Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Veranstaltungstechniker
    Beiträge
    8

    Was ist das für ein Fußboden?




    Er ist Rot, nicht sehr hart, irgendwie steinig/sandig und scheint einmal gegossen worden zu sein. Mit Vlies entsteht ein roter, feiner Abrieb.

    Also da ich diesen Boden furchtbar finde will ich Laminat und Teppichboden verlegen. Muss ich irgendwie vorbehandeln? Auch im Bad wo Fliesen hin sollen ist dieser Boden.


    Vielen Dank für eure Infos schonmal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was ist das für ein Fußboden?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2009
    Ort
    Kraichtal
    Beruf
    Techniker
    Beiträge
    2
    Hallo, ziemlich ungewöhnlich, aber könnte es roter Sandstein sein? Dazu müsste man wissen, wie das Gemäuer etc. aussieht.
    Gruß
    Z41
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Veranstaltungstechniker
    Beiträge
    8
    Es handelt sich um einen Altbau. Den Aufbau der Decken kenne ich zufällig genau, weil ich hier schonmal eine Verschlussplatte aus Beton gegossen habe.
    Von unten nach oben: 1cm Putz - 20cm Beton - 2cm Isolationsschicht (Mineralwolle) 8cm Estrich und 1cm dieser rote Boden. Sandstein kann eigentlich nicht sein (so eine große Sandsteinplatte???)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von sk8goat
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    BW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1,208
    Vielleicht ein eingefärbter Gussasphalt. Kann man schleifen, dann wird er wunderschön.
    Vielleicht kann Berni mehr dazu sagen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Horstmar
    Beruf
    techn. Angestellter
    Beiträge
    11
    Könnte ein rot eingefärbter Steinholzestrich sein der als Nutzboden eingesetzt wurde.

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Tach flaxmo,

    der Beschreibung nach halte ich diesen Boden für einen Steinholzestrich. Diese oft rot eingefärbten Verschleißschichten wurden als Nutzschicht aufgebracht.
    Wie alt ist der Boden?

    Wenn es ein Steinholzestrich ist, würde ich Schleif- oder Flexarbeiten an dem Boden zunächst vermeiden.
    Wenn Du sicher sein willst, dass er kein Asbest enthält, musst Du ein kleines Stückchen davon in einem Labor daraufhin untersuchen lassen.

    Er kann aber auch mit Reaktionsharz für nachfolgende Bodenbeläge abgesperrt und abgequarzt werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Handelt es sich bei der Wohnung/dem Haus denn um Euer Eigentum oder ist es nur gemietet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Leipzig
    Beruf
    Veranstaltungstechniker
    Beiträge
    8
    Danke für eure Antworten. Meinen weiteren Recherchen nach ist es wahrscheinlich ein Gussasphaltestrich. Es handelt sich um einen Altbau unbekannten Alters. Ich Saniere die Wohnung für meinen Vermieter.
    Ich habe irgendwann mal aufgeschnappt dass diese Haushälfte 60 Jahre alt sein soll, da die andere Haushälfte klassisch mit Holzbalken durchzogene Decken hat und diese hier aber aus massivem Beton besteht. Also vermutliches alter 50 -60 Jahre.

    Die Wahrscheinlichkeit dass da Asbest drin ist halte ich für gering, kann es jedoch nicht ausschließen.

    Steinholzestrich? Kann ich die Wahrscheinlichkeit irgendwie durch ermittlungen oder weitere Beschreibungen erhöhen? Normholzspäne kann ich jedenfalls keine Entdecken. Aber vom Alter könnte es stimmen.

    Welche Vorbehandlungen sind in diesem Fall wichtig für meine verschiedenen Böden? Sprich Holz/Laminat,Teppichboden und Fliesen? Kann ich da direkt einfach "drauf"?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von Berni
    Registriert seit
    02.2005
    Ort
    Ostwestfalen-Lippe
    Beruf
    Estriche
    Beiträge
    2,739
    Kann ich da direkt einfach "drauf"?
    Steht hier, letzte Satz.

    Gussasphalt in 1 cm Stärke auf einen Untergrund, welcher nicht aus Asphalt besteht, halte ich für sehr unwahrscheinlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10

    Registriert seit
    06.2010
    Ort
    35745 Herborn
    Beruf
    Bauunternehmer Gussasphalt
    Beiträge
    11
    Hallo,

    Zitat Zitat von flaxmo Beitrag anzeigen
    Meinen weiteren Recherchen nach ist es wahrscheinlich ein Gussasphaltestrich. Also vermutliches alter 50 -60 Jahre.
    auch wenn das hier schon etwas älter ist, will ich Berni zustimmen. Vielleicht gräbt jemand, der auch so einen Estrich vorfindet den Fred irgendwann nochmal aus.

    Roten Gussasphalt gibt es wohl, er ist aber erstens extrem selten weil schweineteuer, insbesondere bei kleinen Flächen, ausserdem gibt`s den noch nicht so lange. Garantiert nicht seit 50 Jahren und schon gar nicht in einer Stärke von 10 mm, das ist technisch nicht möglich und würde auch nicht halten. Einen sichtbaren Abrieb kann man von Gussasphalt normalerweise auch nicht so einfach bekommen. Muss etwas anderes sein, Holzestrich klingt da sehr plausibel, auch aufgrund des geschätzten Alters. Ich hab` solchen schon öfters gesehen, weil wir den bei Sanierungen durch GA ersetzt haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen