine Abdichtung an deiner Garage angebracht, bevor er Erde angefüllt hat? Gibt es eine ordentliche Trennung der Fundamentbalken zu deiner Garage? Wird dann lustig, wenn die Fertiggarage draufsteht und bei dir die wunderschönen weißen Ausblühungen , komischerweise genau bis zur Höhe der Auffüllung, an der Innenseite deiner Garage auftauchen.
    Die Trennung vorne mit Winkelsteinen, 10 bis 15 cm höher als die Pflasterebene des Nachbarn, ist da noch das kleinste Problem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen