Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    nutzer
    Gast

    sommerlicher Wärmeschutz

    ist zu führen:

    - nach EnEV §3 Abs (4) bei Fensterflächenanteil >30%
    (wohl aus Energiespargründen)

    - nach DIN 4108 - 2, 7/2003
    8.2 ...ist für "kritische" Räume...durchzuführen
    8.3 Liegt der Fensterflächenanteil unter den Werten der Tab 7
    kann auf den Nachweis verzichtet werden.
    Bei EFH und ZFH kann bei Fc=<0.3 auch verzichtet werden.

    d.h. nach Tab 7, Zeile 1 (West, Süd, Ost) bei >10% Grundflächen bezogener Fensterfläche ist ein sommerlicher Wärmeschutz durchzuführen. Also immer, da für Aufenthaltsräume nach z.B. bayr. BO >=1/8 (12.5%) der Grundfläche Fensterflächen sein müssen.

    Ist das so richtig?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. sommerlicher Wärmeschutz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    nutzer
    Gast

    Bitte nur ankreuzen

    Ist das (s.o) so richtig?
    ja ( ) nein ( )

    oder mag man sich dazu nicht äußern?
    ja ( ) nein ( )
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Schall- UND Wärmeschutz bei DHH Trennwand
    Von egoge_Gast im Forum Mauerwerk
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.11.2005, 11:27
  2. Aufsparrendämmung
    Von sstorch im Forum Dach
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 07.11.2005, 09:50
  3. Sommerlicher Waermeschutz
    Von JoFenchel im Forum Dach
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 17.10.2005, 21:33
  4. Schall- und Wärmeschutz Fenster
    Von Pauline46 im Forum Fenster/Türen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.09.2004, 19:24
  5. Sparrendämmung
    Von Matthias Hitzl im Forum Dach
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.05.2003, 12:52