Ergebnis 1 bis 6 von 6

Grundstück?! (Wasserstandsmeldung)

Diskutiere Grundstück?! (Wasserstandsmeldung) im Forum Sonstiges auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    -
    Beiträge
    1,664

    Grundstück?! (Wasserstandsmeldung)

    Tach zusammen,

    ich bin zur Zeit auf der Suche nach einem Baugrundstück.
    Erste Grundstücke habe ich schon besichtigt und dabei die Ortsgemeinden und deren Bürgermeister abgeklappert, die so ungefähr in Frage kommen.
    Das Ergebnis ist bis hierher eher ernüchternd.

    Ich habe mal eine Frage, wie groß muss denn so ein Grundstück für ein freistehendes EFH mit Garage, das eine ungefähre Grundfläche von 90 qm überbaut sein?
    Reichen da 520-540 qm aus, oder ist das zu beengt? Mal abgesehen von Individuellen Bedürfnissen, wir brauchen keinen Park ums Haus. Ein sagen wir "Normaler" Abstand reicht schon aus, also so das das REgenwasser vom Nachbarhaus in dessen Dachrinne läuft und nicht in unsere *g

    _________________________

    Die Ausrichtung der meisten Grundstücke ist eher bescheiden und sie sind entweder viel zu groß (1.200 - 1.400 qm) oder aber, oder liegen, wie in der einen Gemeinde, auf einem Untergrund der schon mir als Laie verdächtig ist. Man sank etwa 3-4 cm ein wenn man über dieses Grundstück ging und das obwohl es eigentlich nicht geregnet hatte, auch ein Regenwasserrückhaltebecken war in unmittelbarer Nähe was bei mir den Verdacht nahelegt, dass man es hier mit recht viel Wasser zu tun bekommt.

    Was mich nun doch in die teureren Gemeinden treibt ... die nächste Woche....

    GRuß
    Uli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Grundstück?! (Wasserstandsmeldung)

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Umkreis Bonn
    Beruf
    GF eines Holzbauunternehmens
    Beiträge
    834

    In welcher Gegend suchen Sie denn ?

    Habe die Feststellung gemacht, daß praktisch überall Grundstücke auf den Markt gebracht werden, weil man einen drastischen Rückgang der Bautätigkeit - und damit einen Preisrückgang - fürchtet.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943

    Beispiel mit 500 qm Grundstück

    Ich habe ein Haus 9x10 und eine Garage 5,5x6 unter Einhaltung der baurechtlichen Grenzabstände von 3 m auf ein Grundstück mit 19x26 gesetzt. Geht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2003
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beruf
    -
    Beiträge
    1,664
    @ NBasque
    Die Suche konzentriert sich auf den Kreis Bad Kreuznach

    @ Bruno
    Vielen Dank für das anschauliche Beispiel, irgendwie is das doch besser als mit Papierschnippseln auf karierten Blättern *g

    Wobei ich im Ergebnis sagen muss das sieht ja gar net so gut für mich und meine "Kriegs"kasse aus, weils doch arg eng ist.

    Das mit dem Wasser ist zwar kein Problem, weils net nach der Seite abfliest *g aber naja eh nurn Gag.

    Ich wage es kaum zu fragen, aber mit welchem Programm kann man sowas machen? Hat aber nur Sinn wenns mich net weitere qm des Grundstückes kostet *g


    Nebenbei, wenn es zutrifft, dass zur ZEit viele GRundstücke auf den Markt geworfen werden aus Angst vor Preisverfall, könnte ich ja auch zu früh dran sein, dann bin ich aber in einer Zwickmühle.
    Denn irgendwann muss das Grundstück ja mal herbei, damit man eine Planungsgrundlage hat.

    GRuß
    Uli
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Bruno
    Registriert seit
    02.2003
    Ort
    86167 Augsburg
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Architekt
    Beiträge
    3,943
    Hallo Uli,

    die Visualisierung habe ich mit einer Demoversion von Sketchup gemacht http://www.sketch3d.de/

    Die ist 8 Stunden lauffähig, kostet ansonsten ein paar qm Grundstück

    Kauf hat sich für mich nicht gelohnt. Für schnelle städtebauliche Visualisierungen ist die Software ok. Aber mangels Datenaustausch mit CAD landet man irgendwann in einer Sackgasse und fängt beim richtigen Durcharbeiten eines Projekts wieder von vorne an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von stefanSmi
    Registriert seit
    07.2003
    Ort
    BW
    Beruf
    PL IT
    Benutzertitelzusatz
    mit gefährlichem Halbwissen
    Beiträge
    387
    Hi,

    wir bauen auf 540 qm freistehend (ca. 10*11 m zzgl Garage) und was ich bis jetzt so sehe ist das echt OK.

    Als SW emphele ich dir Arcon (altere Versionen sehr günstig bei www.pearl.de). Damit habe ich unser gesamtes Haus geplant, bin mit den Plänen zum Architekt und der muste "nur noch" abzeichnen (das spart Kohle).

    Gruß Stefan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Kosten Grundstück + Neubau mit Sonderwünschen
    Von ReneLE77 im Forum Baupreise
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.07.2007, 13:21
  2. Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 19.06.2007, 18:22
  3. Haus auf "fremden" Grundstück
    Von Gast Katty im Forum Baufinanzierung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 23.02.2005, 20:46
  4. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.08.2004, 13:56
  5. Grundstück mit Grundwasser
    Von Marcel1977 im Forum Tiefbau
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 22.07.2002, 18:52