Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 72

Wasserführender Kamin ohne Pufferspeicher

Diskutiere Wasserführender Kamin ohne Pufferspeicher im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Malermeister
    Beiträge
    14

    Wasserführender Kamin ohne Pufferspeicher

    Guten Abend.
    Meine Heizung im Keller ist in den nächsten Jahren fällig und ich stehe bereits in den Startlöchern,
    möchte aber noch mit der Modernisierung der Heizung ca. 5-7 Jahre abwarten.

    Bis dahin habe ich vor einen wasserführenden Kamin als Unterstützung an das bisherige System anzuschliessen.
    Eine Zeichung der bestehenden Heizung und meines Vorhabens habe ich im Anhang grob gezeichet.

    Mein Gedanke dabei:
    Bisher hat der Ölbrenner das feuern begonnen, wenn die Temperatur im Kessel nicht ausreichend warm war.
    Den wasserführenden Kamin habe ich deshalb vor am Rücklauf des Brenners anzuschliessen.
    Ich denke nicht, dass ich permanent damit heizen werde, aber vor und nach der Arbeit werde ich den Kamin schon mal anschüren.
    Ich erhoffe mir davon, dass der Ölbrenner nicht anspringen muss,
    solange der Kamin oben heisses Wasser einspeist und der Thermostat im Brenner vorgibt
    genügend Temperatur für die Heizungen und das Warmwasser zu haben.
    Ist das von mir geplante so durchsetzbar, oder ist bei Anschluss eines wasserführenden Kamins ein
    Pufferspeicher zu empfehlen? Den Pufferspeicher würde ich mir gerne sparen und wie gesagt das vorhandene System nur durch den Kamin erweitern.
    Kommenden Sommer habe ich noch vor Sonnenkollektoren auf dem Dach anzubringen um den WW-Kreislauf zu erhitzen.

    PS.: An die thermische Ablaufsicherung habe ich schon gedacht.


    Gruss aus Nürnberg
    Gregor S.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wasserführender Kamin ohne Pufferspeicher

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Ohne Puffer pufft er...!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Malermeister
    Beiträge
    14
    Habe die Skizze nochmal überarbeitet.

    Bitte die erste Skizze nicht beachten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    was der pumpenanschluss an deinem ölbrenner sucht versteh ich immer noch nicht und mit dem ww - anschluss im rücklauf erst recht nicht aber du machst mir die kerze der erleuchtung vielleicht an.
    da kannste malen wie de willst ohne puffer wird das nix außer dein kamin bringt so wenig leistung daß er auch in der übergangszeit dein volumen im system nicht warm bringt aber dann kannste es auch lassen.
    mein wasserführender kamin hat ca. 21kw leistung und ohne puffer 1200 Liter ging garnix ausser die thermische ablaufsicherung würde kochendes wasser in den kanal laufen lassen.
    in der übergangszeit problemlos 85°C im puffer

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von gunther1948 Beitrag anzeigen
    hallo
    was der pumpenanschluss an deinem ölbrenner sucht versteh ich immer noch nicht und mit dem ww - anschluss im rücklauf erst recht nicht aber du machst mir die kerze der erleuchtung vielleicht an.
    da kannste malen wie de willst ohne puffer wird das nix außer dein kamin bringt so wenig leistung daß er auch in der übergangszeit dein volumen im system nicht warm bringt aber dann kannste es auch lassen.
    mein wasserführender kamin hat ca. 21kw leistung und ohne puffer 1200 Liter ging garnix ausser die thermische ablaufsicherung würde kochendes wasser in den kanal laufen lassen.
    in der übergangszeit problemlos 85°C im puffer

    gruss aus de pfalz
    ....macht nix, schließlich bist du Architek

    theoretisch kann es funktionieren, wenn die Leistung wasserseitig zu der Abnahmeleistung des Hauses passt.
    Geprüft werden muss hier ob es grundsätzlich erlaubt ist und wohin Wärmespitzen abgeführt werden können (zB ein grosser Heizkörper im Keller der immer offen ist und erst ab einer festgelegten Wassertemperatur zugeschaltet werden soll. Kleine Spitzten kann man vielleicht noch im WW-Speicher unterbringen....)
    Neben der grundsätzlichen Zulässigkeit wäre hier noch die Frage nachTemperaturschwankungen in den Räumen zu stellen und zu bewerten...
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,799
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    theoretisch kann es funktionieren, wenn die Leistung wasserseitig zu der Abnahmeleistung des Hauses passt.
    Keine Chance, das geht in´s Auge.
    So ein wasserführender Kamin ist kein Ölbrenner oder WP die man schnell abschalten kann.

    Die Heizlast des Gebäudes variiert ständig, und schon isses passiert.

    Ohne Puffer, nix gute Idee.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Keine Chance, das geht in´s Auge.
    So ein wasserführender Kamin ist kein Ölbrenner oder WP die man schnell abschalten kann.

    Die Heizlast des Gebäudes variiert ständig, und schon isses passiert.

    Ohne Puffer, nix gute Idee.
    Gruß
    Ralf
    ...es steht in meinem Beitrag auch nirgends das es eine gute Idee ist...

    Ich halte es allerdings für keine gute Idee ohne Hinweis nein zu sagen oder irgendwelche Horrorbeiträge einzustellen. Den link vom Bauberater halte ich für besonders kontraproduktiv da im Fall 1 der Fehler von einem Fachmann verursacht wurde....

    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    ...das steht in meinem Beitrag auch nirgends!

    gruss
    Dann habe ich Deinen Beitrag mit "theoretisch kann es funktionieren...." falsch verstanden. Sorry.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ups..anscheinend kann man schon anworten bevor die Editierfrist vorbei ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    67685 weilerbach
    Beruf
    architekt/statiker
    Beiträge
    6,917
    hallo
    bernix und als archi muß ich mir den unterschied zwischen einem ölbrenner und ölkessel von einem betr. wirt erklären lassen leg mal los.

    gruss aus de pfalz
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    ...war der Einstiegssatz in Beitrag#4 ernstgemeint?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,799
    Die Sprüche sind kontraproduktiv, lieber bernix! Aber machtnix ,

    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    ....theoretisch kann es funktionieren...
    NEIN, es kann nicht funzen

    deshalb sollte in deinem Beitrag auch stehen, dass es KEINE gute Idee ist und dass es eben nicht funzt

    Ich bin auch nur Architekt, aber ich weiß dass man so spielereien nicht machen darf, weil die sonst wie im Link ausgehen.
    Schluss aus Ende
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    @rally200:

    Ist der Kaminofen schon gekauft?....Wenn nicht, dann könnte man einen passend zur Aufgabenstellung nehmen....
    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Malermeister
    Beiträge
    14
    Vielen Dank für die Antworten.

    @Bauberater: Den Link von den explodierten Kaminöfen hatte ich schon gelesen und der Gefahr bin ich mir bewusst.
    Ohne verplomben der Ventile würde ich so einen Kamin nicht in Betrieb nehmen.

    @bernix: Bestellt ist noch nichts. Ich wollte mir erstmal ganz sicher sein ob das überhaupt durchsetzbar ist ohne Pufferspeicher.
    Ich dachte an einen Kamin mit ca. 17kW Leistung. Davon sollte die Energie 50/50 verteilt werden
    (nur geschätzt- habe keinerlei Anhaltspunkte- werde mich auf Erfahrungsberichte verlassen).
    Die Wohnfläche der beiden Heizkreise beträgt 165m². Wovon sich 95m² in der oberen Wohnung befinden in welcher der Kamin stehen soll.
    Du meinst man könnte einen grossen Heizkörper separat anschliessen, welcher als Kühler arbeiten soll um überschüssige Energie aufzufangen?
    Mein jetztiger Bolier im Keller hat ein Volumen von 200 l. Das ist für meine geplante Solaranlage zu wenig habe ich mir sagen lassen.
    Deswegen muss da noch entweder ein zweiter rein oder ich muss mir einen grösseren zulegen. Würde es ausreichen einen zweiten(200l?)
    reinzustellen welcher erst ab einer festgelegten Wassertemperatur zugeschaltet werden soll?
    Ansonsten stelle ich einen großen Heizkörper als Kühler rein um Spitzen abzufangen.

    Hat denn wirklich keiner einen wasserführenden Kaminofen ohne Pufferspeicher laufen?
    Das hätte ich nicht gedacht, war mir sehr sicher dass sowas öfter verbaut wird..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen