Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10

Dichtschlämme

Diskutiere Dichtschlämme im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    61440
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    20

    Dichtschlämme

    Einige Fragen an die Profis. Ich habe jetzt die aufgegrabene Kelleraussenwand mit Zementputz verputzt. Möchte jetzt den Putz abdichten.
    1. KIESOL
    2. Dichtschlämme
    3. Bitumendickbeschichtung

    Zur Anwendung von Dichtschlämme habe ich gelesen, dass man diese im "Schlemmverfahren" aufbringen soll. 2x Schlämme im Abstand von 20 min je 1 mm. Jetzt geht es mir darum, ob ich die Schlämme mit dem Pinsel (Quast) einfach auftragen kann oder eine bestimmte Technik erforderlich ist. Auch frage ich mich, wie ich genau die 1 mm pro Auftrag hinbekommen soll und ob ich nicht mit dem zweiten Auftrag den ersten Auftrag verwische. Ich habe auch gelesen, dass man die aufgetragene Schlämme mind. 18 Stunden feucht halten soll. Soll ich da immer wieder mal Wasser aufsprühen? Auch würde ich gerne wissen, ob die Dickbeschichtung gut auf der Dichtschlämme hält. Ich habe nämlich auch gelesen, dass z.B. Putz nicht mehr auf der Schlämme aufgetragen werden kann.

    Gruss,
    Blackberry
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dichtschlämme

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,465
    Hallo,
    schlämme mit quast auftragen. Feuchthalten nur bei prallen sonne. Wenn mineralische dichtungsschlämme kann auch übergeputzt werden.
    Mfg.

    PS: Paar bilder von abdichtung hier
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Die nicht prüfbare Schichtstärke ist einer der Hauptgründe warum die DS nicht normativ zur Bauwerksabdichtung in dem Fall anerkannt ist. KMB haftet jedoch wunderbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,465
    Zitat Zitat von Robby Beitrag anzeigen
    KMB haftet jedoch wunderbar.
    und das nur in der Theorie
    Schichtdicke bei Schlämme kann man nur mit sichtprüfung machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Bei DS unter KMB halte ich eine Kratzspachtelung auch für sehr sinnvoll.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2009
    Ort
    61440
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    20
    Danke YIlmaz für die schnelle Antwort und die lehrreichen Bilder.
    Kratzspachtelung? Der KMB auf der DS?
    Und noch ne Frage. Soll ich die DS auf der gesamten Oberfläche (wie auch KIESOL) oder wie auf den Bildern gezeigt nur im unteren Bereich auftragen?
    Gruss,
    Blackberry
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,465
    Wenn gefahr von hinterfeuchtung besteht (d.h wenn irgendwelche feuchtigkeiten von Innen nach außen drücken was bei ein altbau nicht der fall sein dürfte) sollte auf die gesamte fläche schlämme aufgebracht werden. Sonst nur die kehlbereich (ca. 15 cm unterhalb der bodenplatte bis +20 cm an der wand hoch)
    Das ist mehr herstellerbedingt.
    Die kisol (remmers!?) sollte auf die gesamte abdichtungsfläche aufgebracht werden.
    mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Gerad bei einem Albau kann Feuchte kapillar im MAuerwerk stecken und einen Rückfuchtungsschutz erforderlich machen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,465
    Richtig Robby! Es geht aber eher drum das diese feuchtigkeit die KMB nicht schadet. Ich würde es eher vorort prüfen. Wenn die aufgebrachte zementputz nicht feucht ist, würde ich von einer gesamtschlämmen absehen. Nach 24 std ist die KMB schon soweit trocken das nicht beschädigt werden kann.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    ist sie eben zur Wandseite nicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen