Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 23

Fenster laibungen

Diskutiere Fenster laibungen im Forum Energiesparen, Energieausweis auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    krefeld
    Beruf
    Baufachman
    Beiträge
    10

    Fenster laibungen

    unsere nachbarn hat bei einem Kunde WDVS arbeiten gemacht.

    Weil der Kunde nicht alle Fensters erneuert hatte hatte er machmal keine Chance die Laibungen zu dämmen weil da kein platz war. Er hat die Laibungen nur gut dicht verputz.

    Ist das eine Mängel nach DIN

    Und er hatte die Platten mit punktweise geklebt (also, so mit 6-8 Punkte am platte Kleber drauf gemacht ohne die ecken rund rum mit Kleber zu schmieren)

    Ist das wieder eine Mängel nach DIN

    Die arbeiten sind schon vor 5 Monate abgeschlossen und ist nix passiert.

    Gedübelt hat er auch (Fassadenhöhe ca. bis 7-8m) musste er dübeln? Welche sagen bis gewisse Höhe nicht nötig usw.

    Man arbeitet ganz üblich nach seinem Erfahrungen wurde bis jetzt nie ärger gegeben aber was ist wenn DIN dagegen kommt hat mein Nachbarn dann ärger?

    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenster laibungen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von HandwerkerNRW Beitrag anzeigen
    Und er hatte die Platten mit punktweise geklebt (also, so mit 6-8 Punkte am platte Kleber drauf gemacht ohne die ecken rund rum mit Kleber zu schmieren)
    Das ist ein schwerer Mangel und ich hoffe doch sehr, der Nachbar kriegt viel Ärger, denn wer so einen Mist als Arbeit abliefert, gehört vom Markt weg. Zum Schutze anderer Kunden.

    Am besten lässt sich der Nachbar mal über die RICHTIGE Verarbeitung informieren, meldet sich beim Kunden und bietet von sich aus einen kompletten Neuaufbau an.

    Aber - ich ahne es - DAS wird er nicht tun, sondern weiter pfuschen und hoffen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    krefeld
    Beruf
    Baufachman
    Beiträge
    10
    danke für die Antwort.

    Kunde wusste das aber selber das man beim Fensterleibungen keine Dämmung anbrungen könnte weil da kein platz war.

    Man könnte nur ca. 1cm verputzen können.... Ich möchte mich nicht einmischen aber das haben die ganz gewusst gemacht. Kunde wollte nur Geld sparen und wollte nicht Fenster abgerissen haben usw. Fensters sind alt und war kein Platz zum dämmen.

    Es ist natürlich schade aber wem sollte man jetzt beschulden. Aufpreis zahlt keiner und Unternehmer dann so wie alles möglich ist.

    Ich finde es auch schade wenn so was nicht ok ist aber sonst sieht das Haus wirklich sehr schön aus. Ich kann mir aber auch nicht vorstellen dass man jetzt wegen die Fensterlaibungen ganze 300mq Fassade abreissen lässt.

    Aber wenn es wirklich so eine riesen fehler ist, finde ich echt schade weil da alles sonst schön und anständig aussieht.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    krefeld
    Beruf
    Baufachman
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Das ist ein schwerer Mangel und ich hoffe doch sehr, der Nachbar kriegt viel Ärger, denn wer so einen Mist als Arbeit abliefert, gehört vom Markt weg. Zum Schutze anderer Kunden.

    Am besten lässt sich der Nachbar mal über die RICHTIGE Verarbeitung informieren, meldet sich beim Kunden und bietet von sich aus einen kompletten Neuaufbau an.

    Aber - ich ahne es - DAS wird er nicht tun, sondern weiter pfuschen und hoffen.
    Eine andere frage bitte:

    Wieso ist das so eine GROSSEN MÄNGEL?

    Die platten halten seit 6 Monaten und ich sehe hier um neubau gebieten überall fast das gleiche system.

    Irgengwie 6-8 Punkten auf dem Platte und weiter kleben und auch dübeln. Welchen RIESEN nachteil hat man denn bitte nach DIN!

    Haus ist fertig seit ca. 5 Monaten und alles ist wirklich sehr schön.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    [QUOTE=HandwerkerNRW;382017..Und er hatte die Platten mit punktweise geklebt (also, so mit 6-8 Punkte am platte Kleber drauf gemacht ohne die ecken rund rum mit Kleber zu schmieren)...[/QUOTE]

    lesen und verstehen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    krefeld
    Beruf
    Baufachman
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    lesen und verstehen...
    was meinen sie bitte damit. wie gesagt ich sehe es fast überall das gleiche.

    Alle arbeitern tuhen mit Troffel auf Platte 6-8 stellen Armierungskleber drauf und sonst nix.

    Nur beim welchen web seiten sieht man das auf dem Platte eine liene gezogen wird um das gesamten aussenecken die platten und danach wieder mal welchen punktweite kleber in der mitte.

    Hier wurde aber ohne deisen liene gearbeitet nur mit punktweise usw.

    ist das nach Norm wirklich so tödlich und bitte warum?

    Hier gehen die arbeiten noch weiter um das andere Häusern usw und keiner beschwert sich da.....

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    also mal die verarbeitungsrichtlinen des WDVS lesen.

    ich kenne keinen, wo punktuell geklebt wird.
    ohne wulst kann das WDVS von kalter luft
    "durchströmt" werden. (nicht sinn der sache
    eines WDVS).

    polystyrol platten "schüsseln" gerne, d.h. die
    ecken biegen sich ohne wulst gerne auf.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    krefeld
    Beruf
    Baufachman
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    also mal die verarbeitungsrichtlinen des WDVS lesen.

    ich kenne keinen, wo punktuell geklebt wird.
    ohne wulst kann das WDVS von kalter luft
    "durchströmt" werden. (nicht sinn der sache
    eines WDVS).

    polystyrol platten "schüsseln" gerne, d.h. die
    ecken biegen sich ohne wulst gerne auf.
    danke für die Antwort. Ich sehe fast überalls die gleiche system und habe auch keine grosse ahnung wieso und warum so und so ist.

    Ich wollte nur mehr wissen usw. Die platten wurden "punktweite" geklebt und nicht mit eckenliene usw.

    Ich werde einfach weiter lesen und gucken was alles raus gibt. Aber mit die Fensterleibungen ist alles ok wahrscheinlich.

    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    wenn die laibungen nicht gedämmt werden wollen,
    oder können, so what???

    schmieren die spezialisten die platten mit ein paar
    batzen an die wand. baustopp.

    verarbeitungsrichtlinien lesen, hersteller zur baustelle
    zitieren, gegebenfalls wieder abreißen lassen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    krefeld
    Beruf
    Baufachman
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    wenn die laibungen nicht gedämmt werden wollen,
    oder können, so what???

    schmieren die spezialisten die platten mit ein paar
    batzen an die wand. baustopp.

    verarbeitungsrichtlinien lesen, hersteller zur baustelle
    zitieren, gegebenfalls wieder abreißen lassen....
    alles klar. Danke für die Antworten. Ich werde es weiter leiten wenn es was neues ergeben würde.

    Aber, nach Norm ist alles anders wie man auf die Baustelle arbeitet und das kennt auch jeder sagt man.

    Mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Nö - man kann nach Norm arbeiten und wer es nicht tut, fügt seinen Kunden schweren Schaden zu.

    Stellt Euch immer vor, Euer Metzger oder Arzt würde so arbeiten wie Ihr - Regeln sind zum Mißachten dar
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    07.2009
    Ort
    krefeld
    Beruf
    Baufachman
    Beiträge
    10
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Nö - man kann nach Norm arbeiten und wer es nicht tut, fügt seinen Kunden schweren Schaden zu.

    Stellt Euch immer vor, Euer Metzger oder Arzt würde so arbeiten wie Ihr - Regeln sind zum Mißachten dar
    ja natürlich, aber eine Dachdecker sagte mir:

    Im regel muss du beim Dachrinnen 1mm gefälle haben aber alle Dachdecker nehmen 3mm gefälle usw.

    Man muss nach Norm arbeiten aber ich kann mir nicht vorstellen dass man jetzt an welchen Häusern die 300mq fertig gestellte Dämmung abreisst und alles neu macht usw.

    Hier hatte eine Dachdecker ärger weil er nicht 80'er sondern 60mm Nägel benutz hätte an die Dachlatten usw. Aus dem Grund musste er alles abdecken neue Gerüst stellen und alles nach Nageln usw.

    Aber ganz erhlich gesagt, das dürfte nicht so eine Welt untergang sein wenn man 2cm kürzer Nägel an die Dachlatte genagelt hat usw.

    Keine ahnung ich werde weiter beobachten und weiter schreiben nach verlauf die sachen.

    mfg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    Zitat Zitat von HandwerkerNRW Beitrag anzeigen
    Man muss nach Norm arbeiten aber ich kann mir nicht vorstellen dass man jetzt an welchen Häusern die 300mq fertig gestellte Dämmung abreisst und alles neu macht usw....
    ich schon...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von HandwerkerNRW Beitrag anzeigen
    Man muss nach Norm arbeiten aber ich kann mir nicht vorstellen dass man jetzt an welchen Häusern die 300mq fertig gestellte Dämmung abreisst und alles neu macht usw.
    Auch 30 und 3.000.
    Mehr als einmal vorgekommen.

    machen ist eine Sache, aber das mit -In der Stadt fahren doch alle schneller als 50- noch gesundbeten zu wollen, ist zum Kotzen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,932
    Beruf: Baufachman
    ????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen