Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Landau
    Beruf
    Bauschlossermeister
    Beiträge
    14

    Lackiervorbereitendes Anschleifen von Nut und Feder Panelen

    Hallo Zusammen,

    hat jeman eine konstruktive Idee:

    Ich möchte eine 60qm Panelenndecke anschleifen. Dies habe ich bereits mit 1209 Papier und einem Schwingschleifer über die ganze Fäche hinweg gemacht. Über Kopf wohlgemerkt

    Was jetzt fehl ist die typische Rille zwischen den Panelen. Circa 15-20mm breit. Wie in Gottes Namen, soll ich das anschleifen. Mit der Hand ist es eine Odysee. Verfügbare Machienen sinds der Schwingschleifer, Multitool und Bohrmaschine von Bosch.

    Mein Gott, ich bin doch nicht der Einzige, der das Problem hat, oder? Da sind doch millionen von in den 80ern Verbaut worden. Das Problem ist, das ich nicht wüsste wie ich das mit Klarlack überzogene Material sonst lackierfertig machen soll.

    LG,
    Andre
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Lackiervorbereitendes Anschleifen von Nut und Feder Panelen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Schleifpapier knicken und falten oder die Nut nicht anschleifen. Normalerweise hält der Anstrich auch ohne anschleifen in den Nuten. Was aber sein kann ist, dass im Herbst beim ersten einheizen das Holz zu arbeiten beginnt,und sich schöne schwarze Risse bilden zwischen Nut und Feder.Ich spritz deshalb Nut und Feder immer mit Acryl aus,laß mir aber unterschreiben das eine Aufklärung zwecks der Rißbildung stattgefunden hat und ich keinerlei Gewährleistung,trotz Acryl, dafür übernehme!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Landau
    Beruf
    Bauschlossermeister
    Beiträge
    14
    Hallo Netzer,

    ja, ich sehe auch das die Oberfläche in den Nuten rauher ist als auf den Flächen. Also Du meist, dass es Erfahrungsgemäss hält. Das ist doch mal ne Info.
    Ferner fugt der Profi sämtliche Übergangsritzen zwischen den Brettern aus. Aha.

    Ich möchte mich bemühen, Alles zu tun es so haltbar wie möglich zu machen, deshalb folgende Fragen:

    1. Halten Sie es für einen Vorteil, wenn man z.B. mit einem Deltaschleifer diese Ritze rau anschleift um den Halt des Acryls zu verbessern? Gerade vor dem Hintergrund der Bewegung in den Heizperioden

    2. Ich habe die Fläche(nicht Rille) mit dem Schwingschleifer schön gründlich angeschliffen(Klarlack). Bringt es was, nach diesem Arbeitsgang, Alles mit Terpentin runterzuwaschen?

    3. Was ist, wenn ich den Raum aufheize um die Heizperiode zu 'Simulieren'. Könnte ich Ihrer Meinung nach der Rissbildu ng entgegenwirken?

    4. Reicht 1x Grundieren plus 1x Lackieren. Soll ich dringend nach dem Grundieren anschleifen? Ich stelle die Frage deshalb, da vielleicht durch den bereits vorhandenen klarlack kaum mit einem Aufstellen der Holzfasern zu rechnen ist.

    5. Wohl besser das Acryl grosszügig in den Nutenwinkel auftragen, oder?

    Nicht ganz einfach, für einen Metaller, das Ganze. Ich finde es aber sehr schon, wenn deckend Lackiert ist, man aber die Struktur und Astlocher etc noch ein wenig sieht. Aber echt viel Arbeit.



    Gruss,
    Andre und Viele Dank auch schon mal für den Tipp mit dem Acryl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von susannede
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Baufrau
    Benutzertitelzusatz
    dipl.- ing. architekt
    Beiträge
    5,345


    Vom Fein Multimaster gibt es ein sehr reichhaltiges Profil/Fugen-Schleifset, ich habe aber damit noch nicht selbst gearbeitet. Da aber alles andere mit dem Multimaster so geradezu göttlich in der Anwendung ist, könnte es für Deinen Zweck das richtige Mittel sein. Es gibt verschiedene Führungen für verschieden breite Fugen.

    Weiß leider nicht, ob Anbieter anderer Multitools sowas auch haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Landau
    Beruf
    Bauschlossermeister
    Beiträge
    14
    Hallo Susanne,

    leider gibt es das bei meinem Bosch multitool noch nicht. Da ich mittlerweile derart viele Elektrogeräte besitze, kann ich mir nun keines Falls ein weiteres kaufen.
    Interessant finde ich das in der Vorantwort gsagt wurde, dass ist garnicht ubedingt notwendig sei den klarlack anzuschleifen.

    LG,
    Andre
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Landau
    Beruf
    Bauschlossermeister
    Beiträge
    14
    Moin,

    kann sich bitte vielleicht noch jemand zu den Punkten äussern, die ich in der zweiten Antwort gelistet habe.

    Andre
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    1. Laß das "Sie" weg! Acryl benutze ich erst nach der Grundierung,da sieht man die Spalten besser. Sonstige Löcher und Risse mit Universal-Lackspachtel oder Acryl-Schnellspachtel verschließen und überschleifen.

    2. Vergiß das abwaschen Terpentin! Es bringt nix, und Terpentin ist zudem fetthaltig,dein Anstrich findet darauf keinen Halt!

    3. Keine Ahnung!

    4. Kann klappen mit guten Markenprodukten,z.B.Einza-Vorlack Selection und den dazu geeigneten Lack! Nach der Grundierung zwischenschleifen mit feinem Schleifpapier,entfernt Staubeinschlüsse und dient der Haftvermittlung des Lackanstrichs.

    5. Acryl mit ganz dünner Spitze in den Spalt einbringen und mit dem Finger abziehen! Keine "großzügigen" Wülste herstellen!
    Astlöcher und dergleichen sehen bei deckenden Lackierungen beschissen aus! Deswegen das verspachteln!

    So,dass reicht jetzt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Landau
    Beruf
    Bauschlossermeister
    Beiträge
    14
    ...dann mal Vielen Dank!!!

    Wnn Du mal ne Metalbaufrage hast, kannste mich gerne direkt antriggern.

    Andre
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Landau
    Beruf
    Bauschlossermeister
    Beiträge
    14
    Hallo,

    ist Terpentinersatz auch fetthaltig und kann nicht zum entfetten von zu lackierenden Flächen verwendet werden?

    Andre
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Himmelherrgott-was hast du den dauernd mit deiner Abwascherei?
    Gut abstauben und fertig,von mir aus gehst du nochmal mit einem Staubbindetuch drüber! Vergiß Terpentin oder Terpentinersatz!!!!!!!! Ist feeeeetttttiiig, taugt nicht dafür!!!!!

    Schönen Sonntag !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Mit was reinigt ihr eigentlich eure Metalle in der Schlosserei bevor sie mit was auch immer beschichtet werden ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2009
    Ort
    Landau
    Beruf
    Bauschlossermeister
    Beiträge
    14
    ..mit Nitroverdünnung oder Terpinersatz. Deshalb habe ich gefragt.

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    12.2006
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Maler/Lackierer
    Beiträge
    1,320
    Ach du Sch...,
    daß da mal nichts auf euch zukommt! Die Reinigung mit Terpentinersatz ist ein sehr grober Fehler! Weis mal denjenigen, der bei euch das sagen hat, daraufhin das sowas ganz schön an den Geldbeutel gehen kann.Vom Ruf der Firma wegen abplatzenden Beschichtungen auf ihren Bauteilen möcht ich gar nicht anfangen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Bayreuth
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    64
    Zitat Zitat von xxxxandrexxxx Beitrag anzeigen
    ..mit Nitroverdünnung oder Terpinersatz. Deshalb habe ich gefragt.

    Gruss
    Wie willst Du mit fettigem Terpentinersatz Untergründe reinigen und entfetten ? Das ist ja so, wie wenn Du gegen Durst Salzwasser trikst !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Richtig entfetten geht mit Siliconentferner oder SE-1 Anlauger von Geiger Pulver das in Wasesr angerührt wird).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen