Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 77

Balkongeländer mit Glasfüllung - Platten rutschen

Diskutiere Balkongeländer mit Glasfüllung - Platten rutschen im Forum Praxisausführungen und Details auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Remseck am Neckar
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    10

    Balkongeländer mit Glasfüllung - Platten rutschen

    Hallo zusammen,

    habe mir letztes Jahr ein Balkongeländer anfertigen / montieren lassen:

    - Edelstahlhandlauf
    - Geländerhalter aus verzinktem Stahl, rund, Abstand ca. 1,20 m
    - Füllung zwischen den Haltern aus (Milch-)Glasplatten, ca. 1 * 1,15 cm
    - die Platten werden rechts und links jeweils mit 2 Klammern (eine oben, eine unten) gehalten, welche "nur" festgeschraubt wurden. Bohrungen durch das Glas, o.ä. gibt es nicht.

    Gesamtlänge des Balkon ca. 6 * 2,5 m

    Nun habe ich (bzw. bereits kurz nach der Installation) das Problem, dass mir immer wieder die Glasplatten "abrutschen".
    Der damalige Monteur war schon 2x da, hat nachgebessert und die Platten wirder auf einer Linie in Position gebracht. Um ein nochmaliges Abrutschen zu vermeinden, hat er wischen Glasplatte und dem Halter Silikon gespritzt. Das hat aber auch nichts gebracht.

    Meine Idee war nun, die Platten von unten abzustützen, entweder durch Halter welche im Mauerwerk befestigt sind, oder durch streben zwischen den Haltern. In beiden Fällen soll dann die Glasplatte auf dem entsprechenden Halte"system" aufliegen.

    Oder welche Ideen habt Ihr, ggf. auch um die Platten einfacher "rutschfest" zu machen.

    Danke Euch im voraus,
    Alex
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Balkongeländer mit Glasfüllung - Platten rutschen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von sandy23axel Beitrag anzeigen
    .. welche Ideen habt Ihr..
    das soll der in ordnung bringen, der´s vermurkst hat.
    da gehts nicht nur um privatrecht, sondern auch um e. öffentlich-rechtliche
    komponente.

    silikon?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Unnau/Westerwald
    Beruf
    Metallbau
    Beiträge
    46
    Das Rutschen passiert, wenn sich Toleranzen von Haltern und Glas zu sehr ungünstig entwickeln...um es milde auszudrücken.

    Auf deutsch, Die Gummis in den Haltern für (z.B.) 8mm Scheiben lassen ganz angezogen eben etwas mehr Luft und das Glas ist dann doch nicht die vollen 8mm dick. Dann kann (muss aber auch nicht), die Scheibe anfangen zu rutschen. Abhilfe schafft da nur ein klitzeklitzeklitzekleines dünnen Gummi um die Scheibe besser zu klemmen, sollte es beim Hersteller der Halter eigentlich geben.

    @Ralf: Nicht zu sehr lachen, ich hab das auch schon gesehen...und das hat sogar funktioniert. Rutschen vorher, dann Silikon, dann kein Rutschen mehr. Nicht, dass man das selbst machen muss, aber wenn man es versuchen will.
    Bei ganz hartnäckigen Rutsch-Fällen gibts noch so schönen transparenten Klebstoff, der aussieht wie Silikon, nur richtig durchsichtig, das hält dann wie die sprichwörtliche S...
    Nur ausbauen will ich das dann nicht mehr.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Remseck am Neckar
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    10
    Vielen Dank Euch!!!

    Wenn ich das richtig verstehe, müssten die Platten eigentlich ohne Probleme halten?!

    Dann halte ich nochmal Rücksprache mit dem "Verursacher" und werde um Nachbesserung bitte

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Architekt + Sachverst.
    Beiträge
    23,476

    Glasgeländer

    Moin Moin,

    bitte mal ein paar Bilder einstellen - wenn möglich ein Bild mit einer verrutschten und einer nicht verrutschten Glasscheibe nebeneinander und bitte ein Foto vom Klemmhalter. Welches Glas wurde verwendet?

    Ich empfehle die Silikonversuche einzustellen - das bringt nix.

    Freundliche Grüße aus Berlin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ich dachte, glashalter würden das glas halten. zulassung und so ...
    statt dessen: bastlerspielwiese.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Remseck am Neckar
    Beruf
    Bankkaufmann
    Beiträge
    10
    Sorry, dass es so lange gedauert hat.

    Wenn Ihr noch spezielle Bilder etc. wollt, bitte melden.
    http://www.bauexpertenforum.de/album.php?albumid=138

    Grüße

    Ich hoffe, das mit den Bildern funktioniert so?!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dipl.Ing. (FH)
    Beiträge
    268
    Hallo,
    also ich hab auch ein Geländer mit Glasfüllung und als ich gefragt habe wie denn die Scheiben halten meinte der Konstrukteur damals "Glasscheiben ohne Bohrung für die Glashalter ist Murks".

    Was spricht dagegen, dass der Lieferant des Geländers die Scheiben nimmt, Löcher reinbohrt (sofern das nachträglich noch geht) und Glashalter mit tift verwendet ?

    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    (sofern das nachträglich noch geht)
    Das dürfte das Problem sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dipl.Ing. (FH)
    Beiträge
    268
    Fragen kostet bekanntlich nix und wäre IMO die sauberste und nachhaltigste Lösung.

    S.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    nein!

    durch die bisherige ausführung besteht gefahr für unbeteiligte dritte und
    da hört jeder spass auf.

    das ist kein thema für wohlmeinende gutmenschen, damit´s kein thema für
    den staatsanwalt wird.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    WEG???
    Dann die Verwaltung zu SOFORTIGEM Handeln (Gefahr im Verzuge) auffordern.
    Ist die Verglasung überhaupt als Absturzsicherung geeignet????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von BauherrHilflos
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    971
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    durch die bisherige ausführung besteht gefahr für unbeteiligte dritte und
    da hört jeder spass auf.
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    WEG???
    Dann die Verwaltung zu SOFORTIGEM Handeln (Gefahr im Verzuge) auffordern.
    Meine Arbeit hat zu einem großen Teil auch mit Arbeitsicherheit zu tun..
    würde sowas bei uns im Werk so aussehen.. STILLLEGEN und Abteilungsleiter antanzen lassen!! Oder besser: ausführende Abteilung

    Ansonsten wie mls / Ralf.
    Wehe die Platte kommt runter und jemand wird verletzt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2006
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    Dipl.Ing. (FH)
    Beiträge
    268
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    nein!

    durch die bisherige ausführung besteht gefahr für unbeteiligte dritte und
    da hört jeder spass auf.

    das ist kein thema für wohlmeinende gutmenschen, damit´s kein thema für
    den staatsanwalt wird.

    Ich denke hier macht weder einer Spaß noch hat einer AWG Hormone geschluckt.

    Worauf ist denn das "Nein!" bezogen ?
    Ist IMO etwas zusammenhanglos.

    Nochmal die Frage :
    Was spricht dagegen die Gläser gegen welche mit Bohrung auszutauschen (ob nachträglich rein oder neue ist IMO nicht das Problem des Threaderöffners).

    Dass der TE die Teile umgehend gegen runterfallen sichern sollte dürfte sich von selbst verstehn.....

    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    mein "nein" ist nicht zusammenhanglos, sondern bezieht sich auf deine
    vorherige aussage und gilt gleichermassen für deinen darauf folgenden letzten beitrag.
    keiner kann von allem ahnung haben - aber man sollte wissen, wo´s
    brenzlig wird - oder wenigstens lesen...

    auch die nummer mit dem bohren (oder wo du auch immer hinruderst) bringt
    niemanden wirklich weiter.

    elementare zusammenhänge (trav, esg/tvg, bohren, glashalter, abz) müssen
    hier nicht nochmal dargelegt werden - ich mute tatsächlich jedem zu,
    sich das selbst zu er-lesen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Seite 1 von 6 12345 ... LetzteLetzte