Ergebnis 1 bis 6 von 6

ein paar generelle Fragen zum Putz

Diskutiere ein paar generelle Fragen zum Putz im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    France
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    200

    ein paar generelle Fragen zum Putz

    Morgen,

    ein paar Fragen zum Putz:

    1) Warum stehen bei den Herstellerangaben Mindestdicken, z.B. 15 mm bei einem Zementputz. Was passiert wenn der Putz jetzt nur 6mm, 8mm oder was auch immer unter 15mm Stärke aufgetragen wird?

    2) Warum darf man einen (Zement)-putz nicht aufziehen sondern nur anwerfen?

    3) Welche Putze werden denn aufgezogen - was ja doch wesentlich schneller geht. Habe letztens einen Trupp gesehen, der zumindest Armierungsputz auf Styropor-Aussendämmung von Hand mit Kellen aufgezogen hat. Die kamen echt flott voran.

    4) Wie genau sind denn die Herstellerangaben re Wasserzugabe einzuhalten. Oben genannter Trupp hat jedenfalls Pi mal Daumen angemischt. Da hat einer Eimerweise angemischt und den anderen auf das Gerüst hochgereicht. Und den "Anmischer" habe ich nicht mit einem Messbecher gesehen

    Danke für Infos,
    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. ein paar generelle Fragen zum Putz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    -Risse nicht auszuschliessen
    - bessere Haftung...geht auch nicht langsamer...wenn man es kann
    -Armierungskleber...."alles" was nur einer dünne Schicht hat
    -mit Erfahrung brauchst du keinen Messbecher...

    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    ........anwerfen geht (wenn man es kann) sogar schneller...........
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    France
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von Herr Nilsson Beitrag anzeigen
    ........anwerfen geht (wenn man es kann) sogar schneller...........
    Aber werfen tut doch keiner mehr, oder? Das der Trupp überhaupt ohne Pumpe gearbeitet hat wundert mich.

    Spricht was dagegen, dass ich in meiner Garage die Steine mit einer dünnen Schicht Kalkzementputz überziehe? Es geht mir nur darum die Unebenheit rauszunehmen, um danach zu streichen. Die Garage soll dann ein bisschen sauberer und heller aussehen.
    Danke
    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Was denkst Du denn, wie dünn Du den Kalkzementputz überhaupt hinbekommst...?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    France
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von Julius Beitrag anzeigen
    Was denkst Du denn, wie dünn Du den Kalkzementputz überhaupt hinbekommst...?
    3-4 mm. Gerade mal ausprobiert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen