Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Elektrische Türöffnung an Zauntür wie realisieren?

Diskutiere Elektrische Türöffnung an Zauntür wie realisieren? im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    83

    Elektrische Türöffnung an Zauntür wie realisieren?

    Werte Experten und Diskutanten,
    wie kann man am besten an einer Zaun-Gartentür einen elektrischen Türöffner realisieren? Sollte man Schließblech und Türöffner jeweils separat kaufen oder gibt es da auch evtl. Sets oder vll. eine andere und bessere Alternative, mir geht es vor allem darum, wie ich sauber und optisch ansprechend einen Türöffner mit in die Gartentür integrieren kann, gänzlich verzichten wollen wir auf die Türöffnung vom Haus aus nicht, unerwünschtes Öffnen soll also ausgeschlosen sein. Ich habe mal ein Foto angehangen, die Zaunlatten und Zaunriegel sowie die Gartentür werden erneuert, die beiden Vierkantpfosten rechts und links neben der Gartentür sollen bleiben (gebaut für die Ewigkeit). Das Kabel für Türöffner und Klingel ist bereits verlegt, im Haus selbst ist auch schon alles soweit angeschlossen (einfache Züblin Wechselsprechanlage mit Drücker für elektr. Türöffner). Jede Idee ist willkommen.
    Vielen Dank im Voraus.



    Gruß
    Papi37GER.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Elektrische Türöffnung an Zauntür wie realisieren?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Hat/bekommt die Türe denn ein Schloß?
    Wenn ja, mit Riegel und/oder Falle?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    83

    re: Julius

    Danke für deine Anfrage.
    Im Moment hat die Gartentür noch kein Schloss. Meine Vorstellung wäre ein abschließbares Zylinderschloss, im Prinzip so wie bei den meisten Eingangstüren an Mietshäusern, mit Klinke oder Drehknauf. Die Falle müsste dann quasi über den elektr. Türöffner realisiert werden oder? Wie gesagt, am liebsten wäre mir ein kompakter und aufschraubarer Schlosskasten o. ä., bei dem man die 2 Drähte für den Türöffner anschließt. Sollte aber eben auch witterungsgeschützt sein, also nicht nur wie ein Schlosskasten 'nackt' aufgeschraubt. Muss man sich dazu unbedingt etwas selbst basteln, also bspw. ein stärkeres Stück Holzbrett mit dem Maß des Schlosskastens aussparen, um selbigen dann in die Aussparung zu integrieren und aufschrauben oder gibt es da i-etwas unkomplizierteres bzw. moderneres? Einen Riegel zum manuellen hin- und herschieben schließe ich mal aus, denn den könnte dann tagsüber jeder auch von außen öffnen. Muss man den elektr. Türöffner immer separat zum Schlosskasten kaufen oder gibt es da auch alles komplett?

    Gruß
    Papi37GER
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023

    Der E-Öffner

    wird ins Schließblech eingeschraubt!!

    Für das Schließblech gibt es verschiedenste Varianten!!! Einfach mal zu einen
    Beschlagshändler gehen, oder einen Haus-Türenbauer, und mal schnuppern welche Variante i.O. ist.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    unerwünschtes Öffnen soll also ausgeschlosen sein
    Das wird aber auch bei Erneuerung des Zauns schwierig werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    83
    Habe mich mal intensiver erkundigt, ich bräuchte Schlosskasten mit Schloss für Profilzylinder (muss extra gekauft werden) und einen Gegenkasten oder auch ein Schließblech, welches ich am Zaunpfosten anbringen muss, Schlosskasten und Gegenkasten sollten möglichst aufschraubbar vorgefertigt sein, ansonsten müsste ich die Bohrungen halt selber noch setzen. Die einfachere Alternative wären ein komplettes Aufschraub- bzw. Kastenschloss mit vorgefertigter Profilzylinderaufnahme. Da ich aber hier nur auf mehr oder weniger verzinktes Blech gestoßen bin, werde ich wohl Schlosskasten und Gegenkasten aus Stahlblech im Auge behalten. Der elektr. TÖ mit manueller Entriegelung wird einfach in den Gegenkasten geschraubt, ich werde mir den aber wohl gänzlich klemmen. Am besten wird es wohl sein, als erstes den Gegenkasten anzubringen und dann am Gartentor den Schlosskasten mit Schloss aufzuschrauben, um hier dann seitlich variieren zu können, damit die Schließfalle auch schön flutscht. Zum Schloss kommen dann noch die Rosettengarnitur und Türdrücker dran. Am Ende werde ich wohl komplett nicht unter 80-90 Euronen wegkommen. Danke nochmals für die Tipps.

    Gruß
    Papi37GER.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Sachsen-Anhalt
    Beruf
    Elektriker
    Beiträge
    83
    Der elektr. TÖ soll deswegen wegfallen, weil man sonst immer per Schlüssel durchs Tor müsste und der Türdrücker einem starren Knauf weichen müsste, quasi wie beim EFH. Eine sinnvolle Alternative sehe ich hier nicht.

    Gruß
    Papi37GER.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen