Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Bochum
    Beruf
    EDV Expärde
    Beiträge
    24

    Daumen runter Neuberechnung Statik bei Kürzung Bodenplatte ?

    Hallo (Statik-)Experten !

    Durch eine Überbauung des Nachbargrundstückes muss der Überstand unserer Bodenplatte von 15 cm auf 6 cm gekürzt werden.
    Die durchschnittene Bewehrung soll mit Dickbeschichtung gegen
    Rost geschützt werden.
    Es handelt sich um ein Reihenendhaus einer 5er Reihe mit Grenzbebauung und durchgehender Bodenplatte.

    Frage: Tangiert die Kürzung die bestehende Statik, d.h. muss
    die Statik neu gerechnet werden ?
    Wenn ja, aus welcher DIN lässt sich dies ableiten ?

    Vielen Dank

    Gruss

    Lala
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Neuberechnung Statik bei Kürzung Bodenplatte ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Ersichtlich ist das nur aus der Statik. Diese bezieht sich auf eine Reihe von Normen, sollte eigentlich auch in der Statik stehen.
    Also: Bestätigung des Statikers verlangen, schriftlich!
    Der Schutz von Bewehrung mit KMB ist nicht ok. Dafür gibt es keine Zulasung. Richtig wäre es, die Bewehrung 3 cm tief freizulegen (von der Stirnseite her), zu kürzen, und dann mit PCC zu verschließen. Allerdings auch aufwendig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    Hallo,

    die Bewehrung kann wie sonst Stahl auch mit Rostschutzfarbe "gepinselt" werden. Dazu mineralische Bechichtung drüber -> wie bei Sanierungen. Oder Vorschlag von Lebski.
    KMB und alles aus Bitumen schützt nicht vor Rost. Es erzeugt "bestenfalls" keine Rostbildung.

    Statik: tragende Bodenplatte ohne Fundamente -> es hat Auswirkungen. Die Schnittgrößen und damit die Bewehrung erhöht sich: innen obere Lage. Ob's noch reicht, muß der Statiker prüfen. Wurde es überhaupt gerechnet? Das läßt sich aus keiner DIN ableiten. Das sind allgemeine statische Grundlagen und das Baurecht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2003
    Ort
    Bochum
    Beruf
    EDV Expärde
    Beiträge
    24

    Ergänzung

    Danke für die Antworten.

    Die Statik wurde von einem externen Ingenieurbüro erstellt.
    Werde dann wohl eine schriftliche Stellungnahme des BT
    anfordern.

    Was ist PCC ?
    Warum genau keine KMB ?

    Gruss

    Lala
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Risse in der Bodenplatte
    Von Alex im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16.02.2015, 15:43
  2. Bodenplatte nach Bodengutachten 90% Teurer
    Von ezkimo im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 17:48
  3. T9: Anbindung gedämmte Bodenplatte an Mauerwerk
    Von frederic im Forum Mauerwerk
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 24.01.2005, 12:24
  4. Bodenplatte ohne Keller
    Von Willy im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 25.10.2004, 00:37
  5. Verbindung der Bodenplatte mit dem Streifenfundament
    Von Roland G. im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.07.2002, 00:19