Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    71

    Abdichtung auf feuchte Bodenplatte: OK?

    In unserem Neubau wird derzeit die Abdichtung auf die Bodenplatte gelegt und mit den Dichtstreifen unter den Außen- und Zwischenwänden verbunden. Allerdings war durch Regen eine Menge Wasser in den Rohbau gekommen. Die Baufirma hat das Wasser "rausgekehrt" (der Keller liegt in einer Böschung, so dass es eine ebenerdige Tür zum Keller gibt), die Bodenplatte ist natürlich auch danach noch sehr naß. Jetzt sind sie offenbar dabei die Abdichtung auf diese nasse Bodenplate aufzubringen. Ich habe am Freitag niemanden mehr auf der Baustelle angetroffen, nur die begonnene Arbeit gesehen. Am Montag werde ich mit der Firma reden können.

    Frage: Ist das in Ordnung, die Abdichtung auf die nasse Platte aufzubringen, nach dem Motto: unter der Abdichtung darf es ja naß sein, oder hätte die Firma nicht noch ein paar Tage damit warten sollen, bis der Boden getrocknet ist (Regen kann jetzt nicht mehr eindringen, da die oberste Geschoßdecke eingebaut und das Treppenloch regendicht verschlossen wurde)?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung auf feuchte Bodenplatte: OK?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Das macht der eigentlich nix, denn darunter ist eh mit Feuchtigkeit zu rechnen. Aber wie wir die denn jetzt vor Beschädigungen geschützt???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Elektroingenieur
    Beiträge
    71
    So hat mir das heute einer von der ausführenden Firma auch erklärt - bin ich beruhigt.
    Vor Beschädigung wird da nichts geschützt, allerdings passiert wohl im Keller auch nichts mehr, bis der Estrichleger mit der Dämmung und dem Estrich kommt.
    Was wird denn üblicherweise als Schutz vorgesehen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345
    allerdings passiert wohl im Keller auch nichts mehr, bis der Estrichleger mit der Dämmung und dem Estrich kommt.
    hoffen wir es.

    wann kommt denn der estrichleger?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen