Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Berg
    Beruf
    Zimmermeister, Bautechnik
    Beiträge
    56

    Liegt eine Nutzungsänderung vor?

    Hallo zusammen,

    ich wurde heute gefragt, ob eine Nutzungsänderung vorliegt, wenn man an
    einem bestehenden Einfamilienhaus, in dem sich bisher auch im Dachgeschoss
    Zimmer befinden, eine separate Hauseingangstüre einbauen lässt, diese dann direkt ins
    DG führt?
    Die bisherig Treppe, die zu den Zimmern im DG führt (vom EG EFH) würde durch eine
    Trennwand abgetrennt werden.
    Ist hierbei ein kompletter Bauantrag inkl. Bauzeichnung notwendig?

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Mit freundlich Grüßen

    Knut Ertl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Liegt eine Nutzungsänderung vor?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    neue wohneinheit?
    -> abgeschlossenheitsbescheinigung beim BOA.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Berg
    Beruf
    Zimmermeister, Bautechnik
    Beiträge
    56
    abgeschlossenheitsbescheinigung beim BOA?

    Das Treppenhaus des EFH wird durch eine Trennwand abgetrennt, die neue Hauseingangstüre führt dann durch einen separaten Eingang nur in das DG, wo sich derzeit auch schon zimmer befinden, dieser wird dann vom Sohn des im EG wohnenden Eigentümer bewohnt.

    Wenn hier eine Nutzungsänderung vorliegt, ist dann ein kompletter Bauantrag von nöten?

    Vielen Dank für eure Hilfe.


    Mit freundlichen Grüßen
    Knut Ertl
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Bauantrag - ja.
    Je nach LBO und Gebäude können Brandschutzanforderungen entstehen.
    Es gibt Baugebiete, da sind nur EFH und DHH, aber keine Zweifamilienhäuser zulässig.
    Weiterer Einstellplatz ist nachzuweisen.
    Anleiterbarkeit/2. Rettungsweg!! Grade bei DG-Ausbauten IMMER ein Thema.
    EnEV + Statik ggf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ... dann ändert sich die (bisherige zulässige?) nutzung nicht.
    keine nutzungsänderung.

    sind die bisherigen zimmer allerdings speicherräume und/oder
    keine aufenthaltsräume nach LBO siehts wieder anders aus....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen