Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Avatar von igraine22002
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    s-h
    Beruf
    studentin
    Benutzertitelzusatz
    studentin ingenieurswesen
    Beiträge
    103

    baumangel.weiss jemand bescheid?

    hallo

    wir haben einen baumangel. wir sind dezember 2008 eingezogen in unser haus, es ist auch alles gut, bis auf eine sache die uns sehr stört. die fugenfarbe des klinkers ist unterschiedlich, an der einen traufenseite ist die obere hälfte stockdunkel und die untere hälfte ganz hell. unser bauleiter sagte das würde sich noch ändern. aber bitte: wir haben sommer und die fugenfarbe ist seitr etwa 10 monaten dran, wenn nicht länger. ich will mich damit nicht mehr abspeisen lassen, für mich ist das ein grosser optischer mangel, wir werden stäbndig drauf angesprochen, von nachbarn usw. sollte man das haus einmal verkaufen, würden potentielle käufer uns aus diesem grund sofort herunterhandeln. ausserdem ärgert es mich. kann mir irgendjemand sagen, wie hoch die preisminderung in etwa sein sollte? natürlich könnt ihr mir schwer zahlen nennen. aber wenn die nachher zurückrufen(ich habe es grade nochmal der firma gemeldet und gesagt, dass ich nun sicher bin, dass die farbe nicht mehr heller wird.) dann muss ich doch wissen ob 200 euro zu wenig sind und ob sich die preisminderung eher im 100 der bereich sich befindet. also, ich wäre euch sooooooooooooooooooooooooo dankbar, wenn ihr mir einen kleinen hinweis geben könntet.


    liebe grüsse anni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. baumangel.weiss jemand bescheid?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Foddo!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von BauherrHilflos
    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    Euskirchen
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    971
    @ Julius
    Der heißt FRODO!

    Aber wie wäre es mal mit einem Foto?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von drulli
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Technischer Kommunikator
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    936
    Zitat Zitat von igraine22002 Beitrag anzeigen
    ... sollte man das haus einmal verkaufen, würden potentielle käufer uns aus diesem grund sofort herunterhandeln....wissen ob 200 euro zu wenig sind und ob sich die preisminderung eher im 100 der bereich sich befindet....
    Wenn es einen optischen Mangel darstellt und Nachbesserung nicht möglich ist, dann sollte der Ausgleich höher ausfallen. Bei einem Hausverkauf wird m.E. nicht um solche 'Peanuts' gefeilscht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    wird auf einem Foto nicht wirklich gut zu erkennen sein.

    DAs wird ermittelt nach der Zielbaummethode.

    Seite? Straßenseitig? Eingangsseitig zu sehen ? MAl eine Übersichtsbild machen von der gewöhnlichen Straßenansicht und aus ca 10 Metern.

    DAs wäre der Nutzungsübliche Betrachtungsabstand. Dann wird bewertet wie stark dem objektiven Betrachter (Postbote) etwas auffällt ohne hin daraufhinzuweisen.

    Dann wiederum gequotelt in Anspruch an Technik und Optik. Bei einem Verblender wäre dies je nach Ansicht ca. hälftig.

    DAnn der Wert des BAuteiles 50 m²? Wert = X

    also 50 * X = Y

    Y / 2 wegen des hälftigen Anspruchs an die Optik.

    So hat man den gesamten optischen Wert. Dann noch die prozentuale Höhe der gesamtebeeinträchtigung Beispiel 20 % und fertig. Bei einer Fugenverfärbung

    und 20 % wären es in dem Fall ca. 500 .- ....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter
    Avatar von igraine22002
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    s-h
    Beruf
    studentin
    Benutzertitelzusatz
    studentin ingenieurswesen
    Beiträge
    103
    hallo

    danke für eure antworten. ein foto wird schwierig, denn darauf erkennt man es kaum. in natura sieht man es sofort, wir werden regelmässig darauf angesprochen. es ist die eingfangsseite das haus steht mit dem giebel zur strasse und rechts an der traufenseite ist die eingangstür.

    500 euro............ ui das wäre mir viel zu wenig, wenn ich daran denke, dass man für eine helle fuge bereits 1000 euro aufpreis zahlt und die ganzen anderen aufpreise, die wir bezahlt haben......für 500 euro ist mein ärger nicht weg im gegenteil. man muss doch auch den imageverlust berechnen.....ich bin sonst zufrieden mit der firma, empfehle sie weiter, meine beste freundin baut neben uns mit ihnen, wenn sie sich da jetzt anstellen, ist die zufriedenheit futsch.wenn die mir so wenig zahlen, dann sollen sie das geld behalten, die fugen herauskratzten und mir den schaden beheben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter
    Avatar von igraine22002
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    s-h
    Beruf
    studentin
    Benutzertitelzusatz
    studentin ingenieurswesen
    Beiträge
    103
    p.s. wenn ich einen neuwagen kaufe und der hat bei der anlieferung kratzter, dann wäre ich mit 0,3 % preisminderung doch niemals einverstanden bei solch einen offensichtlichen gleich zu sehenden mangel?

    ich finde 2 % der gesamtsumme schon angemessen, das wären in unserem falle 3000 euro. das wären 2 % der hauskaufsumme, die wir nur an die firma zahlten, ohne baunebenkosten und extras.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Wäre jaauch eine Möglichkeit, allemal besser als sich immer zu Ärgern. Nach einer Minderung ist der MAngel ja weg. Straßenseite wäre etwas höher zu werten aber die Welt ist bei Minderungen in dem Fall nicht zu erwarten.

    Leider wird sogar bei der Gebäudenutzung unterschieden. Bei einem Wohnhaus wäre das wenig, bei einem Eingang zu einem Architekturbüro kann dieselbe Beeinträchtigung dann Abriss bedeuten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Leider wird nicht gefragt was der subjektive Eigentümer findet. Ich habe nur den Weg aufgezeigt wie man sowas ermittelt. ABer wenn mans schon auf Bildern nicht sieht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen