Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Wo ist die Dachdämmung am sinnvollsten?

Diskutiere Wo ist die Dachdämmung am sinnvollsten? im Forum Dach auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Tanzlehrerin
    Beiträge
    57

    Wo ist die Dachdämmung am sinnvollsten?

    Hallo,

    bei unserem Neubau soll am Sa gerichtet werden! GU meinte nun das wenn wir den Dachboden nutzen wollen wird die Dämmung im Sparren bis zum First verlegt! ebenfalls wird Dämmung in der Kehlbalkenlage untergebracht! Ist das richtig so? Warum in der Kehlbalkenlage wenn schon bis zum First gedämmt wird? Wie wäre es richtig? Als FB-Aufbau werden OSB Platten verwendet, wäre hier Rauspund besser?

    Vielen Dank im voraus!

    Gruß
    Colli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wo ist die Dachdämmung am sinnvollsten?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von sk8goat
    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    BW
    Beruf
    Kaufmann
    Beiträge
    1,208
    Wichtig und richtig ist, dass mind. so gedämmt wird wie es im ENeV-Nachweis steht bzw. so wie von Archi und Stati geplant.

    Als Kehlbalkenbelag würde ich Rauspund ggü. OSB bevorgzugen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316
    Entscheidend ist jedenfalls die Art der Spitzboden-Nutzung und die sich daraus ergebenden Anforderungen. Das betrifft nicht nur die Wärmedämmung schlechthin, sondern auch die damit im Zusammenhang stehende statische Nachweise, Änderung des Verlaufes der wärmetauschenden Hülle (mit Luft- und Winddichtheitsanforderungen), den Schallschutz und gegebenenfalls auch Brandschutzprobleme.

    Aus Gründen der Wärmedämmung allein müßte die Kehlbalkenlage nicht die ursprünglich geeplante Dämmdicke aufweisen ...

    Die vorgesehene Änderung zwingt wahrscheinlich auch zwangsläufig zu einer Änderung des energetischen Nachweises, da sich das A/V(e)-Verhältnis ändert ....

    Wird die Dämmung bis zum First geführt, ist der FB-Aufbau aus feuchtetechnischer Sicht nebensächlich.

    KPS.EF
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Hagen
    Beruf
    Tanzlehrerin
    Beiträge
    57
    Und wie sieht es mit der Dampfsperre aus? Jetzt soll eine blaue Folie diffussionsoffen verbaut werden! Als Alternative hätte ich aber noch die Delta Fol Reflex! Welche ist hier besser auch unter dem Gesichtspunkt die Wärme aus dem OG zu halten? Oder gibt es sonst ein Produkt was hier zu empfehlen ist?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    cawu
    Gast
    Wenn sie blau ist ist sie bestimmt ganz gut. Ich würde die blaue nehmen..oder vielleicht auch ne grüne. Gelb soll ja auch ganz modern sein ;-)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen