Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17

Quo Vadis FH?

Diskutiere Quo Vadis FH? im Forum Bauen mit Architekten auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792

    Quo Vadis FH?

    Hallo,

    dass ich Problem mit meinem Architekten, seinem Bauleiter=Planer habe, brauche ich nicht weiter austreten.
    Wir haben uns entschieden, mit dieser Truppe das ganze durchzuziehen. Dies mag hier auf Unverständnis stoßen, aber in unserer persönlichen Situation sehen wir das als das kleiner Übel an - das bitte ich zu akzeptieren. Die Konsequenz wäre, dass ich hier weiter Fragen stellen würde. Ich hab dem Forum hier sehr viel zu verdanken. Besonders Robby möchte ich hier erwähnen. Dennoch konnte ich aus Antworten auf meine letzten Fragen klar erkennen, dass ich hier zwischenzeitlich auf Akzeptanzprobleme stoße. Man mag mir auch unterstellen, dass wir ein mieses Spiel mit unserem Architekten treiben. Diesem Vorwurf muss ich mich stellen - es gibt für uns Gründe (Die Fehlplanung und NichtBauleitung hat und wird uns genügend zusätzliches Geld kosten). Wir hätten uns auch gewünscht, das ganze wäre anders gelaufen.
    Ich möchte fragen, ob es Sinn macht, dass ich hier weiter Themen eröffne. Wenn nicht, dann bringst zum Ausdruck. Hilft Euch und mir. Sollte es keinen Sinn mehr machen, dann kann mir vielleicht noch jemand einen guten Planer aus dem Landkreis Esslingen nennen, den wir für wichtige und ungeklärte Details beratend engagieren könnten, sofern unser BL=Planer nicht in die Pötte kommt.

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Quo Vadis FH?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    Zitat Zitat von FirstHouse Beitrag anzeigen
    .. Ich möchte fragen, ob es Sinn macht, dass ich hier weiter Themen eröffne..
    hier werden von vielen leuten fragen aufgeworfen, die nicht
    beantwortbar sind oder zu denen bestenfalls im glaskugelextrempoliturmodus
    eine verneinende antwort möglich ist (a la: "nein, da darfst du keinen nagel
    reinklopfen
    ") - warum nicht auch von dir ..
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berg. Gladbach
    Beruf
    GF
    Benutzertitelzusatz
    .
    Beiträge
    366
    Aus meiner Sicht wäre es besser, die Fragen nicht einzeln zu stellen,
    sondern zu bündeln. Ein Sammelthread nur für dein Bauvorhaben wäre da am besten.

    Grundsätzlich immer am besten ist es, über eine Frage einmal eine Nacht zu schlafen. Je mehr Infos, Fotos, Pläne... desto besser werden die Antworten.

    Im Einzelfall kannst du Probleme bestimmt auch per PN mit den hier bekannten Fachleuten erörtern.

    Bevor wir jetzt über einen Planerwechsel diskutieren, bitte ich Dich, den aktuellen Stand des BV zu schildern. Wie ist der Stand bei den einzelnen Gewerken?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    @mc3d: Nicht Planerwechsel sondern einen als mein Berater, der Lösungsvorschläge Vorort macht oder mitbeurteilt.
    Aktueller Stand:
    • Dixi Klo voll einsatzbereit.
    • Rohbaufertigstellung mit Dachflächen und Dachrinnen.
    • Außengerüst gestellt.
    • Fußbodenheizung samt Dämmschicht ausgelegt.
    • Im Übergangsbereich zur Garage ist noch kein Estrich vorbereitet. Luft-Wärmepumpe installiert.
    • Fenster und Rolladenkästen montiert.
    • Türen nicht drin.
    • Garagentore noch nicht drin
    • 1.ter Innenputz drin
    • Im Wohnbereich kommt Estrich nächste Woche
    • Flachdachbereich über den Garagen zwar abgedichtet, aber auf Seite zum Nachbarn müssen 2 Steinreihen auf 9m Länge rückgebaut werden - also an dieser Stelle neue Abdichtung erforderlich
    • Mängel im Bereich Fensterbänke, Führungsschiene in bezug auf späteren Putzauftrag (Kompribänder an den Bänken fehlen, Putz ist an Unterkante später Schlagwasser ausgesetzt). Detailplanung fehlt.
    • Keine Detailplanung wie Abdichtung unter Duchen, Wanne zu erfolgen hat, weil diese auf Rohboden stehen sollen und da Rohre liegen.
    • Keine DetailPlanung bzgl. fachgerechter Anbindung der Terrasse an die Fassade/Bodenhohe Fenster. Hier wurde vorm Fenster Kemperol auf die Dämmung gestrichen - doch da kann man ja nix verankern.
    • Keine Detailplanung bzgl. Geländeaufbau/Sockelaufbau ausser wo die 0 Linie ist


    Mein Fotospeicher hier hab ich schon verheizt, vorschnell bin ich leider auch - das stimmt. An Plänen wäre ich selber froh, welche zu haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Immerhin hast Du den Humor noch nicht ganz verloren.

    Aktueller Stand:
    -Dixi Klo voll einsatzbereit.
    Oder sollte es Galgenhumor sein...?

    Mirwegen kannst Du gerne weiterfragen.
    Nur sollte man erkennen, daß die Antworten auch irgendeine Wirkung haben!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berg. Gladbach
    Beruf
    GF
    Benutzertitelzusatz
    .
    Beiträge
    366
    Okay, soweit so schlecht....

    Einen weiteren Fachmann brauchst du eigentlich nicht..... wenn Dein SV mal zu Werke gehen würde, die Mängel dokumentiert, verhandelt... ggf. noch Fachanwalt für Baurecht wenn der SV es nicht richten kann.

    Aus der Ferne ist das alles sehr schwer zu beurteilen leider.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    REG Arnsberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    927
    In solchen Fällen empfehle ich:
    Die Wahrnehmung eines wöchentlichen Baustellentermins, incl. Protokoll…….Fristsetzung, mit allen beteiligten.
    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Sorry mc3d. Ein SV ist nicht unbedingt ein Planer und selbst wenn, warum sollte der Risiken aus Planerhaftung auf sich nehmen, ohne entsprechend bezahlt zu werden.

    @FH
    Du kennst meine grundsätzliche Meinung.

    Auch wenn die Schar der Beteiligten immer grösser wird - ICH rate DRINGEND zu einem vernünftigen Planer, der rettet, was zu retten ist.
    Wenn er wirklich gut ist, wird er Dir an einigen Stellen (z.B. Dein FBH-System) eine Bedenkenanmeldung hinlegen, mit der Du ihn aus der Haftung entlassen musst.

    Das klingt erstmal blöd, jemanden für Arbeit bezahlen zu sollen, für die er nicht haften braucht. Macht aber Sinn, weil Du (da bin ich sicher) an einigen Stellen eine Lösung nach den aRdT nicht bezahlen kannst oder willst.
    Und der Haftungsausschluß ist auch kein Freifahrtschein.

    Ist vielleicht auch ein Kriterium, einen brauchbaren Planer zu finden

    Wenn Du Deine Flitzpiepen weiterwurschteln lässt (auch da kennst Du meine Meinung), verursachen die mehr Schaden, als die an Honorar je "abarbeiten" können.
    Meine Einstellung zu dem Thema kennst Du.

    Und der SV kann es immer erst feststellen, wenn das Kind im Brunnen liegt.

    Ich hoffe, die Kollegen aus dem Süden können Dir wen empfehlen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von operis
    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Am Stadtrand von Berlin
    Beruf
    Fliesenleger
    Beiträge
    2,126
    Ich würde mich hier ganz und gar Ralfs Meinung anschliessen. Bei deinem derzeitigen Fortschritt kann noch gewaltiger Schaden angerichtet werden, da reichen ein paar Prozent des Honorars nicht aus.

    Fazit: Schadenspotenzial noch groß, Nichtbezahlte Honorare klein.


    operis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Ich glaube ich muss auchmal was dazu sagen, ich denke ich kenne die Hintergründe Recht gut.

    DAs Ding ist an einem Menschen gescheitert der (sorry) unglaublichen Glauben an das Gute im Menschen hat. Ebenso daran das wo FAchmann draufsteht auch Fachmann drin ist. Dieser Mensch hat in sich einen UNGLAUBLICHEN AWG-Hormonspiegel.

    Es wurden ALLE Schritte vorgesehen welche notwendigerweise zu empfehlen sind.

    Es wurde ein Planer mit allem beauftragt, der wurde mehr als Üblich und auskömmlich entlohnt.

    Zur Überwachung wurde ein SV Kollege beauftragt dem mangelt es scheinbar aber an A** in der Hose, denn was da abgeht hätte ich da schon längst für Ruhe im Karton gesorgt. Wenn man in der Position zu große zurückhaltung zeigt wird man schnell angreifbar oder wird nicht ausreichend ernst genommen. Der Kollege hätte mal die Folgen (auch rechtlich) den beteiligten auzeigen MÜSSEN. DAnn kann man wenn es in geregelten Bahnen geht gemeinsam nach der Problembehebung suchen.

    Solange hier aber keiner den A** hat denen die Folgen unter die NAse zu reiben und sich dem entgegenstellt wird weitergebastelt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Sollten also aus deiner Sicht nicht nur der Architekt mit seinem Bauleiter sondern auch der Sachverständige sofort gefeuert werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Berg. Gladbach
    Beruf
    GF
    Benutzertitelzusatz
    .
    Beiträge
    366
    Nein, Kündigung nicht... ABER DEREN BEZAHLTE LEISTUNG SOLLTE EINGEFORDERT WERDEN. Deswegen keinen weiteren neuen Planer / SV, sondern mal von den beauftragten, insbesondere dem SV verlangen das er tätig wird!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    Der SV war gestern Vorort, sein Protokoll spiegelt die Situation sehr gut wieder - das Protokoll bekommt auch der Architekt. Darin wir u.a. aufgelistet, dass notwendige Pläne fehlen und keine Planungsdetails vorhanden sind, usw. Er hat dem BL=Planer auch dessen Versäumnisse aufgezeigt und hartnäkig bei fehlenden Detailinformationen nachgebohrt. Bis der BL die Hosen runterlassen musste und ned viel bis nichts vorzuweisen hatte. So kommt das auch im Protokoll rüber.

    Nachher treffe ich mit dem BL. Seine Tasks hat er. Ich werde ihn darauf festnageln. Ansonsten müsste auch ne Reaktion des Architekten kommen - ich habe ihm ein mehrseitges Fax geschickt. Würde ihn normal nicht interessiere, doch er will Geld von mir. Das alles muss ich abwarten. Daraus leiten sich auch ggf. weitere Schritte ab. Wie gesagt, das Protokoll des SV gibt hier m.E. Handhabe für eine weitere Eskalationsstufe.

    Mit dem neuen Planer meine ich nicht dessen Rolle in unserem BV, sondern jemaden der vom Planen ne Ahnung hat und mir als Berater Vorort zu Seite stehen kann.
    Wir gingen von einem halbwegs oerdentlichen Bauverlauf aus und haben einen SV gewählt, der uns empfohlen wurde, aber leider weit weg wohnt. Diesen kann ich nicht jede Woche kommen lassen ohne danach das Haus verkaufen zu müssen.
    Also, kennt jemand jemadne im LKR Esllingen, der vom Planen ne Ahnung hat?



    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von mc3d Beitrag anzeigen
    Nein, Kündigung nicht... ABER DEREN BEZAHLTE LEISTUNG SOLLTE EINGEFORDERT WERDEN. Deswegen keinen weiteren neuen Planer / SV, sondern mal von den beauftragten, insbesondere dem SV verlangen das er tätig wird!
    Schlauberger!!!
    Wenn Du mich beauftragst bei der Tortuor de France Lance Armstrong zu schlagen, dann kannst Du das 100 oder 1000 mal verlangen - an dem bleibe ich nicht mal mit nem Mopped dran.
    Und dann - Prügelstrafe. Ja, meinetwegen. Aber deswegen fahre ich auch nicht (wesentlich) schneller.

    Die Flitzpiepen sind schlicht unfähig. Die können wahrscheinlich noch nicht mal aus dem Fenster gucken.

    @ Robby - ohne das Wissen, der Bauherr setzt die Faust des SV auf dem Tisch in eine Ohrfeige umsetzt, kannst Du noch so kompetent und respektheischend auftreten - da hast verloren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Stuttgart
    Beruf
    SW Entwickler
    Beiträge
    792
    Dehne meine Anfrage nach einem Menschen mit Planungserfahrung als meinen persönlichen Coach/Berater (oder mehr...) auf den Raum zw. Stuttgart und Tübingen aus.
    Wenn jemand so einen kennt, dann würde ich mich über eine Rückmeldung freuen.

    FH
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen